11. Juli 2019 in Essen: FuckUp Night Ruhrgebiet Vol. 15

Erfolgreiche Unternehmer teilen ihre größten Fehlschläge, damit (angehende) Gründer daraus lernen können. Inspiration und persönliche Weiterentwicklung stehen im Vordergrund. Ein Unternehmen aufzubauen, die Bedürfnisse seiner Zielgruppe zu befriedigen und dabei erfolgreich und profitabel zu agieren ist nicht unbedingt leicht. Den richtigen Weg zu finden bedeutet auch: Ausprobieren und Fehler machen. Denn aus unseren Fehlern lernen wir deutlich mehr, als aus unseren Erfolgen.

Beide Fotos von Patrick Reymann

Aus diesem Grund berichten auf einer FuckUp Night erfolgreiche Unternehmer von ihren Fehlschlägen. Die Besucher werden hier zur Gründung inspiriert, es wird Mut gemacht und gleichzeitig werden ehrlich und authentisch wichtige Learnings auf dem Weg zum Erfolg geteilt.

So hat Beispielsweise die Gründerin eines erfolgreichen Schuhlabels berichtet, dass ihre Kunden, durch die Auslieferung einer fehlerhaften Produktionsreihe, blau gefärbte Füße bekamen. Der Gründer eines Wein-Festivals wurde aufgrund seiner Namenswahl mehrfach abgemahnt. Die Organisatoren einer Open-Air Veranstaltung hatten durch ein schweres Unwetter keinen Versicherungsschutz. Und ein Unternehmer hat durch fehlendes interkulturelles Verständnis einen Auftrag in Höhe von 17 Millionen Euro verloren.

Was ist in einer solchen Situation zu tun? Wie nutzt der Unternehmer solche Probleme, um besser und erfolgreicher zu werden? Diese und weitere Publikumsfragen beantworten die Sprecher auf der Bühne.

Die Fuckup Night Ruhrgebiet werden von einem Team aus Dortmunder und Essener Gründern organisiert, die damit eine regelmäßige Plattform schaffen, um das Gründertum im Ruhrgebiet zu fördern. Als Partner und Sponsor ist neben dem Initiativkreis Ruhr diesmal die EWG – Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH mit dabei.

  • Nächster Termin: 11.07.2019 in der Weststadthalle in Essen
  • Tickets: ab 5 Euro zu beziehen unter: www.fun-ruhr.de
  • Einlass: 18.30 Uhr – Beginn 19.00 Uhr – Ende: 22.00 Uhr

 

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

2 thoughts on “11. Juli 2019 in Essen: FuckUp Night Ruhrgebiet Vol. 15

  • Reply Schneider 13. August 2019 at 21:27

    oh, schade hab leider verpasst =(

    • Reply Eva Ihnenfeldt 14. August 2019 at 14:21

      Noch gibt es kein neues Event – aber ich denke, nach den Sommerferien wird bald die nächste FuckUp-Night angekündigt. Die letzte war wirklich der Hammer!!! https://fun-ruhr.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.