Home / Innovation / Digitalisierung in vier Phasen

Digitalisierung in vier Phasen 0

Ich spreche recht häufig mit Unternehmern darüber wie diese die Digitalisierung angehen. Oftmals stelle ich dabei fest, dass es für dieses Thema irgendwie keinen rechten Fahrplan gibt. Eigentlich erstaunlich, denn der Mittelstand unterliegt schon immer ständigen Veränderungsprozessen.

Unternehmern die mich fragen, erkläre ich die vier Phasen, die für mich bei der Digitalisierung eine wichtige Rolle spielen:

  1. Frühphase
    In dieser Phase befinden sich die allermeisten mittelständischen Unternehmen. Sie wissen zwar, dass Digitalisierung ein Thema ist und haben sich dazu auch schon Gedanken gemacht. Sie konnten aber keinen richtigen Punkt finden, an dem sie beginnen können.In der Frühphase identifizieren mittelständische Unternehmen den aktuellen Stand. Dazu braucht es einen Projektverantwortlichen mit Erfahrung in Veränderungsprozessen und analytischen Fähigkeiten. Es kann auch nicht schaden, wenn diese Person sich für alles was die Digitalisierung umfasst interessiert und zum Beispiel gute Kontakte zu Startups hat.
  2. Konzeption
    Sie haben gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern eine erste Version einer Digitalstrategie entwickelt. Um diese Strategie griffiger zu machen und vor allem um sehr viel konkreter zu werden, geht es nun an die Konzeption.In der Konzeptionsphase geht es darum, die ersten Ideen (formuliert in Strategien) zu konkretisieren und in Arbeitspakete aufzuteilen. Eine Gewichtung dieser Pakete macht durchaus Sinn. Suchen Sie sich für den Anfang die Dinge heraus, die bei wenig Aufwand maximalen Erfolg versprechen. Dann kommen Sie schnell zu guten Ergebnissen!
  3. Transformation
    Digitalisierung ist für jedes Unternehmen erfolgskritisch. Insbesondere die Tatsache, dass die Digitalisierung grundsätzlich ein Umdenken in der Unternehmenskultur sowie der Unternehmensorganisation erfordert, zeigt wie wichtig es ist, in der Phase der Transformation starke und erfahrene Mitarbeiter im Team zu haben.Diese haben Sie bereits in den ersten beiden Projektphasen identifiziert. Haben Sie vielleicht sogar eine ganz bestimmte Person im Auge, die in Zukunft alle Veränderungsprozesse im Zusammenhang mit digitalen Projekten koordinieren könnte? Dann herzlichen Glückwunsch! Vielleicht haben Sie Ihren CDO gefunden! 😉
  4. Zukunftssicherung
    Sie haben die ersten drei Phasen durchlaufen und bereits einige Veränderungen mit auf den Weg gebracht. In diesen Phasen konnten Sie wichtige Mitarbeiter identifizieren, haben Ihr Unternehmen bis in die Tiefe durchleuchtet und neue Erkenntnisse gewonnen. Außerdem steht Ihre Digitalstrategie mit vielen Wegmarken.Damit die begonnene Arbeit zu einem nachhaltigen Wandel führt und damit Digitalisierung in Ihrem Unternehmen in Zukunft vollkommen selbstverständlich wird, geht es in der Phase der Zukunftssicherung darum, die begonnen Dinge zu Ende zu führen und immer neue Handlungsfelder zu identifizieren.

    Oftmals stelle ich fest, dass es bereits viele sehr gut aufgestellte Mitarbeiter gibt, die große Lust daran haben an der fortlaufenden Digitalisierung mitzuwirken. Es gilt nun, unter diesen Mitarbeitern diejenigen zu identifizieren, die in Zukunft das Thema Digitalisierung weiter vorantreiben. Außerdem benötigen Sie für die Zukunft einen CDO (wenn Sie ihn oder sie nicht schon gefunden haben) als festangestellte Führungskraft, die den Überblick behält und abteilungsübergreifend Projekte identifiziert, anstößt und begleitet.

Sicherlich ließen sich diese 4 Punkte noch erweitern. Mein Ziel ist es aber, möglichst knapp zu erläutern, was meiner Meinung nach die 4 wichtigen (und oftmals immer wieder zu wiederholenden) Schritte sind, wenn ein mittelständisches Unternehmen Digitalisierung betreiben muss oder möchte.

Wenn Sie Fragen dazu haben, melden Sie sich gerne bei mir. Ich freue mich über jedes Gespräch zu diesem Thema! 🙂

Über Dennis Arntjen

Als Vertriebsspezialist, Social Media Kenner und Experte des digitalen Wandels schreibt Dennis Arntjen jede Woche Beiträge rund um die Digitalisierung des Mittelstands. Gemeinsam mit Eva Ihnenfeldt leitet Dennis Arntjen das Unternehmernetzwerk KMU Digital. Dort ist er verantwortlich für die Mitgliederbetreuung, den Vertrieb sowie verschiedene Themen rund um die Organisation von Veranstaltungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites