Home / Marketing / „Blogger Relations“: Kostenloses Whitepaper, wie man Blogger kontaktieren und nutzen kann

Die klassische Presse hat als Gatekeeper den Stand der Ausschließlichkeit verloren. Da sich Neuigkeiten und PR vor Allem über das Internet verbreiten und die Zeitung in Papierform mehr und mehr an Bedeutung verliert, entstehen für Unternehmen neue Möglichkeiten, die Öffentlichkeit zu erreichen. Das ist auch deshalb sehr begrüßenswert, da Journalisten sehr zurückhaltend sind, wenn es um Innovationen und Erfolge aus der Wirtschaft geht – Skandale werden gern publiziert, doch positive Nachrichten aus Business, Produktentwicklung, Angeboten und Kampagnen nicht – da muss man teure Anzeigen schalten.

Blogger hingegen gewinnen im Web immer mehr an Bedeutung. Allein die SteadyNews erreichen jeden Monat etwa 30.000 Unique Visitor – das ist eine Menge! Durch soziale Netzwerke, Beziehungspflege, Events und Freundschaften mit anderen Bloggern lassen sich Kampagnen gezielt verbreiten. Über Blogparaden, Gespräche und Benefits (z.B. Gewinnspiele) wird Aufmerksamkeit erzielt, wenn die Blogger gut arbeiten, genießen sie hohes Vertrauen und viel Sympathie und Glaubwürdigkeit. Hinter Blogs stehen die Autoren und Betreiber sichtbar als ansprechbarer Mensch, auch das ist ein Vorteil gegenüber anderen Medien.

Im März 2013 hatten wir 37.000 Unique Visitor - das war wohl Rekord - meistens sind es um die 30.000

Im März 2013 hatten wir 37.000 Unique Visitor – das war wohl Rekord – meistens sind es um die 30.000

Die netcareer academy hat ein kostenloses 24-seitiges Whitepaper für Unternehmen herausgebracht als Wegweiser, wie man diese „Blogger Relations“ aufbauen und strategisch nutzen kann. Hier das Inhaltsverzeichnis:

  1. Definition, Ziele und Strategien von Blogger Relations
  2. „Die Macht der Blogger“ Fakten über die digitalen Meinungsführer
  3. In 9 Schritten zur Blogger-Relation-Strategie
  4. Wie finde ich interessante Blogs zu meinen Themen?
  5. „Bitte keine Werbung“  wie man zu Bloggern Kontakt aufnimmt
  6. Mit welchen Mehrwerten macht man Blogger glücklich?
  7. Die Dos and Don’ts der Blogger Relations
  8. Die 4 häufigsten Irrtümer in Bezug auf Blogger Relations

Ich persönlich ärgere mich nie über die spamähnlichen Mails von SEO-Agenturen oder Unternehmen, die meinen ich müsste glücklich sein, wenn sie mir Content schicken. Ich schreibe dann freundlich zurück dass wir auch die Kategorie der „Sponsored Posts“ haben und sie sich gern mit einem (lesenswerten) Artikel einkaufen können. Aber die Zielgruppe der SteadyNews sind ja auch nicht Konsumenten, von daher hält sich das Interesse in Grenzen.

Doch Food-, Mode-, Tech-, Trend- und Design-Blogger werden täglich mit Anfragen und Pressemitteilungen überhäuft und ärgern sich zu Recht über die Ignoranz und den Hochmut vieler Pressesprecher und PR-Agenturen, die ohne Respekt und persönliche Beziehungspflege versuchen, Blogger für sich einzuspannen. Also hier die Anleitung:
SO geht der Aufbau von Blogger-Relations!

 

Über Eva Ihnenfeldt

Als Expertin für Social Media Marketing berät und begleitet Eva Ihnenfeldt Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung von Social Media Strategien - und übernimmt als Dozentin Lehraufträge für Hochschulen, Kammern und andere Bildungsträger. Eva Ihnenfeldt - Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: e.ihnenfeldt@gmail.com

2 thoughts on “„Blogger Relations“: Kostenloses Whitepaper, wie man Blogger kontaktieren und nutzen kann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites