Home / Marketing / Checkliste zum erfolgreichen Twitter Marketing

Checkliste zum erfolgreichen Twitter Marketing 56

Obwohl Twitter kein geeignetes Tool für vertriebsorientiertes Social Media Marketing ist und nur eine ausgewählte Gruppe von professionellen Webusern erreicht, ist es im Marketing sehr beliebt. Vor allem Unternehmen im B2B-Bereich mögen Twitter, da man dort gezielt mit Gleichgesinnten „zwitschern“ kann. Twitter wird mit knapp 1 Millionen Usern in Deutschland vor Allem von Bloggern, Marketing-Profis, Meinungsführern und Journalisten genutzt. Es ist wunderbar, um News und Trends zu erkennen, sich miteinander in Windeseile auszutauschen und Beziehungen aufzubauen. Im Folgenden eine Checkliste für Unternehmen, die sich auf Twitter einlassen wollen. Ich kann nur sagen: Twitter macht Spaß!

Checkliste für Twitter

  1. Zunächst sollte man Twitter einfach mal ausprobieren, ohne sich auf einen Account festzulegen und somit tweet-155281_1280die URL zu definieren. Also einfach zu Twitter gehen und Suchbegriffe dort eingeben. Dafür eignen sich aktuelle Themen (z.B. aus den Tagesnachrichten), Twitter-begleitete Medienformate wie „Höhle der Löwen“ oder auch eine Lieblingsfußballmannschaft.
  2. Wenn Sie Twitteraner finden, die Ihnen zusagen, sammeln Sie diese zunächst in einem Dokument. Sobald Sie einen Account erstellt haben, können Sie diese Konten dann sammeln, um sie ständig zu verfolgen und evtl. auch kennen zu lernen
  3. Lesen Sie verschiedene Twitter-Anleitungen – oder noch besser, sehen Sie sich bei YouTube ein Twitter-Tutorial an. Ich empfehle auf englisch dieses 30-minütige Video von David A Cox, und diese deutsche Anleitung von Akif Sahin
  4. Nun sind Sie bereit, um aktiv mit Twitter zu beginnen. Der Twitter-Benutzername ist sehr entscheidend für den Erfolg. Man sollte Sie am Namen identifizieren können, man sollte sich den Namen gut merken können – und vor Allem sollte der @Name nicht zu lang sein, da lange Namen so viel von den 140 Zeichen pro Tweet wegnehmen. Am besten prüfen Sie bei bei namechk.com was noch frei ist. Toll ist natürlich, wenn man ein und den selben Namen auf verschiedenen Netzwerken verwenden kann. Der „richtige Name“ bei Twitter, der neben dem @Benutzernamen steht, wird wahrscheinlich Ihr Name bzw. der Name Ihres Unternehmens sein. Diesen Namen kann man leicht ändern.
  5. Wichtig für den Erfolg ist auch die Twitter-Bio. Dort kann man mit 160 Zeichen eine Kurzbeschreibung eintragen. Die Twitter-Bio lesen Twitteraner, die überlegen, ob Sie Ihnen folgen sollen. Also bitte sachlich und auf Augenhöhe den Text formulieren – Werbetexte mag auf Twitter kaum jemand, und Angeberei auch nicht 😉 Und als Link bitte Ihr Impressum hinzufügen, das ist in Deutschland Pflicht.
  6. Installieren Sie die Twitter-App auf Ihrem Smartphone und Ihrem Tablet. Meistens nutzt man Twitter mobil, es ist praktisch, wenn man zwischendurch Zeit hat, um News zu lesen. Gerade Bahnfahrer sind gute Twitter-User, da sie bequem beim Fahren News lesen, weitergeben und favorisieren können. Und auch öffentliche Unterhaltungen mit Tweets sind prima, wenn Twitter-Freunde im selben Moment online sind wie man selbst.
  7. Gewöhnen Sie sich eine Twitter-Routine an, die mit Ihrem Alltag zusammenpasst. Man kann beim Frühstück über Twitter-Listen „Zeitung lesen“, man kann die Mittagspause nutzen, kann abends beim Fernsehen durch die Timeline scrollen. Ideal ist natürlich, wenn man mehrmals täglich bei Twitter vorbeischaut und auch dort Konversationen pflegt. Doch da hat WhatsApp in den letzten Jahren Twitter weitgehend abgelöst. Da Twitter öffentlich ist, müssen ja immer alle Follower unfreiwillig Tweet-Unterhaltungen mitlesen, darauf sollte man Rücksicht nehmen. Schöne Erklärung bei likesmedia.de
  8. Entscheiden Sie sich für einen Twitter-Client. Twitter-Clients sind dazu da, Twitter zu ordnen, Redaktionspläne zu erstellen, mit mehreren Redakteuren Twitter und andere soziale Netzwerke zu nutzen, über alle mobilen Endgeräte zu synchronisieren, zeitlich versetzt Tweets zu senden. Am beliebtesten sind Hootsuite und Tweetdeck.
  9. Im nächsten Schritt brauchen Sie eine Strategie für den Aufbau von Followern. Was für einen Mehrwert bieten Sie Twitter-Lesern mit Ihren Tweets? Was können Sie tun, um über Twitter Menschen kennen zu lernen und diese zu Followern zu machen? es gibt im Web viele Anleitungen, wie man Follower gewinnt. Zum Beispiel nutzen viele Twitteraner Gruß-Tweets, in denen sie andere Twitteraner, denen sie bereits folgen, grüßen und/ oder empfehlen – oft folgen anschließend die Angesprochenen zurück. Oder man antwortet Twitteranern, die man toll findet, auch dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass diese zurückfolgen. Hier ein inspirierender Artikel von einem Wettbewerb, bei dem drei Mitarbeiter von Onlinemarketing.de versuchten, in 16 Tagen möglichst viele Follower zu gewinnen.
  10. Als Letztes sollten Sie sich eine Strategie überlegen und sich Monitoring-Tools suchen, um Twitter professionell zu nutzen. Sie brauchen eine App um zu sehen, wer Ihnen folgt und wer „entfolgt“ hat, Sie brauchen Hashtags, für die Sie als Experte stehen, und Sie können Klout als App installieren, um Ihre Twitter-Reputation zu prüfen. Wenn Sie einen Blog führen, sollten Sie über ein Plugin Ihre Blogbeiträge automatisch twittern.
  11. Twitter muss einfach Spaß machen, sonst bringt es nichts. Und es ist auch nichts schlimm, wenn Sie merken, dass Twitter nichts für Sie ist. Im ROI-orientierten Marketing ist Twitter kaum relevant, bei Twitter geht es darum, sich mit anderen Experten und Gleichgesinnten zu vernetzen. Viele Tools und Instrumente bereichern Twitter, und es ist spannend, beim Tatort den Livestream zu verfolgen oder bei einem Event wie einem BarCamp zu sehen, was die anderen netzaffinen Teilnehmer so erleben und weitergeben. Online-Marketing-Fokussierte werden wahrscheinlich mehr Freude an Facebook haben, da dort die Kunden sind – bei Twitter sind eben eher Meinungsführer und Experten.

Bildquelle pixabay

Über Eva Ihnenfeldt

Eva Ihnenfeldt leitet gemeinsam mit Dennis Arntjen das Unternehmensnetzwerk Kmu-digital.net - das Netzwerk von Unternehmen im digitalen Wandel. Als Expertin für Social Media Marketing berät und begleitet Eva Ihnenfeldt Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung von Social Media Strategien - und übernimmt als Dozentin Lehraufträge für Hochschulen, Kammern und andere Bildungsträger. Eva Ihnenfeldt - Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: e.ihnenfeldt@gmail.com

One thought on “Checkliste zum erfolgreichen Twitter Marketing

  1. Pingback: Der Social Media Leitfaden in 5 Teilen. Teil 2: Twitter verstehen, Twitter nutzen - Steadynews |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites