YouTube Interview mit Sebastian Hosbach: Wie ein Dortmunder Reisebüro mit einem Schnäppchen-Portal ganz besondere Wege geht

Sebastian Hosbach ist wohl besser bekannt als der „Urlaubshossi“. Unter diesem Namen ist der erfahrene Reisebüro-Leiter mit seinem Avatar an vielen Urlaubsorten unterwegs, filmt, schreibt, fotografiert… und hat nach dreieinhalb Jahren Entwicklungszeit am 18. Juli 2016 um 18 Uhr gemeinsam mit seinem tollen Mitarbeiter-Team ein Reiseschnäppchen / Reisebürohybriden gestartet, das eine ganz besondere Nische einnimmt im undurchdringlichen Dschungel der Angebote und Tiefpreis-Anbieter sowie auch hochwertige und handverlesene Reisen. Denn bei rts.de findet man nicht nur ein äußerst professionelles Portal, hoch modern und technisch ausgereift – sondern auch täglich mindestens 2-3 Tiefst-Preis-Angebote, die kombiniert werden mit der persönlichen Fachberatung des Reisebüros vor Ort. Ob Dortmund mit diesem Projekt mal wieder ein ganz großes Ding gestartet hat? Es folgt eine Zusammenfassung des 30-minütigen Interviews – und natürlich das YouTube-Interview selbst…

Was ist an dem Reiseportal von rts.de so einzigartig gut?

Sebastian Hosbach Interview

Das YouTube-Interview findet sich in voller Länge am Ende des Beitrags

Zunächst startete Eva Ihnenfeldt das Interview mit der Frage, was denn nun das Urlaubsschnäppchen-Portal von rts.de so sehr von den anderen Schnäppchen-Portalen wie Urlaubsguru und Urlaubspiraten unterscheidet. Dabei wird klar, wie sich die einzelnen Geschäftsmodelle grundlegend unterscheiden – auch Urlaubsguru und Urlaubspiraten gehen ganz unterschiedliche Wege!

Auf der Startseite von rts.de finden sich täglich mindestens 2,3 neue Angebote, die von den fachkundigen Mitarbeitern des Dortmunder Reisebüros – und natürlich von Sebastian Hosbach persönlich – gesucht, gefunden, geprüft und bearbeitet werden. Man sieht gleich an den Beschreibungen der Angebote, dass es dem alteingesessenen Dortmunder Reisebüro an der Hohen Straße in der City wichtig ist, auf den ersten Blick die entscheidenden Informationen zu geben. Was nützt es, wenn ein Angebot extrem günstig ist, aber nicht zu den Bedürfnissen und Ansprüchen der Reisenden passt?

Dass es trotzdem täglich so extrem günstige Angebote gibt in allen Bereichen: Clubreisen, Städtereisen, Party, Kreuzfahrt, Fernreisen… liegt daran, dass die Profis von rts.de genau wissen, wie sie aus den vielen aktuellen News, die Reisebüros täglich erhalten, die besten herausfindet. So kann es gut sein, dass viele Angebote von Urlaubspiraten, Urlaubsguru und Co auch bei rts.de zu finden sind. Sebastian Hosbach macht in diesem Zusammenhang darauf aufmerksam, dass es oft sicherer ist, bei großen Reiseveranstaltern zu buchen – und begründet, warum das so ist.

Unternehmensphilosophie und Service-Anspruch

Sebastian Hosbach ist bekannt dafür, dass er sich sehr verantwortlich für all seine Mitarbeiter fühlt. Auch sein Entwicklerteam, das seit Jahren unermüdlich an dem technisch komplexen Portal gemeinsam mit Redakteuren, Designern und Marketing-Experten arbeitet, steht leidenschaftlich hinter dem Projekt. Das spürt man auch als Besucher und „Schnäppchen-Jäger“. Natürlich gibt es permanent Optimierungsbedarf, doch der Drang, die bestmögliche Usability für den Interessenten zu bieten, ist vom Start ab beeindruckend. Das kann ein mittelständisches Reisebüro leisten? Toll. Man merkt, da steckt viel Herzblut in dem Portal, den Angeboten und dem Service-Anspruch.

Wie kam es zum „Urlaubshossi“ und wie ist die Verbindung zum Schnäppchenportal von rts.de?

UrlaubshossiBei seinen vielen Reiseberichten vor Ort hatte Sebastian Hosbach irgendwann im Kreuzfahrtschiff die Idee, seinen Spitznamen „Hossi“ zu nutzen, um persönlich sichtbarer mit seiner Persönlichkeit zu sein, wenn er von spannenden Urlaubsorten berichtet. Die ersten Aktivitäten waren dann tatsächlich Interviews und Impressionen mit dem Handy auf einem Kreuzfahrtschiff, und sowohl bei persönlichen Freunden und Partnern, als auch bei Usern kam die Initiative sehr gut an.

Kaum zu Hause, kaufte sich der engagierte Unternehmer die Domain www.urlaubs.tv und startete als „Urlaubshossi“ einen Reiseblog mit Berichten, Bildern, Videos. Mit hochmodernem Equipment, einer Drohne und einem befreundeten Mitarbeiter ging es an viele Orte, es entstanden tolle Videos und authentische Berichte. Doch die Postproduction war dermaßen aufwändig, dass die Mitgesellschafter von rts.de befürchteten, das Reisebüro könnte zu sehr unter dem neuen Service-Gedanken leiden. So wurde zunächst urlaubs.tv auf Eis gelegt. Doch nun wird der Urlaubshossi erneut seine Aufgabe erhalten und das Schnäppchenportal von rts.de tatkräftig unterstützen. Sogar ein neuer Mitarbeiter wurde dafür eingestellt. Wie genau das aussehen wird, erklärt Sebastian Hosbach ebenfalls im Video-Interview.

Zum Schluss noch Tipps für Reisende auf der Suche nach den besten Schnäppchen

Am Schluss gibt Sebastian Hosbach noch einige konkrete Tipps für alle Urlaubshungrigen und Fernwehgetriebenen Schnäppchenjäger: Denkt nicht nur an den Preis, denkt auch an die Qualität! Ob Single, Paar oder Familie, jeder Mensch ist anders und braucht andere Dinge, um einen glücklichen Urlaub zu verbringen. Darum sollte vor der Buchung immer das Gespräch mit dem persönlichen Fach- und Ansprechberater gesucht werden, damit es nicht später zu Enttäuschungen kommt. Selbst ein bestbewertetes Hotel kann nicht vor bösen Überraschungen schützen – mit einer kleinen Geschichte endet dieses interessante Interview aus der Reihe #dortmundvor.

Hier geht es direkt zum „Schnäppchenportal“ von rts.de – die Startseite beinhaltet die täglichen Angebote

Falls auch Sie als Unternehmen etwas ganz Besonderes präsentieren möchten, kontaktieren Sie uns – wir freuen uns über jede Innovation, die die Dortmunder Wirtschaft weiter nach vorn bringt.

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.