Home / Führung / Weiterbildung zum Social Media Manager: Besser in Präsenz oder Online? April 2014

Weiterbildung zum Social Media Manager: Besser in Präsenz oder Online? April 2014 77

Am 25. und 29. April 2014 starten wieder zwei IHK Zertifikatslehrgänge zum Social Media Manager bei der Business Academy Ruhr: Der eine in Präsenz bei der IHK in Bochum – der andere als „Blended Learning Kurs“ online. Was ist nun besser – die 80 Unterrichtsstunden vor Ort oder lieber im „Virtuellen Klassenraum“ mit vielen zeit- und raumunabhängigen Modulen und Aufgaben?

25. April bis 5. Juli 2013: Social Media Manager (IHK) als Online Weiterbildung

Lernen im Präsenzkurs - oder lieber in der Virtuellen Community?

Lernen im Präsenzkurs – oder lieber in der Virtuellen Community?

Zunächst treffen sich alle Teilnehmer in Bochum bei der IHK zur Eröffnungsveranstaltung. Dort lernen sie das interaktive Lernsystem Moodle kennen mit dem der komplette Kurs aufgebaut ist. Die Teilnehmer lernen sich untereinander kennen und erstellen in Moodle ihr Profil. Erste kleine Aufgaben werden bewältigt und Fragen besprochen. Der Kurs ist auf maximal 16 Teilnehmer begrenzt.

Bis zum 5. Juli werden anschließend Woche für Woche Social Media Module zu Hause am Rechner erarbeitet. Anhand von Fragen und Aufgabenstellungen erarbeiten sich die Teilnehmer ihr Wissen und den Gebrauch der Social Media Werkzeuge. In der Community gibt man sich Feedback, diskutiert, gestaltet einige Aufgaben gemeinsam. Für die Experten werden Fragenkataloge vorbereitet und einmal wöchentlich treffen sich die Teilnehmer im „Virtuellen Klassenraum“ – zum Beispiel um mit dem eTutoren ihre Strategien zu besprechen.

Neben den Modulen mit ca 10 Stunden Aufwand wöchentlich erarbeitet jeder Teilnehmer noch eine 20-30 seitige Social Media Strategie. Diese Facharbeit wird von den eTuroren gecoacht so dass sich niemand damit allein fühlt. Am Ende der Weiterbildung trifft man sich am 5. Juli erneut in Bochum bei der IHK und präsentiert die Facharbeiten im Plenum.

Fazit: Die Online Weiterbildung „Social Media Manager (IHK)“ ist richtig für alle Interessierten, die gern selbstgesteuert lernen und denen es wichtig ist, durch eigenes Tun und Forschen die Inhalte nachhaltig zu erarbeiten. Und natürlich ist der Kurs gut für alle die entweder zu weit weg von Bochum leben oder die durch persönliche Umstände am besten von zu Hause aus diesen Lehrgang absolvieren.
Übersicht über den Online Kurs zum Social Media Manager ab dem 25. April 2014

29. April bis 1. Juli 2014: Social Media Manager (IHK) berufsbegleitend bei der IHK in Bochum

Jeden Dienstag abend von 17.30 Uhr bis 20.45 Uhr und jeden zweiten Samstag von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr treffen sich die Teilnehmer bei der

Viele kompetente DozentInnen begleiten die Teilnehmer - online oder in Präsenz

Viele kompetente DozentInnen begleiten die Teilnehmer – online oder in Präsenz

IHK in Bochum (direkt gegenüber dem Hbf) um in insgesamt 80 Unterrichtsstunden zu lernen, wie man Social Media Marketing effektiv einsetzt. Insgesamt sieben Dozentinnen und Dozenten führen durch den Dschungel von Facebook, Twitter, Xing und Co. Die Teilnehmer arbeiten an eigenen Laptops. Zu Hause erarbeiten sie parallel zum Unterricht ihre individuellen Social Media Strategien, die von der Lehrgangsleitung gecoacht werden. Diese Facharbeiten sind Grundlage für die Bewertung des IHK Zertifikats und werden am Ende des Lehrgangs im Plenum vorgestellt.

Fazit: Die berufsbegleitende Weiterbildung zum „Social Media Manager (IHK)“ ist richtig für alle Interessierten, die Frontalunterricht mögen und die gern durch Zuhören, persönlichen Kontakt und Diskussionen lernen. Sämtliche Präsenzkurse sind geprägt durch die heterogene Zusammensetzung der Gruppen, so dass sie Erfahrenen den „Anfängern“ zur Seite stehen können. Neben den Vorträgen gibt es in jedem Modul praktische Aufgaben für die Teilnehmer, um das Gehörte zu vertiefen.
Übersicht über den Präsenzlehrgang ab dem 29. April 2014 zum „Social Media Manager“

Kosten der IHK-Zertifikatslehrgänge zum „Social Media Manager“

Beide Lehrgänge kosten insgesamt 1.290 Euro inklusive aller Materialien und dem Zertifikat. Für Teilnehmer aus NRW besteht in den meisten Fällen die Möglichkeit, die Hälfte der Lehrgangskosten durch den Bildungsscheck NRW bezuschusst zu bekommen. (Mitarbeiter von Unternehmen bis 250 MA und Selbstständige in den ersten 5 Jahren nach Gründung)

Für Teilnehmer aus Deutschland – jedoch außerhalb NRW’s gibt es als Förderinstrument die Bildungsprämie mit einem Zuschuss von 500 Euro – wenn die Zugangsvoraussetzungen erfüllt sind. Da die Lehrgänge keine arbeitsmarktpolitischen Instrumente sind, können sie leider nicht über die Arbeitsagentur gefördert werden.

Über Eva Ihnenfeldt

Eva Ihnenfeldt leitet gemeinsam mit Dennis Arntjen das Unternehmensnetzwerk Kmu-digital.net - das Netzwerk von Unternehmen im digitalen Wandel. Als Expertin für Social Media Marketing berät und begleitet Eva Ihnenfeldt Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung von Social Media Strategien - und übernimmt als Dozentin Lehraufträge für Hochschulen, Kammern und andere Bildungsträger. Eva Ihnenfeldt - Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: e.ihnenfeldt@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites