Brockhaus gegen Wikipedia: 10-Minuten-Video über Grenzen der Kollaboration

Institutionen und Betriebe wollen ins Social Web und möchten Social Media einsetzen – das ist unbestritten. Ebenfalls aber auch die Tatsache, dass trotz des immer strebenden Bemühens oftmals auch Projekte in diesem Bereich scheitern. Warum dies so sein könnte erklärt das Science-Slam-Video.

In knapp zehn Minuten können bei einem Science-Slam wissenschaftliche Themen erklärt werden. Dabei produziert diese besondere Form der Wissensdarbietung oft sehr unterhaltsame Videos – das von Martin Storbeck ist ein gelungenes Beispiel. In knapp 10 Minuten erklärt er warum der Brockhaus gegenüber der Wikipedia unterlag und was oftmals in Betrieben bei der Einführung von Social-Media-Maßnahmen und -Konzepten falsch läuft. Sein Fazit: Wer das Rezept vorher nicht studiert hat, der kann auch keinen guten Social-Media-Cocktail für das Unternehmen anrichten.

Quelle: Wolfgang Ruge

One thought on “Brockhaus gegen Wikipedia: 10-Minuten-Video über Grenzen der Kollaboration

  • Reply thomashaagen 13. Januar 2012 at 12:58

    Wer zu spät kommt…

    Klasse Video !-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.