Forschungserfolg: Roboter-Fisch wird von Zebrafischschwarm akzeptiert

https://pixabay.com/de/fische-fischschwarm-unterwasserwelt-2817329/

Wie die Neue Züricher Zeitung am 8.11.17 berichtet, ist es Forschern gelungen, einen Mini-Roboter zu entwickeln, der in einem Schwarm Zebrafische mitschwimmt – und von den Fischen problemlos als Fisch akzeptiert wird. Der Roboter-Fisch konnte sogar die anderen Fische im Aquarium als Gruppe beeinflussen und sie zu Richtungsänderungen bewegen – oder sie dazu bringen, in einen anderen Aquariums-Raum zu schwimmen.

https://pixabay.com/de/fische-fischschwarm-unterwasserwelt-2817329/

pixabay_KreativeHexenkueche

Das Experiment wurde mehrmals durchgeführt und ist jedes Mal gelungen. Ob das auch im offenen Gewässer funktionieren würde? Oder sind Aquariumsfische so an die Zivilisation gewöhnt, dass sie sich anders verhalten als Fische in Meer, See, Fluss und Teich?

Bisher wurden Roboter-Artgenossen schon bei Insekten eingesetzt, um das Verhalten der Tiere besser zu beobachten und zu beeinflussen, doch die Forscher sind beeindruckt davon, dass es auch bei den Wirbeltiergemeinschaften der Fische funktioniert. Man darf gespannt sein, inwieweit auch bei Säugetieren in Zukunft Roboter-Nachbildungen eingeschleust werden können. Westworld lebt!

NZZ vom 8.11.17: Der Roboter-Fisch im Fischschwarm

 

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.