Home / Innovation / 13. Juni 2018: Augenhöhe – Film und Dialog vom VDI Ruhrbezirksverein im Impact Hub in Essen

13. Juni 2018: Augenhöhe – Film und Dialog vom VDI Ruhrbezirksverein im Impact Hub in Essen 0

Die Arbeitswelt verändert sich rasant, das spüren wir alle. Selbstbestimmung, Demokratisierung, Potentialentfaltung sind nur einige der aktuellen Stichworte zur “Zukunft der Arbeit”. 2015 haben sich Philipp Hansen, Silke Luinstra, Sven Franke und Daniel Trebien auf die Suche gemacht, wie Unternehmen mit diesen Themen schon heute umgehen. Als Idee auf einem Intrinsify.me-Event entstanden, drehte das Team nach erfolgreicher Crowdfunding-Finanzierung den ersten AUGENHÖHE-Film. Hier geben sie Einblicke, wie Premium Cola aus Hamburg, allsafe JUNGFALK aus Süddeutschland, hhpberlin, das sysTelios Gesundheitszentrum im Odenwald, adidas und unilever in die neue Arbeitswelt eingetreten sind und zeigen damit Lösung auf die drängende Frage, wie wir morgen Arbeit verstehen können. In AUGENHÖHE – Film und Dialog kommen vor allem Menschen zu Wort, die diese Organisationen gestalten. Sie berichten von ihren Erlebnissen, den Erfolgen und Herausforderungen.

 „Wenn man das einmal erlebt hat, kommt man nicht mehr zurück.“ – Mechthild Reinhard, geschäftsführende GesellschafterinsysTelios Gesundheitszentrum Siedelsbrunn GmbH & Co KG

AUGENHÖHE ist der Beginn einer großen Bewegung, die viele Menschen aus ganz Deutschland und darüber hinaus zusammenbringt und jenen eine Gemeinschaft bietet, die auch auf der Suche danach sind, wie wir in Zukunft zusammenarbeiten wollen. Neben den „Film und Dialog“- Veranstaltungen gibt es Augenhöhe-Camps, bei denen an einem Tag in einer Mischung aus Open Space und Barcamp regional über neue Arbeit diskutiert wird. Auch einen Verein gibt es, der der Community Heimat bietet und Gleichgesinnte miteinander vernetzt.Außerdem ging es auch filmisch weiter: AUGENHÖHEwege und AUGENHÖHEmachtSchule. AUGENHÖHEwege widmet sich der Reise auf dem Weg zu einer Organisation mit mehr Augenhöhe. AUGENHÖHEmachtSchule befindet sich gerade in der Produktion und wird zeigen, wie unsere Kinder zunehmend selbstbestimmt und eigenverantwortlich lernen, um ihre Potentiale entfalten zu können, aber auch, um einen Beitrag zum Gelingen moderner Organisationen und zum Funktionieren pluralistischer Gesellschaften zu leisten.

Am 13. Juni um 19 Uhr zeigt der Arbeitskreis fib des VDI Ruhrbezirksvereins den Film im Impact Hub Ruhr im Haus der Technik in Essen. Die Einleitung und Moderation wird Frau Trepmann von der Manufaktur für Wachstum aus Bochum übernehmen. Im Anschluss an die Vorführung ist das Publikum in einen Dialog eingeladen. Denn im Nachdenken und Gespräch über die Inhalte des Films können eigene Ideen entstehen. Wie lässt sich echte AUGENHÖHE auch im eigenen Arbeitsumfeld herstellen? Denn jeder Wandel beginnt mit Menschen, die umdenken und anders handeln.

Alle, die an der Veranstaltung teilnehmen wollen, senden eine kurze Email an die Organisatorin, Judith Claassen, unter ak-fib@bv-ruhr.vdi.de, denn die Zahl der Plätze ist auf 20 begrenzt.

Judith Claassen
AK-Leiterin Frauen im Ingenieurberuf
VDI Ruhrbezirksverein
Essen
Email: ak-fib@bv-ruhr.vdi.de
Webseite des Ruhrbezirsvereins

 

 

 

Über Eva Ihnenfeldt

Die SteadyNews jetzt per WhatsApp abonnieren unter 01784084835 - Danke schön! Eva Ihnenfeldt ist seit vielen Jahren leidenschaftlich selbstständig - und für alle da, die sich unternehmerisch betätigen, die ihr berufliches Leben selbstbestimmt gestalten - und die gewinnorientiert kommunizieren wollen. Als Expertin für Social Media Marketing berät und begleitet Eva Ihnenfeldt Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung von Social Media Strategien - und übernimmt als Dozentin Lehraufträge für Hochschulen, Kammern und andere Bildungsträger. Eva Ihnenfeldt - E-Mail: e.ihnenfeldt@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites