Home / Social Media / Pflegebranche beschließt Mindestlohn, 7,50 € und 8,50 €

Pflegebranche beschließt Mindestlohn, 7,50 € und 8,50 € 70

Für die rund 800.000 Beschäftigten im Pflegedienst wird es ab Juli 2010 einen Mindestlohn geben: in den alten Bundesländern 8,50 Euro, in den neuen Bundeländern 7,50 Euro pro Stunde. Für Beschäftigte, die schon heute mehr verdienen, ändert sich nichts.

Diese Vereinbarung trafen in einer Kommission die Gewerkschaft Verdi, die Diakonie, die Caritas sowie private und kommunlae Arbeitgeber. Zum 1. Januar 2012 und zum 1. Juli 2013 soll der beschlossene Mindestlohn jeweils um weitere 0,25 Cent steigen. Auch ungelernte Pflegekräfte sind mit in die Regelung einbezogen. Die Bundesregierung muss der Vereinbarung noch zustimmen.

Über Eva Ihnenfeldt

Eva Ihnenfeldt leitet gemeinsam mit Dennis Arntjen das Unternehmensnetzwerk Kmu-digital.net - das Netzwerk von Unternehmen im digitalen Wandel. Als Expertin für Social Media Marketing berät und begleitet Eva Ihnenfeldt Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung von Social Media Strategien - und übernimmt als Dozentin Lehraufträge für Hochschulen, Kammern und andere Bildungsträger. Eva Ihnenfeldt - Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: e.ihnenfeldt@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites