Home / Führung / Speicherplatz bei Google: Bei Gmail alte Nachrichten löschen

Speicherplatz bei Google: Bei Gmail alte Nachrichten löschen 0

Als Google-Nutzer hat man 15 GB Speicherplatz kostenlos zur Verfügung. Da ist es unter Umständen sinnvoll, ältere E-Mails, die nicht aufbewahrt werden müssen, vom Gmail-Konto zu löschen. Um das zu tun, muss man im Suchfeld eine gewisse Suchphrase eingeben – je nachdem, ob man das komplette Postfach mit Mails vor einem bestimmten Datum löschen möchte – oder nur Mails unter einem bestimmten Label. So kann es sinnvoll sein, sämtliche zeitlich irrelevanten Mails in ein Label zu verschieben, das man dann getrost komplett löschen kann irgendwann. Desweiteren sollte man noch den Trick kennen, wie man alle alten Mails mit einem einzigen Klick löschen kann – obwohl es sehr einfach ist, kann man da ganz schön lange suchen…. Hier steht, wie es geht:

Schritt 1: Mails bei Gmail selektieren nach Datum

  • Um Mails aus einem  bestimmten Label zu selektieren, gibt man oben im Suchfeld folgenden Befehl ein:
    labelname before:Jahr/Monat/Tag (zum Beispiel sent before: 2015/12/31)
  • Um den kompletten Posteingang zu selektieren, gibt man in Kürze folgenden Befehl ein:
    before:Jahr/Monat/Tag (zum Beispiel before: 2015/12/31)

Schritt 2: Alle selektierten Mails mit einem Klick löschen

  • Zunächst markiert man über das Kästchen links oben im Auswahlmenü (auf das kleine Dreieck klicken) „Alle“
  • In der oberen Leiste erscheint nun der Text: „Alle 100 Konversationen auf dieser Seite sind ausgewählt. Alle xxxxxx Konversationen in „Allgemein“ auswählen“
  • Man klickt auf „Alle xxxx Konversationen auswählen“
  • Nun löscht man die Mails, indem man auf den Papierkorb klickt. Google fragt noch einmal, ob man das wirklich will – und bei Bestätigung werden sämtliche selektierten Mails in den Papierkorb verschoben.

Lohnt es sich, alle älteren Mails zu löschen, um Speicherplatz zu gewinnen?

Zurzeit habe ich rund 18.000 Mails in meinem Postfach bei Googlemail. Damit belege ich knapp 7 GB in meinem Google-Speicher. Da ich Google Drive nur für bestimmte Dateien nutze und mich bei den Google Fotos mit der kostenlosen Qualität  begnüge, ist das kein Problem. Mit der Dropbox nutze ich einen kostenpflichtigen Account, da meine Kontakte, mit denen ich manchmal Dateien teile, mehr mit der Dropbox vertraut sind als mit Google Drive.

Um den eigenen Speicherplatz im Google Konto zu prüfen, scrollt man im Gmail-Konto unter „Einstellungen“ „Allgemein“ ganz nach unten. Dort findet man links unten die Angabe des gesamten Google Drive Speicherplatzes. Klickt man auf „Verwalten“ findet man die Aufschlüsselung für Gmail, Google Drive und Google Fotos.

Und hier noch ein Video, das mir geholfen hat, die Funktion zu finden, wie man alle selektierten Mails mit einem Klick löschen kann. Ja, das geht wohl vielen so, dass man den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht bei Google 🙂

 

Über Eva Ihnenfeldt

Eva Ihnenfeldt leitet gemeinsam mit Dennis Arntjen das Unternehmensnetzwerk Kmu-digital.net - das Netzwerk von Unternehmen im digitalen Wandel. Als Expertin für Social Media Marketing berät und begleitet Eva Ihnenfeldt Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung von Social Media Strategien - und übernimmt als Dozentin Lehraufträge für Hochschulen, Kammern und andere Bildungsträger. Eva Ihnenfeldt - Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: e.ihnenfeldt@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites