Home / Marketing / Branchenbucheinträge: Sind diese noch sinnvoll und zeitgemäß?

Branchenbucheinträge: Sind diese noch sinnvoll und zeitgemäß? 0

Lange Zeit waren Einträge in einem oder mehreren Branchenbüchern ein Garant für den Erfolg. Heute stellt sich allerdings für viele Unternehmen und durchaus auch für die meisten Startups die Frage, ob sich ein solcher Eintrag überhaupt noch rentiert bzw. positiv auf die Außenwirkung eines Unternehmens auswirken kann. Wir betrachten die Entwicklung der Branchenbücher in den vergangenen Jahren und eruieren, ob sich ein eigener Eintrag noch lohnt.

Das Branchenbuch: Was ist das überhaupt?

Ein Branchenbuch ist ein Verzeichnis, in welchem Fachfirmen nach Branchen geordnet aufgeführt werden. Früher waren Branchenbücher vor allem gedruckte Formate, welche in der Regel alle zwei Jahre neu aufgelegt wurden. Wer eine Fachfirma suchte, fand die verschiedenen Betriebe im Branchenbuch einfach und schnell. Seit langer Zeit sind die meisten Branchenbücher auch im Internet vertreten. Lange Zeit sogar in unüberschaubar großer Anzahl. Und hier begannen anschließend die Probleme.

Branchenbücher als Linkschleudern: Ein Problem der Vergangenheit

Durch das Medium Internet schossen Branchenbücher wie Pilze aus dem Boden. Schnell sprach sich herum, dass diese Bücher für Backlinks genutzt werden konnten, um die Sichtbarkeit der eigenen Webseite zu pushen. Somit waren Branchenbücher über lange Zeit als Linkschleudern verschrien, ehe Google & Co dieser Praxis einen Riegel vorschoben. Da die meisten der kleinen und durchaus wenig seriösen Branchenbücher in der Versenkung verschwanden und sich nur noch die großen und bekannten Branchenbücher am Markt wirklich etablierten, gehört dieses Problem allerdings der Vergangenheit an. Bekannte Branchenbücher sind heute auch bei Suchmaschinen wieder hoch angesehen.

Aktuelle Probleme bei manchen Branchenbüchern

Auch wenn viele der oben genannten Probleme mittlerweile behoben sind und die Großen der Branche von den Suchmaschinen als seriös gelistet werden, gibt es immer noch schwarze Schafe. Wie unter anderem in diesem Bericht im juristischen Informationsportal zu finden ist, versuchen manche Anbieter die Kunden durch überzogene Forderungen zu übervorteilen. Es gilt somit für jeden Nutzer, dass er sich sowohl das Branchenbuch als auch die verknüpften Vertragsbedingungen genauer anschauen sollte. Nur so können schwarze Schafe schnell identifiziert werden. Grundsätzlich ist es allerdings immer ratsamer, sich an Seiten wie DasTelefonbuch oder die Gelben Seiten zu wenden, um einen sicheren Eintrag in einem Branchenbuch vorzunehmen.

Moderne Branchenbücher und die Vorteile für Unternehmen

Nun gilt es natürlich noch zu bewerten, ob sich ein Eintrag für Unternehmen überhaupt rentiert. Diese Frage lässt sich relativ einfach mit Ja beantworten. Zum einen sind die Probleme der Vergangenheit behoben und die Reputation der bekannten Branchenbücher wiederhergestellt. Zum anderen bietet ein eigener Branchenbucheintrag erhebliche Vorteile für das Unternehmen. Kunden suchen in der Regel sehr gezielt in Branchenbüchern, weil sie ein Problem oder ein bestimmtes Anliegen haben. Eine gute Sichtbarkeit im Branchenbuch bedeutet in diesem Zusammenhang auch eine effektive Werbemaßnahme. Zudem können Unternehmen durch den Eintrag im Branchenbuch die eigenen Kontaktdaten nochmals weiter verbreiten und werden somit von vielen Nutzern leichter gefunden.

Doch auch auf das Marketing für die eigene Webseite nimmt ein Eintrag im Branchenbuch Einfluss. Die großen und bekannten Branchenbücher haben ein gutes Suchmaschinen-Ranking. Der eigene Branchenbucheintrag ist somit ein Backlink auf die Webseite des Unternehmens von einer hoch rankenden Seite. Das beeinflusst die Sichtbarkeit der eigenen Seite deutlich und kann als Teil der SEO-Maßnahmen auch einen Einfluss auf das Ranking nehmen. Allein schon aus diesem Grund raten viele SEO-Experten zu einem eigenen Branchenbucheintrag.

Fassen wir die Vorteile nochmals übersichtlich zusammen. Durch einen eigenen Branchenbucheintrag:

– Wird die lokale Sichtbarkeit verbessert
– Kann sich ein Unternehmen effektiv am Markt positionieren
– Können die eigenen Kontaktdaten verbreitet werden
– Verbessert sich das Ranking in den Suchmaschinen

Fazit: Ein Branchenbucheintrag lohnt sich für jedes Unternehmen deutlich

Der vergangenen Probleme zum Trotz lohnt sich ein Eintrag im Branchenbuch für Unternehmen aller Größenordnungen. Wichtig ist, dass die passenden Branchenbücher gewählt werden. Wer sich vor dem Eintrag informiert und gezielt seriöse Branchenbücher aussucht, kann von der enormen Sichtbarkeit und Reichweite der Branchenbücher spürbar profitieren und die eigene Reichweite deutlich erhöhen.

 

Über Eva Ihnenfeldt

Als Expertin für Social Media Marketing berät und begleitet Eva Ihnenfeldt Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung von Social Media Strategien - und übernimmt als Dozentin Lehraufträge für Hochschulen, Kammern und andere Bildungsträger. Eva Ihnenfeldt - Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: e.ihnenfeldt@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites