Home / Social Media / Berufsbild Social Media Manager: Was sie tun. Was sie verdienen – Studie 2016

Was machen eigentlich Social Media Manager? Wie viele gibt es? Welche Priorität haben welche Aufgabengebiete? Und auf welchen Plattformen sind sie aktiv? Die Studie vom BVCM (Bundesverband Community Manager) gibt auch 2016 wieder wertvolle Antworten für alle Unternehmen und Berufstätigen im Bereich „Digitales Marketing“. Wir fassen die wichtigsten Ergebnisse des 62-seitigen Reports zusammen. Das 62-seitige pdf der Studie kann kostenlos komplett über den Link am Ende des Artikels heruntergeladen werden.

monitor-80450_640Wenn man die Ergebnisse mit den Reports der vorherigen Jahre vergleicht, erkennt man sofort, wie selbstverständlich und unabdingbar digitales Marketing in Unternehmen geworden ist. Ob groß, ob klein, ob Organisation oder kommerzieller Anbieter, Social Media ist nun im Alltag endgültig angekommen. Doch noch immer versucht man, mit den klassischen Marketingzielen (Konversion, Kundenbindung, Reichweite) „alten Wein in neue Schläuche“ zu füllen. Selten ist das digitale Marketing in die Unternehmenskultur integriert und nimmt abteilungsübergreifend die Mitarbeiter und Stakeholder mit. Zur Studie: 322 Fragebögen wurden online vollständig ausgefüllt. Die Beantwortung der Fragen dauerte im Schnitt 13 Minuten.

Die wichtigsten Ergebnisse

  • „Content-Marketing“ scheint die Haupttätigkeit der Befragten zu sein – soziale Interaktionen spielen eine überraschend geringe Rolle.
  • Facebook,  Twitter und Youtube sind die wichtigsten Kanäle
  • Unternehmenseigene Communities werden immer relevanter
  • Am meisten Budget fließt in Content und Kampagnen. Es folgen Investitionen in Plattformen und Technologie
  • Die Unternehmen haben meist eine Social Media Strategie – die sich an klassischen Marketingzielen orientiert: Konversion, Reichweite, Kundenbindung. Nur wenige können hierbei Erfolge nachweisen
  • Auch große Unternehmen haben selten Marketing Budgets für Social Media von 10.000 Euro oder mehr – die meisten liegen darunter. Auch beschäftigen selbst Konzerne in der Regel maximal 1-2 Social Media Manager bzw. Community Manager.

Nun ausführlicher ein Überblick über die Ergebnisse der Studie

Welchen beruflichen Werdegang haben Social Media Manager?

  • 70% haben einen Hochschulabschluss,  meist in den Bereichen Wirtschaft, Kommunikation, Marketing, Journalismus
  • Zwei Drittel der Befragten haben nie eine dezidierte Weiterbildung in Social Media absolviert
  • Wenn Weiterbildung, dann meist an der Social Media Akademie, bei der IHK oder an der TU Köln
  • Über die Hälfte der Befragten arbeiten max. seit 4 Jahren im Bereich Social Media
  • 75% der Social Media Manager und Community Manager sind festangestellt
  • Anhand der bunten Mischung der Jobtitel erkennt man, wie sehr Redaktion und Content-Marketing im Vordergrund stehen
  • Die Bruttoeinkommen liegen in der Regel bei 20.000 und 50.000 Euro  jährlich – im Schnitt um die 35.000 €.
  • Männer,  Ältere, Berufserfahrene und Angestellte bei Konzernen verdienen im Schnitt am besten

Freiberufliche Social Media Manager

  • Selbstständige Social Media Manager erheben zu 20% Tagessätze unter 200€
  • Ein Viertel berechnet zwischen 200 und 400€.20% fakturieren 400-600€ täglich
  • Weitere 20% erhalten mehr als 600€ täglich
  • Insgesamt arbeiten 38% für weniger als 400€ am Tag
  • Die meisten Freiberufler arbeiten rund 38 Stunden in der Woche

Welche Kanäle werden genutzt?

  • Facebook steht unangefochten an der Spitze mit 90%
  • Es folgt Twitter mit 75%
  • YouTube ist der Aufsteiger des Jahres mit 55%. Auch Instagram ist gestiegen – von 42 auf 53%
  • Etwa die Hälfte der Antworten gab den unternehmenseigenen Blog als Kanal an – die Rate bleibt zum Vorjahr gleich
  • 34% betreuen eine eigene Community-Plattform. Special Interests,  Enterprise-Social-Networks, Brand-Communities sind die wichtigsten Communities
  • Die eigene Plattform und der eigene Blog wird immer wichtiger, um sich unabhängig zu machen.

Aufgabenbereiche und Bedeutung im Unternehmen

  • Strategieentwicklung, Erfolgsmessung und Vermarktung sind neben Content-Erstellung die zeitintensivsten Aufgaben
  • Außerdem wird viel Zeit investiert in die Aktivierung der Community und dem Antworten im täglichen Dialog
  • Teamführung ist leider kein großes Thema. Weder Weiterbildung noch die Zusammenarbeit mit Agenturen scheint häufiger zu den Aufgaben des Social-Media-Teams zu gehören
  • Die meisten Teams und Manager sind eingebunden im Marketing. Es folgt der Bereich „Kommunikation“. Immerhin 10% haben Social Media direkt in der Geschäftsführung angesiedelt

Die häufigsten Tools für Redaktion und Erfolgsmessung

  • Redaktionsplanung wird meist über Excel abgewickelt
  • An Social Media Tools wird für die Redaktionsplanung am meisten Hootsuite, Tweetdeck und Social Hub eingesetzt
  • Bei den Analytic-Tools führen Google Analytics, Fanpage Karma und plattformeingene Tools auf den ersten Plätzen

Festangestellte Social Media Manager in Unternehmen – Budget

  • Bei KMU arbeiten zu 67%  1-2 Social Media Manager festgestellt
  • 76% der Konzerne beschäftigen mehr als 8 Festangestellte – doch auch 24% der KMU investieren so stark in die digitale Kommunikation
  • Nur 44% haben überhaupt Budget für Social Media. Davon müssen die meisten mit weniger Ls 10.000€ auskommen
  • Vom Budget wird der Großteil in Content und Kampagnen investiert. Erstaunlich, da Facebook ohne Ad-Kampagnen kaum noch Zielgruppen erreicht

Zur Studie – demografische Angaben

  • Die meisten Befragten sind zwischen 30 und 39 Jahre alt. Die Jüngsten waren 22, die ältesten 64 Jahre alt
  • Die Befragten waren etwas mehr Frauen als Männer
  • Unternehmen mit 10 bis 49 Mitarbeitern überwiegen, doch insgesamt sind sämtliche Unternehmensgrößen so gemischt vertreten, dass man sieht, wie selbstverständlich Social Media in allen Unternehmen geworden ist
  • Branchen sind ebenfalls breit vertreten, doch IKT ist weiterhin der Vorreiter
  • Einzelhandel schwächelt weiterhin mit 9%.

Hier können Sie die 62-seitige Studie vom BVCM kostenlos herunterladen

Über Eva Ihnenfeldt

Als Expertin für Social Media Marketing berät und begleitet Eva Ihnenfeldt Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung von Social Media Strategien - und übernimmt als Dozentin Lehraufträge für Hochschulen, Kammern und andere Bildungsträger. Eva Ihnenfeldt - Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: e.ihnenfeldt@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites