Home / Social Media / Tools für Social Media Manager: 1. feedly für die tägliche News-Recherche

Tools für Social Media Manager: 1. feedly für die tägliche News-Recherche 0

In einer kleinen Serie werde ich wöchentlich Tools vorstellen, die dem Social Media Manager die Arbeit erleichtern. Heute geht es um das Thema, dass Social Media Manager sich täglich weiterbilden müssen, Aktuelles erfahren, Trends und Themen identifizieren – und natürlich von den unzähligen Tipps und Inspirationen leben, die sie von Bloggern, Fachmagazinen und anderen Medien erhalten können. Gerade bei Social Media sind digitale Medien unerlässlich, da Print-Erzeugnisse zu langsam, eindimensional und oberflächlich sind. Um zum Beispiel eine neue App zu erkunden, muss ich auf Links klicken und mir Zusatzinformationen holen – im Printmagazin nicht möglich.

Die tägliche Herausforderung für Social Media Manager bei der Quellen-Recherche

https://pixabay.com/de/kopf-kreise-rss-web-feed-netzwerke-1250006/

pixabay_geralt

Es gibt unzählige Magazine, Videokanäle, Social Media Accounts und Blogs, die sich auf das Thema Social Media und Online Marketing fokussiert haben. Einige Leitmedien wie t3n kann man zwar als App installieren, doch die meisten Medienerzeugnisse bringen nur wenige Artikel im Monat, da wäre eine App untauglich.

Die zweite Möglichkeit ist, Blogs und Magazine als Newsletter zu abonnieren. Doch das ist sehr umständlich und beschwerlich. Täglich zehn, zwanzig Mails zu öffnen, deren Inhalte sich auch zum Teil überschneiden bei News, ist auf Dauer unzumutbar.

Viele Social Media Manager wählen den Weg, sich über Twitter-Listen zu informieren und diese Medien dort zusammenzufassen. Das ist sicher eine der besten Möglichkeiten, doch viele Medien nutzen ihren Account auch für Gespräche und nehmen keine Trennung vor. Da sucht man sich dann mühselig die Beiträge aus den Tweets, das ist ebenfalls umständlich und mühevoll.

Eine mögliche Lösung: RSS-Feeds nutzen!

RSS-Dienste zeigen jede Aktualisierung auf einer Website, einem Blog, einem Audio- oder Video-Kanal an. Damit sind sie zu vergleichen mit einem Nachrichten-Ticker, der bei jeder Neuigkeit Meldung gibt. Der Abonnent von RSS-Feeds erhält über den Dienst als Meldung die Überschrift, einen Teaser, evtl. noch ein Bild. RSS ist ein schon sehr altes Format, doch leider kennen nur sehr wenige Internet-Nutzer diesen großartigen Service, mit dem man als Leser Quellen vollständig abonnieren, ordnen, archivieren und verwenden kann. Dabei ist es so einfach!
Wikipedia: RSS (Web-Feed)

Es gibt einige Feedreader zur Auswahl, mit denen man seine Quellen abonnieren kann. Bis 2013 war der Google-Reader das Maß aller Dinge, doch leider hatte Google ihn dann eingestellt. Es ist erwünscht, dass wir Internet-User uns Nachrichten über Algorithmen vorfiltern lassen, das wird wohl einer der Gründe sein, warum RSS-Dienste so wenig bekannt sind und so wenig verbreitet – schade!

Feedly ist einer der verbreitetsten RSS-Reader mit sehr umfangreichen Möglichkeiten in der kostenfreien Version. Es gibt feedly sowohl für den Desktop, als auch für Tablet und Smartphone, für iOS und Android. Man kann über die kostenfreie Version von feedly beliebig viele Quellen abonnieren und lesen. Außerdem kann man die News direkt in sozialen Netzwerken teilen, speichern oder per Mail versenden. Die Ansicht der News erfolgt je nach Wunsch als reine Titelzeile, als Vorschau-Teaser oder als bildfokussierte große Karte.

Anleitung zum RSS-Reader feedly

Zunächst muss man sich unter feedly.com registrieren – entweder per E-Mail, per Google-Konto oder Facebook-Account.

  1. Bei feedly registrieren und die Registrierung bestätigen
  2. Das Entscheidende ist das Suchfeld. Hier gibt man jede neu gefundene Quelle ein und kan diese anschließend abonnieren.
  3. Über das Suchfeld kann man Suchbegriffe und komplette URL’s eingeben. Achtung: Nicht alle Websites haben RSS! Gibt es keinen RSS-Feed, kommt natürlich kein Ergebnis bei feedly
  4. Gibt es bei der erwünschten Seite einen RSS-Feed, kann man nun den Feed abonnieren und Sammlungen zu bestimmten Kategorien zusammenstellen.
  5. Kategorien: Es ist sinnvoll, sich direkt zu Beginn eine Ordnerstruktur zu überlegen, um Chaos zu vermeiden
  6. Magazine haben häufig verschiedene Themen-RSS-Feeds. Da kann man – z.B. bei der FAZ – nur gewissen Kategorien abonnieren, wie Wirtschaft oder Digital.
  7. Man kann entweder mit „All“ alle Feeds lesen – oder einzelne Kategorien und deren Quellen.
  8. Interessiert ein Teaser, klickt man darauf und kann den kompletten Artikel lesen
  9. Man kann Artikel mit „Safe“ speichern und später lesen
  10. Man kann die geprüften News in einer Kategorie als „alles gelesen“ markieren
  11. Viele Blogs und Artikel kann man nur lesen, wenn man auf die Website geht – und nicht direkt bei feedly.
  12. Sind Artikel direkt vollständig bei feedly, kann man sie direkt in sozialen Netzwerken teilen – sonst erst von der Website des Mediums aus

Das Studieren täglicher News ist für jeden Social Media Manager absolute Pflichtaufgabe, denn im digitalen Bereich ändert sich ständig etwas. In einem nächsten Artikel werde ich verschiedene Blogs und Magazine zusammenstellen, die ich für die tägliche Lektüre empfehle.

Hier eine feedly-Videoanleitung von Michael Mark – von 2016 in deutsch

Wie geht es weiter in der Serie „Tools für Social Media Manager“?

  • feedly für die tägliche Newsrecherche
  • Google Alerts zur Überwachung bestimmter Keywords und Themen
  • Buzzsumo zur Themenfindung und Artikelrecherche
  • Hootsuite für die Redaktionsplanung
  • Tweetdeck für das Management von Twitter
  • Twitter Analytics für das Twitter Monitoring
  • Canva für die Erstellung von Infografiken
  • Fanpage Insights – Statistiken direkt bei Facebook
  • Fanpage Karma für das Facebook Monitoring und die Optimierung der Seite
  • WordPress.com für den schnellen Kampagnen-Blog
  • Trello für das Projektmanagement
  • Slack für die interne Kommunikation im Team

 

Über Eva Ihnenfeldt

Eva Ihnenfeldt leitet gemeinsam mit Dennis Arntjen das Unternehmensnetzwerk Kmu-digital.net - das Netzwerk von Unternehmen im digitalen Wandel. Als Expertin für Social Media Marketing berät und begleitet Eva Ihnenfeldt Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung von Social Media Strategien - und übernimmt als Dozentin Lehraufträge für Hochschulen, Kammern und andere Bildungsträger. Eva Ihnenfeldt - Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: e.ihnenfeldt@gmail.com

6 thoughts on “Tools für Social Media Manager: 1. feedly für die tägliche News-Recherche

  1. Pingback: Interessante Blogs und Magazine für Social Media Manager

  2. Pingback: Tools für Social Media Manager: 2. Google Alerts zur Reputations- und Keywordrecherche

  3. Pingback: Tools für Social Media Manager: 4. Hootsuite für die Redaktionsplanung

  4. Pingback: Tools für Social Media Manager: 5. Tweetdeck für das Management von Twitter

  5. Pingback: 8 führende Blogs und Online-Magazine auf deutsch für Social Media Manager

  6. Pingback: Tools für Social Media Manager: 7. Twitter-Analytics – Statistiken zu Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites