Ausweitung der Marketingzone: Präsentation von Christian Bluemelhuber

Alle reden vom Empfehlungsmarketing, aber die Beherrschung dieser speziellen Form ist eine Kunst. Christian Bluemelhubers Buch „Die Ausweitung der Marketingzone“ behandelt zwar das Marketing im Allgemeinen, seine Präsentation mit demselben Untertitel aber zeigt Strategien fürs Empfehlungsmarketing.

Ich bin noch nicht ganz mit dem Buch von ihm durch, werde aber bestimmt das ein oder andere Wort dazu hier bei den Steadynews verlieren und wiederfinden zum Standardwerk, welches in keinem Bücherschrank eines Marketeers fehlen darf. Und auch wer sich generell für die Methoden interessiert wie im Alltag Marketing wirkt sollte sich das Buch anschauen. Die Homepage von Christian Bluemelhuber bietet zudem auch etliches interessantes Lesematerial.

Der selbstständige Journalist und Social Media Redakteur Christian Spließ begleitet Unternehmen und Organisationen bei der erfolgreichen Umsetzung von Social Media Kampagnen. Christian Spließ ist einer der Social Influencer in NRW - vor allem über Twitter und Facebook.

www.homo-narraticus.de

4 thoughts on “Ausweitung der Marketingzone: Präsentation von Christian Bluemelhuber

  • Reply Birgit Schultz 23. Oktober 2012 at 15:16

    Köstlich, die Folie 4 – Marketing ist wie Xavier Nadoo!

  • Reply Birgit Schultz 23. Oktober 2012 at 15:29

    Nachtrag: Habe mir gerade mal die Internet-Präsenzen von Herrn Blümelhuber angesehen. Besonders Social-Media-affin scheint er selbst ja nicht zu sein. Letzter Blogeintrag aus dem März! Ganze sieben Follower bei Twitter (einer davon nun ich) und deutlich unter 50 Fans bei Facebook. Wieder mal jemand, der Social Media nur aus dem Reagenzglas kennt?

    • Reply Christian Spliess 23. Oktober 2012 at 15:38

      Ich war auch überrascht. Vor allem weil das Buch „Die Ausweitung der Marketingzone“ echt gut ist. Ich hätte auch gerne das Blog per RSS-Feed abonniert, aber irgendwie scheints da auch nichts zu geben. Schade, das nimmt natürlich dem Buch etwas von seiner Wut. Generell hat er allerding einiges Interessantes zum Thema zu bieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.