Home » Newsletter » Die neuen SteadyNews: Euer Feedback, unser Geschenk

Die neuen SteadyNews: Euer Feedback, unser Geschenk

Seit dem 17. November 2015 erscheinen die SteadyNews in neuem Gewand: Bunter ist es geworden, interaktiver, visuell ansprechender – die SteadyNews sind erwachsen – und endgültig vom Blog zum Magazin geworden. Da uns die Mitgestaltung unserer Leser sehr wichtig ist, möchten wir Euch mit diesem Beitrag bitten, uns über die Kommentarfunktion ein ehrliches Feedback zu geben. Als Dankeschön erhält jeder Kommentator das 150 Seiten Buch „Warum Social Media“ (Erscheinungsdatum Januar 2013) als pdf zugesandt – so wie auch jeder neue Newsletter-Abonnent. Außerdem wählen wir unter allen Kommentar-Feedbacks drei Kommentatoren aus, die ein ausführliches Interview in den SteadyNews als PR-Beitrag erhalten. Das Interview wird mit Bild, Kontaktdaten und Verlinkung sowohl in den SteadyNews erscheinen, als auch über Newsletter, Facebook, Xing und Twitter verbreitet. Also es lohnt sich!

Im Folgenden unsere 4 Fragen zu den neuen SteadyNews, die wir gern beantwortet hätten:

  1. Wie gefallen Euch die neuen SteadyNews ganz allgemein? Screen 1
  2. Wie beurteilt Ihr die Nutzerfreundlichkeit: Sind die SteadyNews verständlich aufgebaut? Wie findet Ihr Euch zurecht?
  3. Was sagt Ihr zu den Kategorien, Inhalten und Themen: Habt Ihr Wünsche und Anregungen zu speziellen Themen und Kategorien?
  4. Wie ist die Verbindung zu den sozialen Netzwerken der SteadyNews – ist es leicht, Beiträge zu teilen, Twitter und Facebook zu finden, einen Kommentar zu geben? Wird deutlich, dass der Newsletter das Herzstück der SteadyNews ist?

Wir danken Euch sehr für Eure Mithilfe. Diese Aktion läuft bis zum 30. November 2015. Dann erhalten alle Kommentatoren ihr Buch, und drei werden für das Interview ausgewählt.

Einen sehr freundlichen und einen ganz ausführlichen Kommentar haben wir schon – unter dem Beitrag „Die SteadyNews in neuem Kleid“ – und natürlich erhalten die beiden Verfasser das Buch – und sind bei der Auswahl der  Interview-Partner dabei :))

 

Über Eva Ihnenfeldt

Eva Ihnenfeldt leitet gemeinsam mit Dennis Arntjen das Unternehmensnetzwerk Kmu-digital.net - das Netzwerk von Unternehmen im digitalen Wandel. Als Expertin für Social Media Marketing berät und begleitet Eva Ihnenfeldt Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung von Social Media Strategien - und übernimmt als Dozentin Lehraufträge für Hochschulen, Kammern und andere Bildungsträger. Eva Ihnenfeldt - Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: e.ihnenfeldt@gmail.com

Ähnliche Beiträge

12 Comments

  1. Jülich sagt:

    Liebe Eva,

    mir gefällt die neue Seite sehr gut. Ich finde sie sehr übersichtlich und klar gegliedert.

    Für mich ist die Schriftgröße etwas anstrengend, weil sie sehr unterschiedlich ist. Gerade bei Deiner Vorstellung finde ich die Schrift sehr hart für mein Auge.

  2. Stimmt! Danke liebe Gitty, das ist eine sehr wichtige konstruktive Kritik – ich bin Dir total dankbar :)

  3. Liebe Eva,

    Glückwunsch zum neuen Look! Ich finde die Seite sehr modern, schick und gut gegliedert. Die Kategorien gefallen mir. Warum hast Du keine Soziale Medien Kategorie? Du schreibst doch so oft etwas über das Thema? Oder ist der Gedanke, die Artikel zum Thema Social Media den vorhandenen Kategorien zuzuordnen?

    Für die Leser, die Dich noch nicht kennen, wäre es evtl. hilfreich eine „Über SteadyNews“ Seite hinzuzufügen? Wer steht hinter SteadyNews? Was verbirgt sich dahinter? Welche Themen werden angesprochen? Für wen ist SteadyNews lesenswert? Und was ist Deine Philosophie?

    Viel Erfolg weiterhin – alles, was Du anpackst, ist klasse.

    Gruß aus L.A.,

    Nina

  4. Hi liebe Nina aus L.A. – unsere monatliche Gastautorin zum digitalen Wandel in den USA! Die Idee, eine „Über uns“ Seite anzulegen, ist so wichtig und richtig – da hätten wir eigentlich selbst drauf kommen müssen – Betriebsblindheit 😉 Mal sehen, wie Dennis Arntjen das noch einfügen kann, aber er findet ja immer eine Lösung… Dass wir keine Kategorie „Social Media“ haben, ist tatsächlich bewusst. Wir meinen, dass Social Media so langsam normal zum Marketing dazugehört wie auch Telefonieren, Werbung schalten und Briefe schreiben. Diese künstliche Abgrenzung ist unsere Meinung nach nicht gut, da es den Blick auf das Ganze erschwert. Es ist kein Kanal – und das ganze Unternehmen ist dadurch beeinflusst! „Community-Management“ ist vielleicht die neue Abgrenzung, aber das ist in den SteadyNews nur ein Marketing-Thema unter vielen. Doch verwirrend ist dieser Entschluss, das gebe ich zu. Fürchte, da müssen wir durch…

  5. Hallo zusammen,

    vielen Dank auch von mir für das ausführliche Feedback.

    Wie Eva schon geschrieben hat, haben wir uns bewusst gegen eine Kategorie Social Media entschieden. Es gibt einen entsprechen Tag, damit die Beiträge gut zu finden sind. Aber als Kategorie gehört das für uns zum Marketing und zum Vertrieb und ggf. auch zu den anderen Kategorien, wenn es gerade passt.

    Was die „über uns“ Seite angeht waren wir echt ein wenig Betriebsblind. Mal gucken wie wir die einbauen. So richtig fällt mir grade noch nichts sinnvolles ein. Aber das wird schon… :-)

    Was die Anmerkung von Ihnen -Frau Jülich- angeht, würde ich mich drüber freuen, wenn Sie das etwas genauer ausführen. Nachvollziehen kann ich die Anmerkung zur Vorstellung des Autors. Das muss irgendwie anders gehen und ich setze mich da zeitnah dran.

    An anderen Stellen erkenne ich keine Probleme mit Schriftgrößen etc. Aber das ist sicherlich der Tatsache geschuldet, dass ich mir seit Wochen Gedanken zu solchen Punkten mache und einfach die Probleme nicht sehe… Haben Sie noch weitere Beispiele für mich?

    Vielen Dank :-) Ich freue mich auf viele weitere Kommentare mit Feedback.

  6. Glückwunsch zum Relaunch, ich empfinde die Gestaltung stimmig und gelungen. Die SteadyNews gehören zu den Newslettern, die ich regelmäßig öffne und lese, das will was heißen :-)
    Chic finde ich die Icons vor den Kategorien, hilfreich dass auf der Kategorieseite der Kasten mit den allgemeinen Infos zur Kategorie ist und durch die vermehrten Bilder ist es bunter und lockerer.

    So, nach der alten Regel erst das Positive, dann das Verbesserungswürdige: Die Großschreibung finde ich schwer lesbar. Was in den kurzen Überschriften noch geht, ist im Kasten mit der Autorenbeschreibung zu aufdringlich und unlesbar.

    Kritisch sehe ich Beiträge wie den „ich hab’s getan“ vom 1.11. Das liest sich mit 10 Verlinkungen wie aus der Werbebroschüre für den Salzburgtourismus. Vielleicht ist das die Kehrseite der Entwicklung vom Blog zum Magazin, dass es solche (bezahlten?) Artikel gibt. Da geht es nicht mehr um die eigenen Projekte und Themen zu Unternehmensgründung, digitale Kompetenz, Social Media und Online Marketing – was ich bisher sehr geschätzt habe, sondern gleitet ab in eine Schreibe, wie es in zig anderen Magazinen steht.

    Vielleicht eignet sich dieses Feedback nicht sehr dazu, um ein PR-Interview in den SteadyNews zu bekommen, aber liebe Eva, ich traue mich das zu schreiben, weil wir uns kennen und weil ich dich und deine Arbeit wirklich sehr schätze.

    herzliche Grüße,
    Birgit

  7. Guten Tag Frau Janetzky,

    ich reagiere mal direkt auf ihr ausführliches Feedback. Vielen Dank dafür!

    Am „Autorenkasten“ arbeite ich. Ich finde das ebenfalls sehr unschön. Mir war das nur irgendwie vorher nicht aufgefallen.

    Was die Kritik zu diesem einen Artikel angeht: Auch hier gebe ich Ihnen recht. Wir arbeiten auch an diesem Thema, weil wir eben nicht wollen das Beiträge zu reinen Werbeveranstaltungen verkommen. Eine gesunde Mischung ist aber sicherlich notwendig und kann trotzdem noch Mehrwert für Sie und unsere anderen Leser liefern. Auf der Suche nach dem richtigen Weg passieren dann leider manchmal auch solche Dinge wie der besagte Artikel.

    Sehen Sie noch andere Artikel hinter denen Sie Werbung vermuten und keinen Mehrwert für sich entdecken können? Ich frage, weil uns dies beim ausloten der Grenzen hilft und letztendlich das Lesevergnügen und den Informationsgehalt im Vordergrund hält.

    Abschließend noch eine Anmerkung zu Ihrem Feedback: Gerade weil Sie kritisch mit den neuen SteadyNews umgehen, sind wir Ihnen dankbar. Was hilft es uns an dieser Stelle Lob einzusammeln, wenn unsere Leser uns nicht treu bleiben. Sie dürfen sich also selbstverständlich Hoffnung auf ein Interview machen. Ich bin mir ganz sicher, dass auch Eva das nicht anders sieht… :-)

    Viele Grüße
    Dennis Arntjen

  8. Hi liebe Birgit, wie schön Dich zu lesen! Ach würdest Du doch in unserer Nähe leben, wir wären ein so gutes Team… Ja, Du hast recht mit dem Artikel von Detlef, der war schon etwas arg werblich. Aber ich möchte das kurz erklären: Detlef Schumann gehört seit vielen Jahren zum Redaktionsteam der SteadyNews, sein Feld sind „Recht und Geld“, da er als Versicherungsvertreter sehr viel Erfahrung mit StartUps und Selbstständigen hat. Er kümmert sich um seine „Schäfchen“, als wäre es seine Familie. Die Idee, Kunden von sich vorzustellen und sie über PR nach vorn zu stellen, stammt ehrlich gesagt sogar von mir. Wenn Du wüsstest, wie er und seine Frau und seine Tochter sich da einsetzen und was sie so an Begeisterung für ihre Kunden zeigen, würdest Du das sicher verstehen. Aber natürlich hast Du recht, das ist sehr werblich und wirkt in den SteadyNews fehlplatziert. Also Mea Culpa! Auf jeden Fall haben wir nur liebe Menschen im Team und keine abgezockten Content-Marketer, das ist doch acuh schön. Würde Dir gefallen bei uns. Gaaanz liebe Grüße und bis bald (vielleicht bis zum Interview 😉 ) Eva

  9. Liebe Eva,

    Gratulation zur neuen Seite. Sie gefällt mir sehr gut, schön übersichtlich und klar, immer sehr informativ und up to date. Trotz weniger Zeit klicke ich immer jede Woche auf deinen NL und finde oft einen Artikel der mich näher interessiert.

    Hier noch 2 Anmerkungen: Die Großschrift rechts unter „Beitrag von“ finde ich sehr unruhig und schwer zu lesen.
    Und dann ist mir noch aufgefallen, dass auf dem großen Bildschirm der Feldname „Name“ unter „Schreibe einen Kommentar“ rechts steht und nicht wie email und wegsite links. Wahrscheinlich muss da noch eine Leerzeile rein.

    Weiterhin viel Erfolg
    Liebe Grüße aus Münster
    Wir sehen uns bei der nächsten Barsession

    Dorothea

  10. Danke liebe Dorothea! Das sind sehr wichtige und konkrete Hinweise, wie wichtig es ist, dass Ihr uns dieses Feedback gebt! Und wie schön, dass Dir das Design so gut gefällt. Vielen vielen Dank und bis ganz bald :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.