Gründer-Forum NRW am 5.11.15: Wie wir vom „Land der Erfinder“ zum „Land der Gründer“ werden!

Gemeinsam mit dem Initiativkreis Ruhr lädt das Frankfurter Allgemeine Forum am 5. November 2015 zum zweiten GRÜNDER-FORUM NRW ein. Die jährliche Veranstaltung hat das Ziel, das industrienahe Entrepreneurship zu stärken, Innovationen zu fördern und damit die Zukunftsfähigkeit der deutschen Wirtschaft zu sichern. Zugleich erhalten Gründer zahlreiche Informationen über Möglichkeiten der finanziellen Förderung und über Beratungsleistungen rund um die Unternehmensgründung.

Gruenderforum_NRW_2015Die Bedeutung Nordrhein-Westfalens als Wirtschaftsmotor Deutschlands ist unumstritten: Die wechselvolle Geschichte der Industrialisierung ist ohne diese Region nicht zu schreiben. Heute ist NRW maßgeblicher Innovationsträger und Garant für Wohlstand in Deutschland und Europa. Um diese Rolle weiter zu festigen und auszubauen, gilt es, gewaltige Herausforderungen in einer globalisierten Wirtschaft und Gesellschaft zu bewältigen.

Auf Einladung des Frankfurter Allgemeine Forum kommen am 5. November 2015 zahlreiche Gründer, Jungunternehmer, Industrievertreter, Forschungsleiter und Kapitalgeber zusammen, um sich über Innovationsbedarf, Gründergeist und Unternehmertum in NRW und Deutschland auszutauschen. Nach dem erfolgreichen Auftakt in 2014 in Bochum, findet das diesjährige Gründer-Forum an der TU Dortmund statt.

Neben dem Initiativkreis Ruhr, der TU Dortmund sowie der TU Startup-Stiftung wird die Konferenz von zahlreichen Unternehmen und Organisationen unterstützt. Dabei sind unter anderem die Caspar Ludwig Opländer Stiftung, der Duisburger Hafen, die NRW.Bank sowie Evonik, RAG und RWE.

Konzernlenker aus der Industrie, innovative Unternehmensgründer, anerkannte Vertreter der Wissenschaft und Experten der Gründungsförderung diskutieren entlang der folgenden Themen:

  • Wie können wir uns durch Innovation und Unternehmertum im internationalen Wettbewerb behaupten?
  • Was erfolgreiche Gründer ausmacht: Wie kann ich meine unternehmerische Idee verwirklichen?
  • Erfahrungsberichte aus erster Hand: Vom Erfinder – zum Gründer – zum Wachstumsunternehmen.

Ergänzt wird das hochkarätige Konferenzprogramm durch branchenspezifische Workshops.

Unter den zahlreichen Sprechern der Veranstaltung sind:

  • Guido Baranowski, Sprecher der Geschäftsführung, Technologiezentrum Dortmund
  • Dr.-Ing. Hans-Jörg Bullinger, Vorsitzender, Caspar Ludwig Opländer Stiftung
  • Garrelt Duin, Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Klaus Engel, Moderator, Initiativkreis Ruhr; Vorsitzender des Vorstands, Evonik Industries
  • Alexander von Frankenberg, Geschäftsführer, High-Tech Gründerfonds
  • Prof. Dr. Ursula Gather, Rektorin, TU Dortmund
  • Peter Güllmann, Bereichsleiter Unternehmensfinanzierung, NRW.BANK
  • Jochen Gutbrod, Serial Entrepreneur; Investor; Executive Chairman, b-to-v
  • Sebastian Hanny, Geschäftsführer, tu>startup Stiftung; Gesamtprojektkoordinator »virtueller Innovationsinkubator für Verwertungs­ und Geschäftsideen – Das Innovationslabor, Dortmund und Region«
  • Gregor Huhn, Vorstandsressort Technik/ Technologiemanagement, Moving [email protected] Bahn
  • Dirk Kanngiesser, Mitgründer und CEO, German Accelerator; Mitglied, Kuratorium der tu>startup Stiftung
  • Ralf Klinkenberg, Mitgründer und Geschäftsführer, Rapidminer
  • Christoph Klotzbach, Head of TechCenter Carbon Composites, ThyssenKrupp
  • Andreas Lewandowski, Mitgründer und Geschäftsführer, comnovo
  • Bernhard Mohr, Managing Director Corporate Venturing, Evonik Industries
  • Dr. Dr. h.c. Detlev H. Riesner, Business Angel, Mitgründer von Qiagen und weiterer Bio-Tech-Unternehmen
  • Andreas Schmidt, Mitgründer und Geschäftsführer, AYOXXA (Singapore start-up of the year 2014)
  • Thorsten Seipp, Mitgründer und Geschäftsführer, Volterion
  • Erich Staake, Vorsitzender des Vorstands, Duisburger Hafen
  • Harald A. Summa, Gründer und Geschäftsführer, eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft; Geschäftsführer, DE-CIX Management (Betreiber des weltweit größten Internetknotens)
  • Peter Terium, Vorsitzender des Vorstands, RWE
  • Sylvia Tiews, Teamleiterin start2grow, Wirtschaftsförderung Dortmund
  • Bernd Tönjes, Vorsitzender des Vorstands, RAG
  • Maximilian Vogel, Gründer und Geschäftsführer, Big Picture; mit capitalism21 gescheiterter Start-up-Unternehmer

Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenfrei! Eine Anmeldung ist jedoch erforderlich. Weitere Informationen zur Konferenz, das detaillierte Programm sowie die Möglichkeit zur kostenfreien Registrierung finden sie online unter http://www.faz-forum.com/gruenderforum2015.

 

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.