Hangout on Air in Aktion: Live Diskussionsrunde nach Jauchs „Gefahr Digitale Demenz“

Am 2. September 2012 war das Thema von Günther Jauchs Sonntagsrunde: „Macht das digitale Zeitalter uns alle dumm?“ Der Psychiater Manfred Spitzer hat diese These in einem Buch verarbeitet, das gleich zum Bestseller geworden ist und die Ängste vieler – vor allem älterer – Menschen verbalisiert: Die Menschen verdummen durch Google, Facebook und Co. Sie sind Opfer einer gigantischen „Lernverhinderungsmaschine“, da sie zu einfältigen Consumern erzogen werden, die denken lassen und stumpf die Ergebnisse aus fremden Datenbanken glauben und wieder vergessen.

Schon vor 2.500 Jahren hat Plato befürchtet, dass die Einführung der Schrift verheerende Konsequenzen hervorrufen wird: „Für die Gedächtnisstützung hast du ein Mittel erfunden, und von der Weisheit bringst du deinen Lehrlingen nur den Schein bei, nicht die Sache selbst“. Und sicher war auch damals die Einführung des geschriebenen Wortes nicht nur positiv – wohl kein Fortschritt des menschlichen Geistes ist ein Segen ohne Fluch.

Heute morgen habe ich aber etwas zu der emotional aufwühlenden Sendung gefunden, was ich für Unternehmen extrem spannend finde: Mit Googles „Hangout on Air“ kann nun jeder kostenlos selbst Fernsehen machen, live und später aufgezeichnet als Video bei YouTube. Und so haben sich fünf populäre Internet-Insider gefunden, die direkt nach der Sendung von Jauch über Hangout über die Thesen der „Digitalen Demenz“ im Web diskutierten. Trotz der spontanen Aktion fanden sich gleich 200 Menschen, die sich zuschalteten – und die mittels Twitter die Diskussion mit Anregungen und Fragen bereichern konnten – Social TV!

Nach dem 50-minütigen Hangout konnte das Video komplett bei YouTube eingestellt werden – und dort ist es jetzt zu sehen. Eine interessante Inspiration, die wir sicher bald aufgreifen werden. Alles was man braucht, ist eine Webcam, ein Headset und ein Google+-Konto – und schon ist es möglich, Talkshows live zu produzieren – super!

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.