Bitly warnt vor Hackerattacke – Twitter- und Facebook-Verbindung gekappt

Wer Bitly nutzt wird die Meldung schon gesehen haben: Bitly warnt die Nutzer davor, dass eventuell Passwörter in die Hände von Hackern gefallen sein könnten. Zwar habe das Unternehmen bisher keine Anzeichen dafür wahrgenommen, vorsichtshalber reagierte man aber. Verbindungen zu Twitter und Facebook sind gekappt worden.

Diese Verbindungen sind zwar noch sichtbar, aber nicht mehr benutzbar. Bitly empfiehlt das Bitly-Passwort zu ändern und die Verbindung zu den Diensten neu zu aktivieren. Wer ganz auf Nummer Sicher gehen möchte sollte zudem unter „Advanced“ den API-Key zurücksetzen. Wie genau das geht erklärt Bitly anschaulich.


Bitly selbst hat in einem Blogartikel zu dem Vorfall Stellung genommen. So versicherte Bitly-Firmenchef Mark Josephson, man habe den Angriff analysiert und die zugrunde liegenden Sicherheitsprobleme behoben. Wie genau die Firma allerdings ihre Passwörter in Zukunft sichern möchte gab Bitly nicht bekannt. Insofern: Häufiger Passwortwechsel erspart einem unangenehmes Hackertum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.