Home / Innovation / 6 Thesen zur Digitalisierung im Mittelstand

6 Thesen zur Digitalisierung im Mittelstand 0

Eigentlich bin ich kein Freund dieser stumpfen Aufzählungen nach dem Motto „Die 5 ultimativen Tipps zum glücklicheren Leben“ oder so… Aber wenn man sich, so wie ich, jeden Tag mit dem Thema Digitalisierung im Mittelstand beschäftigt und viele Gespräche dazu führt, dann wird man merken das es gar nicht so leicht ist, die wesentlichen Punkte in die Köpfe von Entscheidungsträgern zu bekommen. Vereinfachung und Zusammenfassung sind da für ein erstes Aha-Erlebnis sicherlich ein guter Ansatz. Also hier meine 6 zentralen Thesen zur Digitalisierung im Mittelstand (inkl. einiger kleinerer Erläuterungen.

  • Den meisten mittelständischen Unternehmen fehlt eine klare Bereichsübergreifende Digitalisierungsstrategie.
    Dieser Satz ist selbsterklärend. Aber trotzdem: Was meine ich damit konkret?
    Ich erlebe es sehr oft, dass irgendwo in der Geschäftsführung das Thema „Digitalisierung“ als Stichwort angekommen ist. Das Verständnis dafür, was Digitalisierung eigentlich ist, scheint mir aber nicht immer vorhanden zu sein. Dies führt dazu, dass in entsprechenden Leitungsrunden, Strategiegesprächen mit Abteilungsleitern oder einzelnen Fachmeetings zwar darauf gedrungen wird, Digitalisierung als Thema auf der Agenda zu haben, aber die Erkenntnis, dass dieses Thema nicht für jeden Fachbereich isoliert betrachtet werden kann, fehlt oftmals vollkommen.
    Deshalb also meine These von der fehlenden Bereichsübergreifenden Digitalisierungsstrategie.
  • Social Media wird oft nur nebenbei eingesetzt. Echte Multichannelkonzepte gibt es so gut wie nie. Dadurch verschenken Mittelständler Chancen auf neue Absatzkanäle und zufriedenere Kunden.
    Ja. Multichannel ist super wichtig. Gerade für Mittelständler und auch für diejenigen, die nicht direkt über das Internet Vertrieb machen. Denn Multichannel bezieht sich eben nicht nur auf Vertrieb, sondern gerade auch auf Serviceleistungen, Support und generell die Kommunikation mit Bestands- und Neukunden.
    Wie Social Media eingesetzt werden kann, um erfolgreiche mit Kunden zu kommunizieren und wie sie die vielen großartigen Vorteile der Social Media Kommunikation für Ihr Unternehmen nutzen, können wir Ihnen in Form von Workshops und Seminaren erläutern.
  • Digitalisierung wird fast immer als technisches Projekt gesehen. Das verlangsamt und verteuert die Digitalisierung. Hinzu kommt, dass dadurch oftmals am Markt vorbei entwickelt wird.
    Oh ja. Der CIO ist meistens ein schlechter CDO. Nicht weil der CIO doof ist oder sein Geschäft nicht versteht, sondern ganz einfach, weil er die falsche Brille auf hat. Sie kennen den Spruch „Never touch a runnig System!“? Dann wissen Sie wie IT-Abteiungen ticken. Bestehende Technologien und Prozesse werden zwar immer mal wieder in kleinen Schritten optimiert, aber meistens nicht grundsätzlich hinterfragt. Das ist auch gut so, denn schließlich geht es in der IT genau darum, den Ablauf in Unternehmen optimal zu unterstützen.
    Digitalisierung ist aber eben nicht die Absicherung und Aufrechterhaltung bestehender Prozesse, sondern häufig das krasse Gegenteil. Hinzu kommt, dass am Beginn der Überlegungen zu erfolgreicher Digitalisierung auf keinen Fall die Frage nach der eingesetzten Technologie stehen sollte. Wenn Sie sich damit aufhalten, dann wird es richtig langsam und zu 95% nicht erfolgreich.
  • Führungskräfte müssen ihren Führungsstil verändern und das gesamte Unternehmen muss bereit sein eine echte Fehlerkultur zu leben. Digitalisierung schließt schnelle Tests neuer Ideen mit ein. Diese Tests schlagen oftmals fehl. Diese Tatsache muss akzeptiert und aktiv gelebt werden.
    Diese These ist so lang, da braucht es keine explizite Erläuterung. Lassen Sie Fehler zu, ermuntern Sie dazu, Dinge auszuprobieren, stellen Sie entsprechende Budgets zur Verfügung und analysieren Sie gemachte Fehler, damit das gesamte Unternehmen daraus lernen kann.
  • Oftmals hinkt die IT dem Entwicklungstempo hinterher. Durch fehlende Leistungsfähigkeit werden wichtige Themen ausgebremst.
    Zur IT hatten wir vorhin schon was. Diese These schlägt in eine ähnliche Kerbe. Bestehende Technologien werden oftmals aus verschiedensten Gründen nicht angefasst. Das führt dazu, dass sinnvolle Digitalisierungsinitiativen wegen unzureichender technologischer Ressourcen scheitern. Als mittelständischer Unternehmen sollten Sie sich überlegen, wie Sie es schaffen, sich technologisch so aufzustellen, dass für jegliche Initiative zumindest Testweise ausreichend Ressourcen zur Verfügung stehen.
  • Projektmanagement wie es im Mittelstand noch oftmals gelebt wird ist tot. Methoden agiler Entwicklung sind das Mittel der Wahl.
    Zugegeben. Das ist sehr pauschalisiert. Entspricht aber leider durchaus meiner persönlichen Erfahrung. Und es passt zum Thema Fehlerkultur. Oftmals wird lieber sehr detailliert vorausgeplant als Dinge einfach mal auf sich zukommen zu lassen. Dies geschieht natürlich aus dem Wunsch nach vermeintlicher Sicherheit heraus. Das diese aber gerade durch explizite und sehr detaillierte Planung nicht (mehr) gegeben ist, sehen viele Entscheider in mittelständischen unternehmen (noch) nicht.

Soweit als meine 6 Thesen zur Digitalisierung im Mittelstand. Hört sich alles ziemlich böse an. Ist aber nicht so gemeint. Vielmehr möchte ich einfach darauf hinweisen, dass es wichtig ist, sich mit den digitalen Wandel zu beschäftigen und zu analysieren, wo es im eigenen Unternehmen hakt. Meine 6 Thesen sollen dabei einfach nur eine kleine Hilfe darstellen. Sie treffen weder auf 100% der Mittelständler zu noch sind sie zu 100% vollständig.

Über Dennis Arntjen

Als Vertriebsspezialist, Social Media Kenner und Experte des digitalen Wandels schreibt Dennis Arntjen jede Woche Beiträge rund um die Digitalisierung des Mittelstands. Gemeinsam mit Eva Ihnenfeldt leitet Dennis Arntjen das Unternehmernetzwerk KMU Digital. Dort ist er verantwortlich für die Mitgliederbetreuung, den Vertrieb sowie verschiedene Themen rund um die Organisation von Veranstaltungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites