Brasil Literature: Toolauswahl für meine Social Media Aktivitäten

Das Projekt kam kurzfristig und für alle überraschend: Das Land Brasilien wollte einen Social Web Auftritt für die Buchmesse Frankfurt – zumindest wollte man ausprobieren ob das Thema Buch und Internet und Brasilien überhaupt kompatibel ist. Man sprach dafür Frank Tentler an und dieser wiederum stellte ein Team zusammen welches innerhalb kurzer Zeit professionelle Arbeit leisten konnte. Mit dabei: Ich.

Welche Funktion ich genau im Social Media Team hatte kann man auf der Blogseite Brasil Literature nachlesen. Interessanter ist, so denke ich mir, mal ein Blick hinter die Kulissen. Welche Tools nutze ich angesichts der kurzen Zeitspanne für meine Aufgabe? Nun, das sind etliche…

Google Alerts
Es wird jede Menge von Informationen im Netz geben, die Zeitungen, Blogs oder andere Medien erstellen werden. Um den Überblick zu haben gibts nicht nur einen sondern mehrere Google Alerts unter anderem zu den Themen Buchmesse, Brasilien, Autoren und so weiter und so weiter und so fort und so fort.

Twilert
Funktioniert wie die Google Alerts, allerdings nur für Twitter. Ein sehr nützliches Tool.

Tweetdeck/Hootsuite
Bei mir habe ich noch die alte Version von Tweetdeck basierend auf AIR installiert – die neuen Versionen sind einfach Mist. So. Falls Tweetdeck mal nicht gehen sollte springt Hootsuite ein.

Netvibes
Zum Monitoren von RSS-Feeds gibt erstmal nichts Besseres. Ich könnte noch überlegen etwas mit Yahoo Pipes anzustellen, aber das finde ich dann für die paar Tage doch überdimensioniert.

Rebelmouse
Es kann sein: Ich verpasse mal einen Tweet oder eine Nachricht. Daher gibts einen internen Rebelmouse-Account, dessen Ergebnisse nur für mich sichtbar sind. Frank hat schon einen Account für alle angelegt. Das Tool ist relativ neu, entwickelt sich mehr und mehr zu einem Standardwerkzeug.

So weit so gut – vielleicht sollte ich nachtragen, dass bei Hootsuite die Pro-Version verwendet wird, die etliches noch einfacher macht als die kostenlose Variante. Für den recht kurzen Zeitraum sind das ideale Werkzeuge für meine Aufgabe, natürlich muss man in Betracht ziehen dass die anderen Teammitglieder jeweils Spezial-Tools für ihre Aufgaben haben – so für den Live-Videostream, für das Growth-Hacking und für die Auswertung der Zahlen. Was ich jetzt schon sagen kann: Es hat eine Menge Spaß gemacht – vor allem weil die Brasilianer sehr offen für das Thema Social Web waren, andererseits aber auch konstruktive Kritik liefern konnten. Im Blog wird man sicherlich nach diesem Wochenende die Ergebnisse und Auswertungen bewundern können – und vielleicht ist im nächsten Jahr noch alles anders: Dann ist Brasilien Ehrengast der Buchmesse. Die Staffelübergabe gibts dann am Sonntag live auf der Hompage der Buchmesse zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.