5 Tipps für den persönlichen Umgang mit Facebook im Social Media Marketing

Die Facebook Fanpage der Business Academy Ruhr (einfach auf das Bild klicken)

Eva Ihnenfeldt: Zwar ist es möglich, sich einzig und allein auf die Pflege einer Facebook Fanpage zu konzentrieren, doch gerade Selbständige und Freiberufler profitieren geschäftlich von Authentizität, Vertrauen und Sympathie – sie müssen häufig bei Facebook als Mensch sichtbar und ansprechbar sein. Doch es ist heikel, das persönliche Facebook Profil mit Eigenmarketing zu vermischen – hier ein paar Tipps für den Einsatz von Facebook im Eigenmarketing.

Tipp Nr. 1: Was wäre das bestmögliche Ergebnis?
Der Mensch neigt dazu, sich wenig Gedanken um Ziele zu machen. Er lebt lieber in den Tag hinein statt zu planen. Doch gerade die Visionierung von bestmöglichen Ergebnissen erzeugt Kraft, kreative Impulse und effektive Maßnahmen bei der Umsetzung! Setzen Sie sich hin und schreiben Sie auf, was in ein, zwei, drei Jahren durch Facebook an geschäftlichem/ beruflichem Erfolg passiert sein könnte – lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf….

Tipp Nr. 2: Was wünschen sich meine Zielgruppen?
Der Mensch neigt dazu, in der eigenen Rolle zu verharren und von dieser Position aus das Marketing zu gestalten. Doch um

Die Facebook Fanpage der Business Academy Ruhr (einfach auf das Bild klicken)

Die Facebook Fanpage der Business Academy Ruhr (einfach auf das Bild klicken)

erfolgreich zu werben muss man in die Rolle der Zielperson schlüpfen – was wünschen sich meine Empfehler/ Kunden/ Interessenten von mir? Was kann sie bewegen, mich und mein Unternehmen zu empfehlen bzw. Kunde zu werden oder zu bleiben? Überlegen Sie sich schriftlich, warum Sie aus der Sicht der Zielgruppe heraus Fan Ihrer Fanpage würden bzw. zu dem gewünschten Verhalten kämen – was würde Sie überzeugen?

Tipp Nr. 3: Was ist privat und was ist öffentlich?

Wohl die wichtigste Entscheidung ist sich zu überlegen, ob man Facebook auch privat nutzen will. Wenn ja hat das Konsequenzen für das Marketing. Da kann es das Klügste sein, sich ganz auf die Fanpage zu konzentrieren und das private Profil von allen „Bekannten“ und geschäftlichen Kontakten zu säubern. Doch Vorsicht! Entfreundete Facebook Freunde reagieren manchmal empfindlich… Außerdem ist es viel leichter, 100 Facebook Freunde zu bekommen als 10 Facebook Fans – es sei denn, man greift zu Gewinnspielen – doch brauchen Sie Schnäppchenjäger zur Erfüllung Ihrer definierten Ziele?

Tipp Nr. 4: Der Redaktionsplan für Facebook

Egal ob Sie sich für den Einsatz Ihres Facebook Profils oder die Fokussierung auf Ihre Fanpage entschieden haben, Sie brauchen für die Umsetzung Ihrer Ziele einen konkreten Maßnahmen-Plan. Was genau wollen Sie posten? Woher bekommen Sie interessante Inhalte? Wie oft wollen Sie schreiben und welche Möglichkeiten haben Sie, damit Ihre Zielgruppen interaktiv reagieren? Machen Sie sich einen Wochenplan und halten Sie sich daran.

Tipp Nr. 5: Über den Umgang mit zeitfressenden Dialogen und Kritik

Wer sich in einem privaten Netzwerk wie Facebook tummelt (auch in Foren gibt es das häufig) muss damit umgehen, dass

Alle SteadyNews Beiträge auf der Facbook Fanpage der SteadyNews (einfach auf das Bild klicken)

Alle SteadyNews Beiträge auf der Facbook Fanpage der SteadyNews (einfach auf das Bild klicken)

sich lange Dialoge entwickeln können oder verletzende Kritik geäußert wird. Es ist immer ein Risiko, Kommentare zu löschen oder Fans zu blockieren – das kann zu rufschädigenden Konsequenzen führen. Andererseits kostet es viel Zeit und Kraft, sich in Diskussionen verwickeln zu lassen.

Hilfreich ist es sich bei Profis anzusehen, wie diese Dialoge freundlich und gemessen beenden. Die Facebook Fanpage telekom_hilft ist wohl der beste Lehrmeister um zu begreifen wie man sich vor Kritikern rhetorisch geschickt schützt: Freundlich danken (egal für was), Inhalte umlenken, Kommunikationskanal wechseln (Bitte schreiben Sie mir eine E-Mail….). Ob man überhaupt Diskussionen anregen – oder lieber vermeiden will, ist natürlich je nach Marketing-Ziel verschieden. Zeitfresser können eine ernsthafte Bedrohung werden, ohne auch nur zu einem einzigen Auftrag zu führen – Vorsicht ist angebracht.

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

3 thoughts on “5 Tipps für den persönlichen Umgang mit Facebook im Social Media Marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.