Content-Strategy oder SIO und SEO

Wie stellt man eigentlich gute Inhalte für Google her? Eine Frage, die die Infographik von Brafton nicht unbedingt erklärt, dafür aber die 23 Punkte des Blogs von FIREBRAND.

So abgeschmackt es auch klingen mag, aber immer noch gilt: „Content is King, Context is Queen, Relevance is Prince.“ Wie wichtig gute Inhalte für SEO und Google sind zeigt die folgende Infographik von Brafton.

Brafton's Infographic: Why Content for SEO?

„Marken erzählen Geschichten und Geschichten brauchen Inhalte“ stellt die Graphik fest. Davon aber mal abgesehen: Wie schafft man nun eigentlich gute Inhalte für Google und fürs SEO und SIO? Das Blog FIREBRAND hat sich dazu Gedanken gemacht und ergänzt die obenstehende Grafik mit 23 Punkten für die Content-Strategy eines Blogs bzw. eines Artikels.

23 Punkte für besseren Google-Content

  1. Würden Sie dem Inhalt des Artikels vertrauen?
  2. Wurde diese Artikel von einem Influencer geschrieben, der für sein Thema engagiert und leidenschaftlich ist?
  3. Hat das Blog oder die Webseite redundante oder doppelte Artikel über das selbe Thema oder verschiedene Artikel bei denen nur die Keywords leicht variiert sind?
  4. Vertrauen Sie der Seite derartig, dass Sie ihr Ihre Kreditkarten-Nummer geben würden?
  5. Stimmt die Rechtschreibung im Artikel?
  6. Wurde der Artikel für den Leser oder nur für die Suchmaschinen geschrieben?
  7. Beinhaltet der Artikel erstklassige, originale Inhalte oder Informationen wie Experten-Analysen oder Forschungsergebnisse?
  8. Hat die Seite verglichen mit anderen bei den Suchergebnis-Seiten bessere Werte?
  9. Kann man sehen ob der Artikel auf Qualität geprüft wurde?
  10. Stellt der Artikel beide Seiten der Geschichte dar?
  11. Wurde der Inhalt des Artikel von verschiedenen Autoren oder Webseiten zusammengezogen und dann über ein fast gesichtsloses Netzwerk von Webseiten herausgepustet – auch bekannt als „Content Farms“?
  12. Wurde der Artikel sorgfältig oder eher nachlässig editiert?
  13. Wenn Sie nach Informationen über Gesundheit suchen, würden Sie der Seite vertrauen?
  14. Ist die Marke als Influencer anerkannt?
  15. Ist der Inhalt breitgefächert und verständlich?
  16. Ist die Information offensichtlich oder geht der Artikel eher in die Tiefe?
  17. Würden Sie den Artikel für später in die Favoriten abspeichern oder mit Freunden teilen wollen?
  18. Ist der Artikel oder die Webseite voll mit Werbeanzeigen, die vom Inhalt ablenken oder ihn teilweise gar nicht lesbar machen?
  19. Ist die Qualität des Artikels so, dass man ihn in einer Zeitung abgedruckt lesen können würde?
  20. Sind die Artikel kurz und vermitteln keine weiteren wichtigen Informationen?
  21. Wurde das Blog mit Liebe zum Detail gemacht und wird dafür gesorgt, dass das so bleibt?
  22. Würden sich Leser beschweren, wenn Seiten dieses Blogs sehen würden?

Quelle: Firebrand-Blog

 

 

One thought on “Content-Strategy oder SIO und SEO

  • Reply Arne Schulenberg 2. Januar 2013 at 09:45

    Sehr viele hilfreiche Hinweise – aber Punkt 22 kann so nicht stimmen…
    (Allein die Vorstellung: Du rufst einen Blog auf und seine Seiten glotzen Dich an – brrrrr, unheimlich! Da würde ich mich garantiert auch beschweren, ich will von einem Blog das ich lese garantiert nicht während des Lesens beäugt werden…)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.