Home / Social Media / Facebook Live-Videos produzieren am Desktop – wow!

Facebook Live-Videos produzieren am Desktop – wow! 1

Ach, ich liebe diese Amerikaner mit ihrer selbstbewusst flapsigen, ein bisschen proletarischen Creator-Kultur. Wenn ich Tutorials bei YouTube schaue wie das folgende, bei dem die brandneue Facebook-Live-Video Funktion vom Desktop aus von dem Marketing-Experten Carlos Gil vorgestellt wird, fühle ich mich bestens unterhalten. Nun, egal, man kann es mögen oder meinen, das ist der Untergang des Abendlandes 😉 Tatsache ist, dass Facebook Live Videos vom Desktop aus eine echte Bereicherung ist. Warum, erkläre ich gern – und dann können wir in sechs Minuten schmunzelnd genießen, wie Carlos Gil uns dieses Wunder erklärt.

Leider ist bei meinem Facebook-Account die Funktion noch nicht freigeschaltet, sonst hätte ich garantiert schon dieses Wochenende ein Video vom Desktop aus produziert. (Natürlich im Carlos Gil Stil – da freue ich mich total drauf) Doch warum eigentlich? Was ist der Vorteil von Facebook Live-Videos am Desktop? Wer braucht so etwas?

Google bot lange Zeit die Möglichkeit, über „Google Hangout on Air“ Live-Videos zu senden, die direkt ins Google+-Profil eingespielt wurden, und nach der Aufnahme automatisch im YouTube-Kanal archiviert waren. Doch dann entschied der Konzern, Google Hangout als Video-Konferenz-Tool für privat und Business zu branden – die Live-Sendung wanderte zu YouTube direkt. Das Reizvolle war dabei auch, dass man bis zu 10 Personen in einer Live-Zuschaltung zusammenführen konnte – Hangout on Air war so ein bisschen wie ein „Freifunk-TV-Sender“. Das gefiel mir gut.

Seit die Live-Video-Funktion in YouTube integriert wurde, finde ich es extrem umständlich, Live-Videos zu senden. Allein den Button bei YouTube zu finden, ist nervig – und bei meinem schlechten Gedächtnis brauche ich jedes Mal wieder einige Minuten, bis ich richtig durch das Menü geirrt bin.

Überhaupt ist dieses Feeling, über einen eigenen Kanal – Hangout on Air eben – auf Sendung zu gehen, seitdem zerstört. Es macht einfach keinen richtigen Spaß mehr. Ist nur noch eine YouTube-Funktion – aber nicht mehr exklusiv und feierlich.

Was soll man denn am Desktop senden?

Facebook Videos werden viel häufiger angeklickt und haben eine viel höhere Reichweite als YouTube-Videos – warum also nicht gleich zu Facebook gehen! Starten kann man (wie man im Video sieht) mit einem einzigen Klick. Und wahrscheinlich hat man auch seltener Störungen als bei YouTube-Live. Zumindest funktioniert die mobile Live-Video-Funktion ziemlich gut.

Am Spannendsten sind wohl zur Zeit Tutorials und kleine Vorträge. Wahrscheinlich werden das bald sehr viele Creator entdecken und die Welt mit ihren Kenntnissen, Kunststücken und Botschaften überschwemmen. Wenn es so einfach ist, ist die Versuchung groß, es auch anzuwenden.

Wirklich spannend ist es zunächst wohl für Gamer, die nun mit einem Klick bei Facebook ihre Gamer-Virtuosität preisgeben können und dazu etwas erzählen – was für ein Komfort! Für mich wird es erst dann wirklich interessant, wenn ich über Facebook Live-Videos Interviews mit anderen per Video-Zuschaltung führen kann – Klick und Start und fertig, herrlich!

Natürlich werden wir lernen müssen, rechtzeitig und angemessen auf unsere Live-Videos hinzuweisen und einzuladen. Natürlich werden wir lernen müssen, auf die Reaktionen während der Live-Übertragung angemessen zu reagieren. Schließlich können unsere Zuschauer dann ja auch selbst kommentieren und Emojis senden! Und vor Allem müssen wir lernen, nur dann zu senden, wenn es unsere Freunde, Fans und Gruppenmitglieder erfreut. Spammer sind sehr unbeliebt. Da müssen wir so vorsichtig sein wie ein Elefant im Porzellanladen. Selbstdarsteller können auch leicht anwidern mit ihrem Narzissmus 😉

Doch wie auch immer, den Mutigen gehört die Welt. Also aufmerksam Carlos Gil lauschen und lernen – Facebook Live-Videos vom Desktop aus kommen nach Deutschland – und ich finde das absolut großartig.

Über Eva Ihnenfeldt

Eva Ihnenfeldt leitet gemeinsam mit Dennis Arntjen das Unternehmensnetzwerk Kmu-digital.net - das Netzwerk von Unternehmen im digitalen Wandel. Als Expertin für Social Media Marketing berät und begleitet Eva Ihnenfeldt Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung von Social Media Strategien - und übernimmt als Dozentin Lehraufträge für Hochschulen, Kammern und andere Bildungsträger. Eva Ihnenfeldt - Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: e.ihnenfeldt@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites