Home / Innovation / Aller Anfang ist schwer: Angebot von Unitymedia Business für Existenzgründer und StartUps

Aller Anfang ist schwer: Angebot von Unitymedia Business für Existenzgründer und StartUps 0

Deutschland ist eines der Länder mit der geringsten Gründungsquote. Doch wirtschaftliche Innovationskraft entsteht nicht zuletzt durch neue Ideen, neue Unternehmen, entsteht durch risikobereite junge und ältere Leute, die sich mit ihren Visionen und Geschäftsideen an den Markt wagen. Viele etablierte Mittelständler und Konzerne wissen das und unterstützen StartUps-Teams – zum Beispiel durch -Programme und Investitionen. Doch auch Gründungen in etablierten Branchen sind wichtig für die deutsche Wirtschaft – denn der Unternehmer-Geist ist von entscheidender Bedeutung gerade in der heutigen Zeit: Wir brauchen Menschen, die ihr eigenes Ding starten und die durch echten Marketing-Geist auch einen Imbiss oder eine Boutique zum geschäftlichen Erfolg bringen.

Gründer sind Vorbilder für eine Gesellschaft. Sie zeigen, dass es mehr gibt als Sicherheitsdenken und Verantwortungsübertragung an Andere. Nicht nur darum finde ich das neue Produkt von Unitymedia Business, das sich an alle Existenzgründer und StartUps wendet, wirklich sehr gut. In den ersten Monaten und Jahren ist es für jeden Existenzgründer schwer, zu überleben. Ob Dienstleister, Handwerker, Händler, Gastronom oder Ingenieur- und Software-Entrepreneur – jeder Anfang ist hart und in gewissem Sinne existenzbedrohend.

Unitymedia Business hat in Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Hessen ein Gründerpaket auf den Markt gebracht, dass alle Existenzgründer und StartUps innerhalb der ersten drei Jahre nach Gründung buchen können. Das Paket besteht aus einer Internet-und Telefon-Flatrate. Grundgebühr für die ersten sechs Monate und Bereitstellungsgebühr entfallen.

Über den Kabelanschluss wird eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 150 Mbit/s im Downstream und eine Uploadgeschwindigkeit von bis zu 10 Mbit/s zur Verfügung gestellt. Die Telefon-Flatrate gilt unbegrenzt für das deutsche Festnetz. Sie umfasst 3 Leitungen (2 x ISDN, 1 x analog) und bis zu 10 Rufnummern. Die FRITZ!Box 6490 wird kostenlos zur Verfügung gestellt und beinhaltet auch über eine integrierte FAX-Funktion.

Ab dem siebten Monat beträgt die Grundgebühr vom 7. bis zum 24. Monat 34,90 Euro – danach wird der reguläre Preis von 59.90 Euro monatlich fällig. Sollte das junge Unternehmen wegen Geschäftsaufgabe kündigen, ist das jederzeit möglich. Um in den Genuss des Gründerpakets zu kommen, muss nach Auftragsbestätigung innerhalb von 14 Tagen nachweisen, dass die Gründung des Unternehmens innerhalb der letzten drei Jahre erfolgt ist.

Das hier vorgestellte Angebot ist gültig vom 1. Juni bis 30. September 2017.
Alle Informationen zum Gründerpaket von Unitymedia Business hier

Warum engagieren sich so viele Konzerne, Anbieter und etablierte Unternehmen um StartUps?

Wir erleben zurzeit eine der größten Revolutionen der Menschheitsgeschichte. Das ist sowohl eine Chance als auch ein Risiko für jede Volkswirtschaft. Vor allem etablierte Unternehmen, die ihre ganzen Prozesse, ihre Produktpolitik und Hierarchieketten grundlegend auf den Prüfstand stellen müssen wissen, wie wichtig die Kooperation mit jungen Unternehmen für ihre eigenes Überleben ist. Manche Schwarzdenken gehen zum Beispiel schon davon aus, dass der Einzelhandel in seiner jetzigen Form in wenigen Jahren nicht mehr existieren wird: Wer jetzt nicht sein Geschäft auf die Verkoppelung mit der digitalen Welt umstellt, wird bald nicht mehr konkurrenzfähig sein.

Ob Buchhändler, Restaurant, Tischler, Anwalt oder Friseur – nicht nur die innovative StartUp-Szene ist auf gutes, schnelles Internet angewiesen. Auch in etablierten Branchen ist kreativer Geist gefragt, der Online mit Offline verbindet und seinen Kunden neue Produkte und neue Service-Leistungen anbietet. Darum sollten sich alle Existenzgründer auf jeden Fall intensiv Gedanken darüber machen, für welchen Anbieter und welchen Leistungsumfang sie sich entscheiden. Natürlich ist es besonders wichtig, im Netz nach Erfahrungsberichten und Empfehlungen zu googlen – schnell ist ein Vertrag unterschrieben. Das böse Erwachen kann schlimmstenfalls später den Geschäftserfolg entscheidend beeinflussen. Auf jeden Fall sollte man bei Vertragsabschluss darauf achten, ob man bei Geschäftsaufgabe unkompliziert wieder aus dem Vertrag herauskommt!

Auf in die digitale Zukunft mit leistungsfähigem, schnellen Internet. Ich freue mich, dass Unitymedia Business uns um diesen Empfehlungsbericht gebeten hat und uns somit darauf aufmerksam gemacht hat, dass es das Gründerpaket gibt. Der Beitrag entstand anschließend in freundlicher Zusammenarbeit.

Ach ja, fast hätte ich es vergessen: Bei Bereitstellung des Gründerpakets erhalten Existenzgründer zusätzlich 56 Flaschen true fruits…

 

Über Eva Ihnenfeldt

Eva Ihnenfeldt leitet gemeinsam mit Dennis Arntjen das Unternehmensnetzwerk Kmu-digital.net - das Netzwerk von Unternehmen im digitalen Wandel. Als Expertin für Social Media Marketing berät und begleitet Eva Ihnenfeldt Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung von Social Media Strategien - und übernimmt als Dozentin Lehraufträge für Hochschulen, Kammern und andere Bildungsträger. Eva Ihnenfeldt - Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: e.ihnenfeldt@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites