Google macht Druck und bevorzugt ab dem 21. April mobile Webseiten

Früher haben wir an der Haltestelle Zeitungen oder Zeitschriften gelesen. Heute rufen wir alle Neuigkeiten von unterwegs und von unserem Smartphone oder Tablet ab. Wir nutzen die Zeit, um online Termine zu vereinbaren, Angebote zu finden oder uns über Öffnungszeiten zu informieren. Einen großen Teil unserer Zeit verbringen wir in sozialen Netzwerken und folgen interessanten Seiten, auf die uns unsere Freunde, Nachbarn oder Bekannte durch das Liken, Teilen, Kommentieren hinweisen. Die Wichtigkeit einer Website, die auf allen Endgeräten skaliert und sich diesen in der Darstellung anpasst, liegt also auf der Hand.

Google hat schon länger reagiert und zeigt in den Suchergebnissen den Nutzern an, ob eine Website für die mobile Nutzung ausgelegt ist. Ab dem 21. April erfährt der Nutzer nicht nur, ob eine Website für die mobile Nutzung optimiert ist, sondern Google macht zusätzlich Druck. Webseiten, die nicht mobil optimiert sind, werden im Google-Ranking schlechter bewertet.

Es ist also höchste Zeit zu handeln!

Mit dem Tool „Am I Responsive?“  von Justin Avery können Sie testen, wie Ihre Website auf unterschiedlichen Geräten aussieht. Nach Eingabe der URL wird Ihre Website in vier Größen angezeigt: Desktop (1600 x 992 Pixel), Laptop (1280 x 802 Pixel), Tablet (768 x 1024 Pixel) und Mobile (320 x 480 Pixel).

Wenn Sie noch keine mobile Website haben und eine im Responsive Design wünschen, dann sprechen Sie mich gerne an.

https://youtu.be/La3BwJCcgrw

 

olga

GENUM

Olga Benner (Inhaberin)
web. socialmedia. agentur.
Europaplatz 2, 44269 Dortmund

www.genum.de

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.