Fluch oder Segen? Social Media am Beispiel Xing – Ein Workshop mit Eva Ihnenfeld

„Geh mal dahin und schreib einen Blog darüber! Ich würde gerne selber teilnehmen, habe aber einen anderen Termin“.

Businessnetzwerk XingHeike Sauerland nimmt in unserer Agentur GENUM derzeit an einem Trainee Programm „Vertrieb 2.0“ teil. Hier geht es darum, die überholten beruflichen Kenntnisse in den Bereichen Vertrieb und Unternehmenskommunikation aufzufrischen, neue zu erwerben und sich für eine moderne Arbeitsweise zu qualifizieren.

Das sagte Heike nach einigen Tagen bei uns: „Ich verstehe immer weniger Unternehmen, in denen nur mit Excel-, Word Listen oder eigenen Access Datenbanken jongliert wird, anstatt mit EINER innovativen Unternehmenssoftware zu arbeiten. Warum nehmen es einige Unternehmen heute noch in Kauf, im Daten- und Papierchaos zu versinken, anstatt die Chance zu nutzen, alle Kunden- und Unternehmensdaten zusammenhängend zu bearbeiten und zu verwalten?“

Heike findet ausserdem Gefallen daran, nicht mehr nur die alten Methoden im Vertrieb anwenden zu müssen, wie Telefon- und Kaltakquise, sondern verstärkt zu Netzwerken, über Social Media – nicht nur privat, sondern auch beruflich – mit Geschäftspartnern und potentiellen Kunden zu kommunizieren und so eine gute Basis für einen nachhaltigen Vertriebserfolg und Sicherung des Unternehmensdaseins aufzubauen.

Das ist der Hintergrund, weshalb Heike unterwegs nach neuen Informationen rund um Social Media war und auf der XING Veranstaltung bei Eva angekommen ist.

Das war die Einleitung von Olga Benner, Inhaberin der Agentur GENUM aus Dortumd – und hier ist Heikes erster Blogbeitrag:

„ICH soll zur XING Veranstaltung gehen?“—- Da bin ich nicht für zuständig“— oder vielleicht doch?

Klar war mir Social Media ein Begriff. Einen Facebook-Account für private Kontakte habe ich schon länger und bin dort mal mehr mal weniger aktiv. Mein Xing Account beinhaltete bis heute allerdings außer meinem Namen nichts. Immerhin hatte ich einen Kontakt :-).

Eva Ihnenfeld von Steady News habe ich vor kurzem kennengelernt, als sie zu einem Termin bei uns im Büro war, ihre Blogs lese ich natürlich auch. Ich war gespannt, was mich in einem Workshop mit Eva als Social Media Expertin erwartete.

Spannend für mich war auch die Frage, wer an diesem Workshop wohl teilnehmen mag? War ich die einzige „Anfängerin“? Wieviel Social Media Erfahrung hatten die anderen?

In dreieinhalb Stunden gab Eva erste Einblicke auf die Plattform Xing.

Was kann ich bei Xing erreichen, wie positioniere ich mich, wie vermeide ich andere zu „nerven“, oder auch „genervt zu werden“, wieviel Zeit muss ich für XING einplanen, wie sollte mein Profilbild gestaltet sein, wie mein Portfolio, wer kann meine Kontakte sehen…….usw.

Die Atmosphäre in dem Workshop war schon gleich zu Beginn durch die Frage, ob man sich duzt sehr entspannt. Die Teilnehmerinnen kamen aus ganz unterschiedlichen Bereichen und entsprechend mit ganz unterschiedlichen Fragen, Erwartungen und Bedenken.

Ich habe viel gelernt, viele Bedenken fallen gelassen.

Mein persönliches Fazit aus diesem Workshop:

Social Media muss Spaß machen, man muss neugierig sein, sich auf andere Menschen einlassen, darf das Ganze nicht zu verbissen sehen, sondern einfach als eine tolle Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen, die man im „ realen“ Leben allein  durch räumliche Entfernungen vielleicht nie kennenlernen würde.

Heike Sauerland
GENUM e.K.
Web und IT-Lösungen
Inhaberin: Olga Benner
Europaplatz 2
44269 Dortmund

Heike Sauerland bei Xing

www.genum.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.