Am 2. Dezember 2016 das Gründerinnenzentrum Dortmund kennen lernen!

HW15, das Haus Hoher Wall 15, feiert am 2. Dezember von 11 bis 19 Uhr einen Tag der offenen Tür unter dem Motto: Hoher Wall 15 – RELOADED. Neue und alte Mieter des charaktervollen Gebäudes an der Schnittstelle von Innenstadt und Unionviertel stellen ihre vielfältige Arbeit vor und präsentieren ein Info- und Unterhaltungs-Programm.

Erkundungstour durch`s Gründerinnenzentrum

Auch das Gründerinnenzentrum hat seinen neuen Standort am Hohen Wall 15. Besucher des Tages erfahren von 11.30 bis 16

GründerinnenZentrum, Auftraggeber Stadt Dortmund, Verwertungsrechte gemäß Vereinbarung (Verwendungszweck und Nutzungsdauer) beim Auftraggeber, sonstige Nutzung durch Dritte honorarpflichtig gemäß derzeit gültiger MFM Liste, Urhebervermerk und Belegexemplar obligatorisch, Fotograf/Copyright Lutz Kampert, Dortmund

GründerinnenZentrum, Auftraggeber Stadt Dortmund, Verwertungsrechte gemäß Vereinbarung (Verwendungszweck und Nutzungsdauer) beim Auftraggeber, sonstige Nutzung durch Dritte honorarpflichtig gemäß derzeit gültiger MFM Liste, Urhebervermerk und Belegexemplar obligatorisch, Fotograf/Copyright Lutz Kampert, Dortmund

Uhr, wo die Expertensprechtage stattfinden, in welchen Raum Seminare gehalten werden, was genau an Räumlichkeiten angemietet werden kann und mit wem sie demnächst den Aufenthaltsraum teilen werden.

Das Zentrum begleitet in enger Kooperation mit dem STARTERCENTER NRW den Einstieg von Frauen in die Selbstständigkeit und bietet sowohl Beratung wie Informationen zu Fördermöglichkeiten. Regelmäßig finden Seminare und Workshops zu gründungsrelevanten Themen statt – nicht nur für Frauen! Im Hohen Wall 15 können Gründerinnen auch ihr erstes Büro anmieten, für das sie ggf. einen Zuschuss erhalten. „Das kreative und dynamische Umfeld bietet viele Vernetzungsmöglichkeiten, um sich gegenseitig zu unterstützen und zu stärken“, sagt Maike Kranaster vom Gründerinnenzentrum.Das gesamte Gründungsteam der Wirtschaftsförderung führt durch die Räume, erläutert das gesamte Angebot und die vielfältige Gründungsunterstützung für kleine, große, junge, alte, klassische, technische und auch kreative Gründerinnen und Gründer.

Kontaktdaten vom Gründerinnenzentrum Dortmund:
Doris Kasten und Maike Kranaster
Gründerinnenzentrum Dortmund
Hoher Wall 15
44137 Dortmund
Tel. 0231-50-23650
mobil 0173-2038087
www.gruenderinnenzentrum-dortmund.de

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.