Home / Featured / „The Huddle“ – Startups und etablierte Unternehmen stecken die Köpfe zusammen…

„The Huddle“ – Startups und etablierte Unternehmen stecken die Köpfe zusammen… 0

Ich kann schon gar nicht mehr zählen, wie viele Gespräche ich zu diesem Thema sowohl mit Startups als auch mit etablierten Unternehmen geführt habe. Immer wieder höre ich, dass es in der Zusammenarbeit dieser beiden Unternehmertypen hakt. Projektlaufzeiten sind den einen zu lang und den anderen ist zuviel Druck in einem Entscheidungsprozess. Die einen wollen alles radikal anders machen während die anderen darauf achten, nicht gleich alles zu riskieren was in den letzten Jahren aufgebaut wurde. Die Unternehmenskultur äußert sich bei den einen im tragen von Sneaker und Pullover während die anderen zu Besprechungsterminen in Krawatte auftauchen.

Dabei sind das nur Symptome viel weiter greifender Herausforderungen.

Der Auftrag von KMU Digital

Diese Herausforderungen zu identifizieren und in etwas positives zu verwandeln, das sehen wir bei KMU Digital als einen unserer zentralen Aufträge an. Wir helfen etablierten Unternehmen dabei, Digitalisierung zu verinnerlichen und ohne großes Buzzword-Bingo, Beratersprech und ungesundem Halbwissen im eigenen Unternehmen umzusetzen.

Dabei ist ein wesentlicher Faktor der zum Gelingen beiträgt, die Zusammenarbeit mit digitalen Startups. Dort finden sich die konkreten Lösungen, die Gründer dieser Startups wissen wie Digitalisierung geht und oftmals haben sie außerdem vielfältige Erfahrungen im Umfeld von Konzernen und mittelständischen Unternehmen.

Deshalb haben wir unseren Accelerator Work Digital geschaffen. Gemeinsam mit den Work Inn Coworking Spaces bringen wir für jeweils 3 Monate etablierte Unternehmen und Startups in einem geschützten Raum zueinander. Gemeinsam arbeiten diese Unternehmen an der Lösung von Herausforderungen. Sie lernen sich kennen und schätzen. Sie machen erste gemeinsame Schritte in wichtigen Projekten. Und sie lernen voneinander.

„The Huddle“

Das ist unser Workshop Format mit dem wir an jeweils einem halben Tag den Dialog zwischen etablierten Unternehmen und Startups befeuern.

Egal in welcher Sportart. Im Huddle steckt die gesamte Mannschaft die Köpfe zusammen und spricht über die aktuelle Situation sowie über die beste Strategie diese Situation zu meistern. Das haben wir uns abgeguckt. Denn auch unser Huddle bietet einem engen Kreis an Unternehmern die Möglichkeit die Köpfe zusammen zu stecken und gemeinsam über aktuelle Herausforderungen zu diskutieren.

Rückblick: Der erste „The Huddle“ am 03. August 2017

Am 03.08. haben wir den ersten Huddle des ersten Accelerator Durchgangs veranstaltet. Morgens um 09.00 Uhr gab es erst einmal ein gemeinsames Frühstück. Insgesamt 10 Unternehmer aus 8 Unternehmen (3 Startups, 5 etablierte Unternehmen) hatten sich versammelt und konnten direkt mit dem kennen lernen beginnen.

Nach einer kurzen Begrüßung stand Programmpunkt 1 auf der Tagesordnung. Der Anti-Pitch der Startups. Im Anti-Pitch verzichten alle Beteiligten darauf über die Stärken des eigenen Unternehmens zu sprechen und blicken eher auf aktuelle Herausforderungen. „Unsere“ Startups konnten in dieser ersten Runde vielfältige Herausforderungen von der Suche nach Partnern über vertriebliche Prozesse bis hin zu konkreten Produktfragen loswerden. Nach jedem 10 Minuten Pitch stehen alle Zuhörer für 10 Minuten mit Tipps und Rat zur Verfügung. So kommt für jeden Unternehmer eine sehr große Auswahl an möglichen Lösungsansätzen heraus. Die Umsetzung bleibt dann jedem selber überlassen.

Nach dem Anti-Pitch der Startups gab es das Speeddating zwischen Startups und etablierten Unternehmen. In 15 Minuten lassen sich eine ganze Menge guter Ansatzpunkte finden. Tipps wurden ausgetauscht, gemeinsame Interessen identifiziert und weitere Gespräche vereinbart.

Damit auch die Herausforderungen der etablierten Unternehmen nicht zu kurz kommen, bieten wir diesen im Rahmen jedes Huddles die Möglichkeit ebenfalls über aktuelle Herausforderungen zu sprechen. Dabei kamen am 03.08. viele unterschiedliche Themen zur Sprache. Diese reichten von den schon oben beschriebenen Kommunikationsprobleme bis hin zu Fragen rund um Produkte die speziell an Startups gerichtet sind. Ohne dabei als Verkaufsveranstaltung zu enden, konnten auch den etablierten Unternehmen viel gute Tipps mit auf dem Weg gegeben werden.

Ausblick: Der zweite „The Huddle“ am 07. September 2017

In jedem Accelerator Durchgang wird es den Huddle zwei Mal geben. Dies ist so, weil wir glauben das sich für die Startups in 4-5 Wochen eine Menge ändert und viele neue Herausforderungen auf sie zukommen. Aber auch die etablierten Unternehmen profitieren davon, dass sie eine Herausforderung die im Anti-Pitch diskutiert wurde nach einigen Wochen des Durchdenkens eher auf den Punkt gebracht und noch einmal neu diskutiert werden kann. Oder sie nehmen sich eine vollkommen neue Herausforderung und diskutieren über diese.

Am 07. September ab 09.00 Uhr starten wir deshalb mit dem zweiten Huddle dieses Accelerator Durchlaufs. Unsere Startups sind schon bereit und es hat auch erste Anmeldungen etablierter Unternehmen gegeben. Einige Plätze sind aber dennoch frei. Wer also als etabliertes Unternehmen vom Wissen junger Unternehmer profitieren und Herausforderungen aus einer komplett anderen Perspektive betrachten möchte, meldet sich einfach an. Das geht am besten mit einer kurzen eMail an d.arntjen@kmu-digital.net. Dennis wird euch einen Code für das Ticketing zukommen lassen, wenn ihr Vertreter oder Inhaber eines etablierten Unternehmens seid.

Über Dennis Arntjen

Als Vertriebsspezialist, Social Media Kenner und Experte des digitalen Wandels schreibt Dennis Arntjen jede Woche Beiträge rund um die Digitalisierung des Mittelstands. Gemeinsam mit Eva Ihnenfeldt leitet Dennis Arntjen das Unternehmernetzwerk KMU Digital. Dort ist er verantwortlich für die Mitgliederbetreuung, den Vertrieb sowie verschiedene Themen rund um die Organisation von Veranstaltungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites