Die erfolgreiche Existenzgründung: das energiezentrum24 in Wetter an der Ruhr

Dagmar Müller und ihr Ehemann sind schon lange selbständig – als Ingenieure betreibt das Paar, das in diesem Jahr 30. Hochzeitstag feiert, schon seit über 20 Jahren erfolgreich ein Ingenieurbüro für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit.  Doch vor zwei Jahren entschied sich Dagmar Müller, noch eine zweite Existenz zu gründen- und schon jetzt ist das Energiezentrum, dass die beiden tatkräftigen Akademiker mit eigener Hand auf eigenem Grundstück aufbauten, ein Sammelpunkt für Experten und Teilnehmer geworden, die sich mit Persönlichkeitsentwicklung, mit Business-Coaching und Energiearbeit beschäftigen -und seit Neustem werden hier auch Therapie-Hunde für Diabetiker ausgebildet!

Ich fragte Dagmar Müller bei meinem Besuch, wie ausgelastet das Energiezentrum heute, zwei Jahre nach dem Start, schon ist.

Dagmar Müller: Erstaunlicherweise haben wir tatsächlich schon eine Auslastung von etwa 50 Prozent. Und das ohne jede aktive Werbung! Es spricht sich wohl einfach herum, dass es hier einen wunderbar ruhigen Ort mitten in der Natur gibt, mit viel Platz, mit Sauna, Feuerplatz und herrlichem Fernblick, liebevoll gestaltet und immer offen für neue Ideen und viele Menschen. Die Räume sind so gestaltet, dass sie mit wenigen Handgriffen umzubauen sind: hier können Tagungen stattfinden, aber auch Körperarbeit. Hier kann 24 Stunden gearbeitet werden, geschlafen, gegessen, geduscht werden. Man kann man feiern, aber auch die Stille für Meditationen nutzen – und da wir ganz am Ende einer kleinen Stichstraße liegen, gibt es keinen störenden Autoverkehr – wir sind hier wirklich allein mit der Natur.

Schon ab der Hauptstraße ausgeschildert, damit man sich bloß nicht verirrt: das energiezentrum24 in Wetter-Volmarstein

Dagmar Müller lebt mit ihrer Familie auf einem Grundstück, das schon 1850 von den Ururgroßeltern gepachtet -und später gekauft wurde. Aus dem wilden Land wurde ein Bauernhof, aus dem Bauernhof ein gemütliches Familienanwesen mit drei Generationen. Immer schon versammelten sich auf diesem Boden viele Menschen, ob Landfrauen-Treffen, Schulklassen oder Bürgerinitiativen – nicht selten haben sich hier mehr als 100 Menschen zusammengefunden -es steckt wohl irgendetwas drin in dieser Erde, etwas, das Menschen magnetisch anzieht.

Energiezentrum24 sagt schon vom Namen her, dass es 24 Stunden täglich für seine Gäste zur Verfügung steht. Tatsächlich haben hier schon im Januar spontan die Teilnehmer eines Workshops übernachten können, weil sie plötzlich eingeschneit waren. Für Dagmar Müller kein Problem: sie hat Matratzen und Bettwäsche für viele Gäste bereit, und Platz gibt es zur Not auch für hundert Menschen.

Auch das Programm der Anbieter, die das Energiezentrum24 für ihre Seminare anmieten können, ist außergewöhnlich und eindrucksvoll. „Ich habe schon dreimal mit beim Feuerlauf teilgenommen“ sagt Dagmar Müller, „das war wirklich eine unglaubliche Erfahrung: zu erleben, was der Wille für eine Schmerz- und Elemente bezwingende Kraft sein kann. Vor allem die Vorbereitung auf den Lauf über glühende Kohlen ist umwälzend.“

Dagmar Müller selbst ist neben ihrem Ingenieurberuf auch aktive Trainerin für Bowtech. Bowtech ist eine ganzheitliche Muskel-und Bindegewebsanwendung, die körpereigene Kräfte aktiviert. Vor wenigen Jahren war Bowtech, das in Australien seit Anfang der siebziger Jahre fester Bestandteil des Gesundheitssystem ist, in Deutschland noch fast unbekannt -heute gibt es viele deutsche Bowtech-Zentren. In NRW ist Dagmar Müllers Zentrum noch das einzige Bowtech-Institut… Zur Homepage des Bowtech Deutschland eV

Diabetiker-Hunde -denn auch Hunde lieben Jobs!

Der Eingang pur zum Energiezentrum

Sehr spannend sind die Diabetiker-Hunde, die seit kurzem auf dem Hundetrainings-Gelände ihrer beruflichen Bestimmung zugeführt werden. Durch Zufall lernte Dagmar Müller einen Hundetrainer kennen, der „berufstätige“ Hunde ausbildet: Besuchshunde, Therapiehunde – und eben Hunde für Diabetiker! Ein faszinierender Job für den „besten Freund des Menschen“. Diabetiker haben häufig Probleme mit Unter-oder Überzuckerungen. Sie bemerken oft nicht, dass der Blutzuckerspiegel nicht stimmt -das ist gefährlich, unkontrollierbar und tückisch. Ein Hund spürt sofort, wenn mit dem geliebten Herrchen oder Frauchen etwas nicht stimmt.

Der Eingang nochmal -aber jetzt mit Dagmar Müller

Diabetikerhunde werden mit ihren Besitzern gemeinsam darauf trainiert, ein verabredetes Zeichen zu geben, wenn der Zuckerspiegel verrückt spielt. Dieses Frühwarnsystem funktioniert deshalb so gut, weil die feine Nase des Hundes untrüglich erkennt, ob eine plötzliche Wesensveränderung durch die Krankheit verursacht wird. Auf dem Gelände des Energiezentrums können Mensch und Hund miteinander dieses Warnsystem trainieren -natürlich mit Unterstützung des Experten.

Alles über das energiezentrum24 finden Sie auf der Website -inklusive Programm und Preise für Trainer, die die Räumlichkeiten mieten möchten:

www.energiezentrum24.de

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.