Home / Featured / Laura-Stella Kaldinski: Eva sagte zu mir „Dann schwimm Dich frei“

Laura-Stella Kaldinski: Eva sagte zu mir „Dann schwimm Dich frei“ 0

Was hier folgt ist ein Beitrag von Laura-Stella Kaldinski – der Gründerin von „Für Leib und Seele“, die in den letzten Monaten in rasender Geschwindigkeit ein Solopreneurprojekt geschaffen hat, das Seinesgleichen sucht. 26 Jahre jung, hat sie voller Entschlossenheit ihre Anstellung gekündigt, ihre Mission „Frauen vor dem Mager-, Medien- & Egowahn retten“ in die Tat umgesetzt, mit Podcast, Blog, Mentoringprogramm, sozialem Projekt für finanziell Hilfsbedürftige, Workshops und Vorträgen. Doch was ich bis heute nachmittag wirklich nicht wusste war, dass anscheinend ich nicht ganz unschuldig an diesem Herkules-Heldenwerk bin! Nun sitze ich hier und mir ist ganz schwindlig, weil ich den Beitrag, den sie mir gesendet hat, gelesen habe.

Laura-Stella und ihr „Für Leib und Seele“ Podcast. Dort erzählt sie von der Überwindung ihrer Magersucht-Erkrankung und hilft Mädchen und Frauen, sich neu zu erkennen und zu befreien.

Ich kann irgendwie nicht glauben, dass ich wirklich so bin, wie Laura es schildert, aber ich gebe zu, dass sich in den letzten Jahren ähnliche Berichte von meinen Schülern, Studenten und Social Media Manager Probanden häufen. Sollte es möglich sein, dass es wirklich stimmt, was Laura schreibt? Wenn das wahr wäre, o lieber Gott, dann bin ich bereit, alles zu opfern, um genau so weiterzumachen – koste es was es wolle. Laura ist wie ein Wunder in ihrer prachtvollen Entfaltung – und ich lerne wie durch Magie immer mehr Menschen kennen, die solche Wunder sind, die ihren Willen und ihre Bestimmung kennen lernen und leben – auch dank Social Media.

Laura, ich danke Dir. Als ich heute nachmittag am Telefon sagte: „Du kannst ja mal noch einen Gastbeitrag schreiben über unsere Begegnung“ habe ich nicht erwartet, dass so etwas kommt.  Es war nur so eine spontane Idee, weil ich weiß, wie toll Du schreibst – und weil ich dann in dieser Woche selbst einen Beitrag weniger schreiben muss 😉 Und nun sitze ich hier und zittere und es dreht sich vor meinen Augen.

Wenn das stimmt, was Du sagst liebe Laura, dann weiß ich, warum ich für meine Leute nachts PN’s bei Facebook lese (und leise dabei fluche, dass ich geweckt wurde) und warum ich so glücklich bin über „Gottes bunten Blumengarten“, mit dem ich arbeiten darf Tag für Tag. Lass uns weiter retten, alles retten um uns rum, es lohnt sich. Für mich ist Dein Beitrag wie eine Initiation – Du weißt gar nicht, was Du getan hast. Ja, auch mit 58 kann Einem so etwas noch passieren. Ich danke Dir soooooooo sehr! Amen.
Link zum „Für Leib und Seele“ Podcast

„Dann schwimm dich frei!“

Von Laura-Stella Kaldinski:
Ich glaube nicht mehr an Zufälle. Und schon gar nicht an zufällige Begegnungen mit besonderen Menschen. Denn im Nachhinein kann ich durch diese eine wunderbare Begegnung sagen: Ich habe nicht nur eine wundervolle Freundin und Unterstützerin gefunden, sondern auch meine berufliche Mentorin, die mir vom ersten Moment an mit so viel Wertschätzung entgegentrat, dass ich (endlich wieder) Vertrauen in mich und mein Bauchgefühl setzte. Danke Eva, du bist einer dieser Menschen, die die Welt und meine Welt im Klitzekleinen verändert (hat)!

Aber eines nach dem anderen: Die große Eva Ihnenfeldt, Gründerin von Steady News, ein Knowhow von gefühlt 100 Online-Marketern und mit einer unvergleichlichen Selbstsicherheit – so hatte ich sie bereits vor einigen Monaten auf zahlreichen Netzwerkveranstaltungen im Ruhrgebiet immer mal wieder wahrgenommen. Allzeit präsent, mit einer wahnsinnigen Ausstrahlung und einer steilen Karriere im Rücken.

Bei einer dieser Netzwerkveranstaltungen – es war ein Barcamp im Unperfekthaus in Essen – saß sie mir in einer Session direkt gegenüber. Während der Diskussion über die Selbstständigkeit in der digitalen Welt bestätigte sich mein erster Eindruck aus der Vergangenheit – und wurde vervollständigt durch diese unglaubliche Herzlichkeit und Kommunikation auf Augenhöhe. Eva leitete die Session damals nicht, aber mit ihrer Präsenz, ihrem Input und ihrer Kultur des Miteinanders hingen wir alle an ihren Lippen.

Meine berufliche Situation zum damaligen Zeitpunkt: Ich war angestellt, ein Job als Social Media Managerin im öffentlichen Dienst. Ein Traumjob für alle, die mit dem Konzept des Zeit-gegen-Geld-Tauschens glücklich sind. Ich war es nicht, alles andere als das. Hinterfragte Arbeitszeiten von 8 bis 16 Uhr, wollte mich selbst verwirklichen, erschaffen und kreieren. Wir Menschen sind Kreaturen (lat. crescere – wachsen, gedeihen). Und schon lange stellte ich mir die Frage, wie ich auch beruflich wachsen und gedeihen konnte. Etwas erschuf, mich selbst verwirklichte. Und da saß Eva, die wunderbare Eva, und meine innere Stimme schrie: „Sprich sie gleich an – sie wird dir weiterhelfen können!“

Gesagt, getan. Ich wusste nicht einmal, was ich genau von ihr wollte, als ich fragte sie, ob wir bald mal einen Kaffee trinken können. Eine Woche später lud sie mich direkt zu sich ins Büro ein: „Eva, ich weiß nicht in welche Richtung ich schwimmen soll, aber ich werde die Mauern einreißen, ohne Boden im Fass. Meinen Job kündigen, die Anstellung fühlt sich so falsch an, bin ich nicht bescheuert?“

Was folgte, waren die 90 bereicherndsten Minuten seit Monaten. Ihre Antwort: „Dann schwimm dich frei!“ Wir unterhielten uns über Henry Ford, unser gesellschaftliches Wertesystem, das Selbstwertgefühl von Frauen, triste Berufsbilder und das Notenprinzip in Schulen. Und ich fühlte mich so verstanden – endlich einmal. Unsere Visionen für ein freies und selbstbestimmtes Leben und die Umwandlung der inneren Berufsängste in mutige Schritte wurden getoppt von ihrer Aussage: „All das, was ich jetzt von dir sehe, wie du gestikulierst und sprichst – du bist für mich die geborene Lehrerin!“

Boom! Sie wusste es nicht und konnte es zuvor auch nicht erfahren haben. Aber ich hatte lange Zeit als Lehrerin gearbeitet und half zum damaligen Zeitpunkt unseres Bürogesprächs bereits Menschen raus aus dem Mager- und Medienwahn. Über meinen Podcast und Blog Für Leib und Seele hatte ich meine persönliche Geschichte öffentlich gemacht, wie ich es aus eigener Kraft raus aus der Magersucht und den Depressionen geschafft hatte. Mit meinem Studium der Medienpsychologie im Rücken und der eigenen Erfahrungsexpertise coachte ich betroffene Leser und Hörer, die sich ebenfalls im Mager- und Medienwahn befanden. Was mich so sehr erfüllte. Was ich war. Was ich erschaffen hatte.

90 Minuten voller Wertschätzung, Verständnis und Empowerment. 90 Minuten voller Empathie, voller Ratschläge und Unterstützung. Antworten auf Fragen, die ich zuvor gar nicht gestellt hatte. Eva hat die besondere Gabe in Menschen das zu sehen, was sie selbst gar nicht erblicken können. Sie ist diejenige, die die Schönheit eines Sterns mit dem Fernrohr fokussiert und im Ganzen erblickt, während man selbst auf seinem eigenen Planeten sitzt und gar nicht mitbekommt, wie hell er im Universum strahlt.

Ich habe ihr zu verdanken, in diesem wichtigen Moment den Mut gefunden zu haben, mich frei zu schwimmen. Meinem Bauchgefühl zu hören und meine berufliche Selbstständigkeit zu verwirklichen. Um mich zu verwirklichen. Mittlerweile coache ich nicht nur meine Für Leib und Seele-Mentees. Ich veranstalte Workshops und darf als Speakerin meine Botschaft in die Welt hinaustragen: Persönlichkeitsentwicklung ist keine Frage des Alters! Du kannst nicht früh genug beginnen und es ist niemals zu spät, damit anzufangen! Übernimm zu 100% die Verantwortung und führe ein bewusstes und genussreiches Leben der Veränderung!

Eva, danke, dass du mir mich da warst, als es darauf ankam. Dass ich mich noch immer jederzeit an dich wenden darf. Dass mein Herz und mein Kopf nach jedem Telefonat, jeder Mail und jedem Gespräch voll von Input, Wertschätzung und Selbstsicherheit sind. Du wirst noch so viele Menschen da draußen mit deinem Wirken und deiner Arbeit inspirieren, bestärken und zur Verwirklichung der eigenen beruflichen Bedürfnisse weiterhelfen und dafür bekommst du an dieser Stelle von mir die größte Wertschätzung, die aufrichtigste Anerkennung und ein unendliches Dankeschön!

 

Und hier Lauras Facebook-Fanpage – ach Social Media hat so viel Kraft – so viel Kraft!

Über Eva Ihnenfeldt

Eva Ihnenfeldt leitet gemeinsam mit Dennis Arntjen das Unternehmensnetzwerk Kmu-digital.net - das Netzwerk von Unternehmen im digitalen Wandel. Als Expertin für Social Media Marketing berät und begleitet Eva Ihnenfeldt Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung von Social Media Strategien - und übernimmt als Dozentin Lehraufträge für Hochschulen, Kammern und andere Bildungsträger. Eva Ihnenfeldt - Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: e.ihnenfeldt@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites