Google: Musik Streaming gestartet

Google startet den eigenen Musik-Streaming-Dienst in Deutschland – und bietet damit Deezer, Spotify und Co. Paroli.

„Google Play Music All Inclusive“ bietet für 10, – Euro im Monat einen Zugang zu 20 Millionen Musikstücken, die in eigenen Playlisten zusammengestellt werden können. Zudem bietet Google eine Radiofunktion. Dafür hat sich Google mit der GEMA geeinigt – hier greift ein ähnlicher Tarif, wie er auch für Youtube gelten würde. Allerdings haben sich Youtube, das ebenfalls zu Google gehört, und die GEMA bislang nicht einigen können.

Die Gema räumte ein, dass die Verhandlungen mit Google über die Lizenzgebühren für den neuen Dienst positiv und anregend verlaufen seien. Allerdings können die Konditionen nicht direkt mit denen von Youtube verglichen werden, da Googles neues Angebot als kostenpflichtiges Streamingangebot eingestuft werde. Diese Tarife umfassen sowohl Musikdienste wie auch Videodienste im Internet. Finanzieren sich die Angebote nicht über Nutzergebühren, sondern über Werbung, gilt für sie ein Schwestertarif.

In den neuen Dienst werden Empfehlungen von Google+ einfließen. Auch Informationen aus der Musik-App selbst werden verarbeitet, so etwas welche Musik zuletzt gehört oder als positiv bewertet wurde. Google-Mitarbeiter werden zudem eigene Playlisten erstellen – ein ähnliches Angebot hat Spotify. Der Musikdienst wird in die „Google Play“-App integriert. Nutzer werden auch Musik über „Google Play“ kaufen und die eigene Musiksammlung integrieren können. Zudem ist das Abspeichern der Listen auf Smartphones und Tablets möglich um die Listen ohne Internetverbindung anhören zu können. Und damit der Datentarif gespart wird kann eine geringere Qualität für die einzelnen Titel eingestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.