Home » Marketing » #MenschOrtWeb: Das stARTCamp Ruhr York zu Gast in Dortmund

#MenschOrtWeb: Das stARTCamp Ruhr York zu Gast in Dortmund

Dankeschön für diesen Artikel, liebe SteadyNews!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Seien Sie die erste Person, die diesen Artikel bewertet!)
Loading...

stARTcamp Ruhr York 2014: Neuer Ort, ein Jahr weiter.

Ein Jahr nach dem ersten stARTcamp Ruhr York in Oberhausen, zieht das stARTCamp 2014 auf die andere Seite des Ruhrgebiets und für 2 Tage in das Kunst- und Kreativ-Zentrum Dortmunder U.

Am 14. und 15. Juni findet in dieser grossartigen Einrichtung das zweite stARTcamp Ruhr York statt. Eingeladen sind alle Newbies/Praktiker/Profis aus der Kultur- und Kreativszene, die ungewöhnliche Gedanken und aussergewöhnliches Denken schätzen, Begeisterung bei neuen Visionen/Ideen/Konzepten/Erfahrungen/Projekten spüren, neugierig auf das grösste deutschsprachige “Kultur im Social Web”-Netzwerk sind und Spass an Vorträgen, Zusammenarbeit, Überraschungen, neuen Erkenntnissen und Party haben.

Worum geht es dieses Mal beim stARTcamp Ruhr York? 

Das Thema des stARTcamps Ruhr York 2014 lautet: MenschOrtWeb. Der Wunsch ist es, dass am Ende der beiden Tage, die TeilnehmerInnen ein Verständnis dafür haben, wie die mobile Web-Erforschung realer Orte in einer digitalen Welt ihre Arbeit heute und in Zukunft verändern werden. Mensch. Ort. Web. Diese 3 Begriffe verschmelzen mehr und mehr zu einem Produkt, für das sich immer häufiger der Ausdruck „Smartplaces” durchsetzt. Im aktuellen und umso mehr im zukünftigen Netz, werden Orte als Interaktions-Mittelpunkte immer wichtiger und häufiger. Trägt der Mensch sein Web, seine Netzwerke und soziale Medienplattformen mobil via Smartphone und Tablets mit sich und checkt sich vermehrt an Orten seiner Wahl ein, profitieren diese Orte – Museen, Festivals, Konferenzen,… – heute viel zu wenig von den Möglichkeiten, die diese Verortung von Interaktion und Medien mit sich bringt.
Das stARTcamp Ruhr York MenschOrtWeb wird die Möglichkeiten, Risiken und Trends sammeln und – entsprechend der BarCamp-Ideologie – ungewöhnliche und ungeahnte Wege und Erkenntnisse durch den Erfahrungsschatz der TeilnehmerInnen aufzeigen.
 Wir wollen die Elemente, die einen solchen Smartplace ausmachen, gemeinsam erarbeiten, Anwendungsbeispiele von heute und morgen betrachten und uns darüber austauschen, wie sich die ortsgebundene Kommunikation mit neuen Technologien (z. B. Wearable Gadgets, Web-Diensten, Social Dashboards), neuen Kommunikations- und Marketing-Konzepten (z. B. Geo-Monitoring, Transmedia Storytelling in den Zeiten von WhatsApp und Co., Social Tuning, Social Web Command Center, Digital Disruption) und Gegentrends (Digital Hippies, Data Refugees,…) entwickeln wird. Man  hofft, dass in den 15 geplanten Sessions durch den Input, die Ideen und Erfahrung vieler ExpertInnen rund um das Thema MenschOrtWeb spannende Anwendungen für kulturelle und kreative Einrichtungen entdeckt werden und die Risiken und Probleme verstehen gelernt werden, die diese Entwicklung des Webe mit sich bringt.

Was ist ein stARTcamp?

stARTcamps sind an die Idee von Barcamps angelehnt. Zwar gibt das Team dem stARTcamp “Ruhr York” eine inhaltliche Richtung, aber jede und jeder ist eingeladen, seine/ihre Erfahrungen mit einem Vortrag einzubringen, eigene Ideen und Projekte vorzustellen oder einfach nur eine Diskussionsrunde vorzuschlagen. Sollte man als Besucher noch keine Barcamp-Erfahrung haben, können die Besonderheiten einer solchen “Konferenz” HIER und HIER und HIER nachgelesen werden. Oder einfach vorbei vorbeikommen und sich positiv überraschen lassen. Wer selbst eine Session halten möchte, kann ab dem 15. Mai eigene Sessionvorschläge vorschlagen.

Ablauf und Kosten

Tag 1, 14. Juni 2014, wird ein “Bootcamp” und ist für Einsteiger und Anfänger gedacht. Hierzu hat das stARTcamp “Ruhr York”-Team ein eigenes Konzept erarbeitet, das demnächst vorgestellt wird. TeilnehmerInnen unseres  stARTcamps 2013 ahnen schon, was sie erwartet. An diesem Tag können maximal 60 TeilnehmerInnen dabei sein, da hier intensiv eine fundierte Basis für die Arbeit mit “Smartplaces” gelegt wird.

Tag 2, 15 Juni 2014, wird ein stARTcamp werden, wie man es kennt. Andere Städte haben die Messlatte hier auch 2014 wieder hoch gelegt (s. z. B. die KollegInnen von stARTcamp Münster, stARTcamp München, stARTcamp Köln), aber wir werden wieder in die Hände spucken und alles geben. Ab 9 Uhr treffen wir uns im Dortmunder U. Nach der Begrüssung, einer kurzen Keynote und der Sessionplannung verteilen sich die TeilnehmerInnen nach ihrer eigenen Mischung an Sessions über die 3 Themen-Tracks.
Sessions zu den 3 Themen können z. B. sein:

  • Mensch: Gesellschaft, Recht, Psychologie…
  • Ort: Interaktion. Transmedia Storytelling Concepts, Geo Located Services, Technik (Ort und WLAN, Check In, AR, Holografie…),…
  • Web: Networking, Marketing, Tools + Trends + Tipps, Social Dasboards,…

Der Ablauf des 2. Tages wird wie folgt aussehen:

  • ab 9:00 Eintreffen der Teilnehmer im Dortmunder U
  • 9:30 Begrüßung, Vorstellungsrunde, Keynote, Sessionplanung
  • 11:00 Sessions
  • 13:00 Mittagessen
  • 14:00 Sessions
  • 17:00 Abschluss-Session. 
Spontanes Weiterfeiern und Vernetzen ist ausdrücklich erwünscht!

Die Teilnahmegebühr beträgt für den ersten Tag 15€, für den zweiten Tag 20€ und für beide Tage als ein Ticket 30€ und beinhaltet Mittagessen, Kaffee/Tee und Kuchen.
Der Ticket-Verkauf beginnt am 01. Mai. Wir haben für den ersten scry14-Tag max. 60 TeilnehmerInnen, für den zweiten Tag 120 eingeplant. Tickets für die beiden Tage oder das Gesamtpaket sind ab dem 01.05.2014 HIER erhältlich.

Falls eine Institution schon vorab eine Rechnung benötigt wird, gibt es auch dafür eine Lösung:
Aus der Erfahrung der stARTconference schälte sich heraus, dass es immer wieder TeilnehmerInnen gibt, die bereits eine Rechnung benötigen, bevor die Bezahlung erfolgt. Um dieses “Problem” auch bei einer Veranstaltung wie dem “stARTcamp Ruhryork” zu lösen, gibt es folgendes Vorgehen:
Werden Rechnungen benötigt, bevor die Bezahlung erfolgt, schicken Sie/schickst Du bitte eine Mail mit Anzahl und Namen der TeilnehmerInnen an scry13@franktentler.com. Sie erhalten/Du erhälst dann eine Rechnung von franktentler.com mit Rechnungsdaten, die dann bitte innerhalb von 7 Tagen zu bezahlen ist. Die Rechnung ist bitte mit zur Veranstaltung zu bringen (Kopie reicht aus).
 Auch alle Fragen zu diesen Rechnungen können an die oben genannte Mail-Adresse geschickt werden.
Alle anderen, denen eine Rechnung bei Zahlung genügt, nutzen bitte das normale Ticketing.

Unser Ziel ist es, dass wir an Tag 1 Menschen für das Thema MenschOrtWeb begeistern und dabei helfen, dass sie als Einsteiger das Basis-Know-How und die Werkzeuge erhaltet, die sie für eine professionelle Arbeit benötigt.
An Tag 2 werden wir diese Grundlagen für Anfänger verständlich vertiefen, aber ebenso werden erfahrenere AnwenderInnen viele neue Impulse auf unterschiedlichstem Niveau erhalten.

Los geht´s!
Wir freuen uns auf euch!

——————————–

#scry14 Informationen:

Dankeschön für diesen Artikel, liebe SteadyNews!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Seien Sie die erste Person, die diesen Artikel bewertet!)
Loading...
Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.