26. Oktober 2012: Unternehmerinnen Messe im EN-Kreis/ Hagen – für Business-Frauen ein Muss…

BusinessfrauEN: Immer mehr Frauen machen sich selbstständig, arbeiten als Freelancer, werden Unternehmerinnen. Diese Frauen haben ein ganz spezielles Marketing, bilden Netzwerke und unterstützen sich gegenseitig. Die BusinessfrauEN sind seit vielen Jahren so ein schlagkräftiges Netzwerk. Am 26. Oktober 2012 veranstalten die Unternehmerinnen eine Messe im Autohaus Lauterbach in Wetter-Wengern. Auch Unternehmerinnen aus anderen Städten sind herzlich eingeladen mitzumachen und sich eventuell mit einem eigenen Stand zu präsentieren. SteadyNews sprach mit Ute Herzog

SteadyNews: Bevor wir auf Eure Veranstaltung „Das trifft sich gut“ am 26. Oktober zu sprechen kommen, bitte ein paar Sätze zum Netzwerk der BusinessfrauEN. Seit wann gibt es Euch?

Ute Herzog: Im Januar 2008 konstituiert sich das Netzwerk BusinessfrauEN für Unternehmerinnen, Freiberuflerinnen und Frauen in Führungspositionen offiziell, nachdem wir uns seit 2005 zunächst auf Einladung der damaligen Herdecker Gleichstellungsbeauftragten und weiterhin informell getroffen hatten.

SteadyNews: Wie viele seid Ihr?

Ute Herzog: 25 Frauen, ca. 10 ‚Anwärterinnen‘, die erstmal ’schnuppern‘ dürfen

SteadyNews: Aus welchen Branchen kommen die Frauen?

Ute Herzog: Grafik-Design und Werbekonzepte, Autohäuser, Mode, Feinkost und Wohnaccessoires, Nachhilfezentren, PR-Büro Bildung & Erziehung, Schreibatelier, Unternehmensberatung und Controlling, Rechtsanwältinnen, Dipl. – Wirtschaftspsychologin, Heilpraktikerin, Elterntraining – Lernförderung – LifeBalance, Soziale Projektentwicklung /Immobilien-Projektberatung, Gesundheitsstudio, Kaufmännische Dienstleistungen, Yogalehrerin, Insolvenzberatung, Kunst-Atelier, Controlling, Projektleitung, ellebelle Hutmoden & Accessoires, Studio für Alexandertechnik, creative individual coaching, Reiki, Shiatsu, Buchbinderei Gründer

SteadyNews: Was macht Ihr und was unterscheidet Euch von anderen Business Frauennetzwerken?

Ute Herzog: Wir sind eine freie Vereinigung von Unternehmerinnen, Freiberuflerinnen und leitenden Angestellten – flexibel und innovativ (kein eingetragener Verein).
 Unser Motto „Kennenlernen – Kontakte nutzen – Einfluss nehmen“ charakterisiert unser Tun. 
Für unserer Ziele konzentrieren wir uns auf das Wesentliche und schnelle Entscheidungswege. Das vorhandene Reglement – wie z.B. unsere Statuten – sehen wir nur als nötiges Beiwerk unserer Arbeit, nicht aber als Mittelpunkt. Alles Administrative halten wir daher so unaufwendig wie möglich.

SteadyNews: Im Internet bezeichnet Ihr Eure Veranstaltung „Das trifft sich gut“ am 26. Oktober als Netzwerkforum mit Visitenkartentausch-Aktion und Info-Messe. Was verbirgt sich hinter dieser Beschreibung? Was genau dürfen wir dort erwarten?

Ute Herzog: Social Network mal live und hautnah. Unter unserem Motto „Kennenlernen und Kontakte nutzen“ bietet das Netzwerk BusinessfrauEN allen interessierten Frauen aus der gesamten Region, dem EN-Kreis und Hagen mit einer Visitenkartentauschaktion eine inspirierende Plattform, um Geschäftsfrauen, Selbstständige, engagierte Frauen, Projekte und Geschäftsideen kennen zu lernen, Kooperationen zu schließen, neue Kontakte zu knüpfen oder einfach nur nette Gespräche zu führen. Eine Info-Messe und ein kleines Rahmenprogramm runden den Abend ab.

Unsere ‚Das-trifft-sich-gut‘-Veranstaltung ist besonders interessant für:

  • Unternehmerinnen, für die Selbstständigkeit auch eine Leidenschaft ist
  • Engagierte Frauen aus der Region, die netzwerken möchten
  • Visionärinnen, die Gleichgesinnte suchen
  • Projektentwicklerinnen, die Ihre Idee weiter tragen möchten
  • Freiberuflerinnen, die Kontakte und Fortbildung suchen
  • Managerinnen und Unternehmerinnen, die an der Welt der anderen interessiert sind
  • Unternehmerinnen, die für neue Herausforderungen wachsen wollen
  • Netzwerkerinnen, die für ein größeres Stück am Wirtschafts-Kuchen aktiv sind

So funktioniert die Teilnahme am Forum ‚Das trifft sich gut‘:
1. Anmeldung verbindlich über unser Event-Anmeldeformular. Anmeldeschluss ist Freitag, 19. Oktober 2012.
2. Überweisung des Vorkassen-Betrags von 19 Euro – unter Angabe Ihres im Formular angegebenen Vor- und Nachnamens – auf unser Konto.
3. Nach Betragseingang erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail (keine Rechnung).
4. Erst dann sind Sie auf unserer Eintrittsliste für den Abend aufgeführt.
5. Sie erhalten Ihren – wie im Anmeldeformular angegeben – kostenlosen Eintrag (ohne Logo/Foto/Abbildung: nur Adresse / Kurzbeschreibung-Profil ) auf dieser Website, der mind. 6 Monate Bestand hat.
6. Ab 18 Uhr werden Sie an der Anmeldung des Autohauses Lauterbach mit einem Willkommens-Prosecco
und Ihrem Namensschild begrüßt.
7. Alle angemeldeten Frauen sind auf der Eintritts-Liste vermerkt und erhalten nach Anmeldung einen Platz für Ihre Visitenkarten/Flyer zum Auslegen auf dem Infotisch, sowie einen farblichen Zuordnungspunkt, damit das 
Kennenlernen nach der Eröffnungsmatinee erleichtert wird.
8. 19.30 Uhr: Anleitung zum Austausch
9. 20.30 Uhr: Freier Austausch, Besuch der Infomesse, Stöbern auf dem Infotisch
10. ca. 22.30 Uhr: Ende des zweiten Netzwerkforums ‚DAS TRIFFT SICH GUT‘.

Eine weitere Kontaktaufnahme / ein weiterer Austausch wird über den Eintrag auf der Website ‚www.das-trifft-sich-gut.de‚ mind. 6 Monate nach der Veranstaltung ermöglicht.

SteadyNews: Die Messe findet im Autohaus Lauterbach in Wetter-Wengern statt. Schon im vergangenen Jahr war das Event ein großer Erfolg. Erzähl doch bitte einmal von den Räumlichkeiten, den Möglichkeiten – und wie es letztes Jahr gelaufen ist.

Ute Herzog: Hier finden Sie unsere Fotogalerie mit Impressionen vom intensiven Netzwerken am 07. Oktober 2011: www.das-trifft-sich-gut.de/fotogalerie

Viele Unternehmerinnen suchen heute nach Möglichkeiten, neue Geschäftskontakte zu knüpfen – auch außerhalb der eigenen Branche. Oft fehlt es jedoch an geeigneten Plattformen, um neue Kunden und Partner zu gewinnen und neue Ideen und Impulse für das eigene Geschäft zu bekommen. Das Forum: ‚Das trifft sich gut‘ schließt diese Lücke und bietet in 2 großen Hallen des Autohauses Lauterbach (BusinessfrauEN Petra Lauterbach) für die Suche nach neuen Kontakten den idealen Rahmen: Damit jede Teilnehmerin die geeignete Gesprächspartnerin findet, wird die Kontaktaufnahme durch Profile erleichtert, die alle Teilnehmerinnen bis zu zwei Tage vor dem Forum über die Website: www.das-trifft-sich-gut.de ausfüllen. In einem speed-dating erhalten die Teilnehmerinnen ausserdem die Gelegenheit sich in kürzester Zeit Ihrem Gegenüber vorzustellen und so Ihre Unternehmung / Ihr Projekt bekannt zu machen. Nach einer kurzen Unterhaltungssequenz geht es dann auf dem Messe-Forum in lockerer Form ans Plaudern und Austauschen.

SteadyNews: Ihr sagt, auch Frauen, die nicht in Hagen und dem EN-Kreis geschäftstätig sind, können bei „Das trifft sich gut“ mitmachen und ausstellen. Wie viele Stände gibt es und wie sind die Konditionen?

Es stehen ca. 10 Stände zur Verfügung. Die Standgebühren betragen 30€ für nicht BusinessFrauEN-Mitglieder und 20€ für BusinessFrauen-Mitglieder. Der Eintritt für jeweils 1 Person der Aussteller ist frei. Standgrößen und -details sind mit BusinessFrauEN Petra Lauterbach abzuklären.
Telefon-Nr. 02335 97 66 66 oder per email an: [email protected].

SteadyNews: Kommen wir zu den Besucherinnen, die am 26. Oktober 2012 dabei sein werden: Was habt Ihr geplant? Was erwartet die Frauen an diesem Tag und was wünscht Ihr Euch von uns allen?

Ute Herzog: Wir freuen uns auf aktive Frauen, die netzwerken wollen. Und so räumen wir viel Zeit zum Kontakte knüpfen und Austauschen ein. Gestartet wird mit einem moderierten Speed-Dating. Unterbrochen von einer musikalischen Einlage von BusinessFrauEN Martina Fröse-Ehrler (Saxophon) und 2 weiteren Musikern. Zeit für einen kleinen Imbiss ist ebenfalls. Danach kann jede Frau weitere Kontakte knüpfen, Gespräche vertiefen und sich an den Ständen der Aussteller informieren. Wir freuen uns auf viele interessante Gespräche mit aufgeschlossenen Frauen.

Kontakt:

Ute Herzog
Bismarckstraße 50
58300 Wetter-Zentrum
Telefon 0 23 35 – 88 79 74 0 oder 0 23 35 – 7 24 48
E-Mail  [email protected]
Web www.businessfrauen-en.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.