App.net – Twitter- und Facebook-Alternative

App.net wird momentan als nächster heißer Kandidat im Sozial-Netzwerk-Reigen gehandelt. Der Ansatz: Die Inhalte der Nutzer sollen nicht der Werbeindustrie überantwortet werden, daher ist bisher ein monatlicher Geldbetrag fällig. Bisher.Das wird sich jetzt ändern: App.net bietet auch kostenlos Profile an. Allerdings wird man das Angebot nicht auf der Webseite selbst finden, denn wie öfters im Internet gibt es diese neuen Kostenlos-Profile nur gegen Einladung von Account-Inhabern. Was diese kostenlosen Profile genau können hat der aktuelle Bogeintrag von App.net aufgelistet:

– Die Free-Accounts können bis zu 40 Usern folgen – aber auch nicht mehr.
– 500 MB Volumen sind frei.
– Die Höchstgrenze für eine Datei sind 10 MB.

Wie bei Dropbox auch können Mitglieder mehr Speicherplatz erhalten wenn sie Einladungen für die freien Accounts verteilen. Dabei bekommen der Einladende und der Eingeladene jeweils 100 MB dazu. Wenn: Der Eingeladene mindestens 5 anderen Accounts bei App.net folgt und der Eingeladene eine Dritt-Parteien-Anwendung aktiviert.

Ob App.net wirklich das Zeug hat Twitter und Facebook vom Thron zu stoßen bleibt fraglich. Schon Diaspora hat das nicht geschafft und wenn ist App.net wohl eher ein Nischenangebot – wie Myspace und StudiVZ und all die anderen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.