Home / Marketing / Datenschutz für die Webseite: Neue Social-Media-Buttons der c’t

Seit drei Jahren gibt es von der c’t datenschutzgerechte Social-Media-Sharing-Buttons. Ein großer Erfolg war dem Ganzen nach der ersten Hysterie um Facebook, Cookieweitergabe und anderen Informationen allerdings nicht so ganz beschieden. Dennoch hat die Zeitschrift das Projekt jetzt aufgebohrt und verbessert.

Musste man bisher zuerst einen Klick auf die Buttons tätigen um diese zu aktivieren entfällt dieser in Zukunft. Die neuen Buttons sind einfache HTML-Links, die mit CSS individuell gestaltet werden können. Damit entfällt der Einbett-Umweg und die Buttons sind somit sofort nutzbar. Die Weiterentwicklung, die c’t Shariff getauft hat, ist allerdings bisher nur für Facebook, Google+ und Twitter nutzbar. Ob andere Netzwerke wie Pinterest in die Palette aufgenommen werden ist momentan noch nicht sicher.

Die Kommunikation zwischen den Netzwerken übernimmt bei Sheriff ein Script, das auf dem Server des Webseitenbetreibers abgelegt worden ist. Damit ist der Server der Vermittler zwischen Nutzer und Netzwerk. Eine direkte Verbindung entsteht erst, wenn der Nutzer einen Button klickt. So können die Buttons auch kein Daten erfassen bevor der Nutzer aktiv wird. Wie genau die Buttons eingebunden werden können kann man im betreffenden c’t-Artikel nachlesen.

Über Christian Spliess

Der selbstständige Journalist und Social Media Redakteur Christian Spließ begleitet Unternehmen und Organisationen bei der erfolgreichen Umsetzung von Social Media Kampagnen. Christian Spließ ist einer der Social Influencer in NRW - vor allem über Twitter und Facebook.

One thought on “Datenschutz für die Webseite: Neue Social-Media-Buttons der c’t

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites