Instawalk am 21. Juni 2014 in Dortmund – Spaziergang an der Hohensyburg mit Instagram

Ein Instawalk ist ein lockerer Spaziergang von und mit Menschen, die mit ihrem Handy und der App Instagram Fotos schießen – und dann anschließend unter gemeinsam verabredeten Hashtags bei Instagram einstellen. So hat man Schluss des Spaziergangs ein schönes gemeinsames Fotoalbum erstellt – und die Ergebnisse der spontanen Schnappschüsse sind oft absolut beeindruckend gut!

In Deutschlands gibt es in vielen Städten Instawalks. Der besondere Reiz besteht nicht nur darin, ein zwei Stunden lang auf der Jagd nach guten Motiven zu sein – es ist auch einfach schön, sich gemeinsam mit 20, 30 netten Menschen auf den Weg zu machen, Leute kennen zu lernen und im Anschluss an den Spaziergang noch in einem Cafe oder Restaurant einzukehren und sich dort gemeinsam auszutauschen.

Seit Jahren gibt es im Ruhrgebiet den „Instawalk Ruhr“. Lars Hahn, Geschäftsführer der LVQ Weiterbildung gGmbH in Mühlheim, organisiert etwa monatlich die „Fotosafaris“. Natürlich ist es immer sehr entscheidend, ob der Ort an dem man sich trifft, reich an Motiven ist und das Fotografenherz höher schlagen lässt.

Instawalk an der Hohensyburg in Dortmund

Am Samstag den 21. Juni 2014 treffen sich alle Interessierten um 14 Uhr vor dem Haupteingang des Casinos in der Hohensyburgstrasse 200 in Dortmund. Parken kann man auf dem Parkplatz oder auf dem Parkplatz gegenüber vom Roadstop, Hohensyburgstr. 169. Wer lieber mit Öffentlichen anreist, kann mit dem Bus anreisen.

Instawalk_Dortmund

Die Hohensyburg ist ein perfekter Ort für einen Instawalk, da es hier so viele schöne Motive gibt! Man hat in viele Richtungen einen herrlichen Weitblick, es gibt eine Ruine und mehrere Denkmäler. Und es gibt die Ruhr und viel Wald. Also falls der 21. Juni ein sonniger Samstag ist, werden sich die Spaziergänger nicht vor begeisternden Motiven retten können 😉 .
Hier ein paar sehr schöne Fotos von der Hohensyburg beim DortmunderMaedel.de

Nach dem Instawalk von 14 bis 16 Uhr kehren die erfolgreichen Hobby-Fotografen/Innen noch im schönen Roadstop ein. Dort haben wir eine „lange Tafel“ für 20 Personen reserviert (geht leider nur innen) – und auch der Bikertreff RoadStop ist wirklich eine Reise wert: Roadstop Dortmund

Falls Jemand noch keine Instagram-Erfahrungen hat – hier gibt es eine Anleitung. Die App ist kostenlos. Wer möchte kann natürlich auch mit einer Kamera fotografieren – nur werden die Fotos dann leider nicht im gemeinsamen Fotoalbum erscheinen können…

Die Hashtags für die Fotos lauten diesmal: #IWRuhr0614 #InstawalkRuhr14 #InstawalkRuhr . Um sich besser kennen zu lernen und sich bei Instagram zu finden ist es schön wenn jeder Spaziergänge ein (nicht zu kleines) Namensschild mit dem eigenen Instagram-Namen anbringt.
Anmeldung
hier auf der Facebook-Seite oder
hier bei Xing

Und bitte rechtzeitig Bescheid geben wenn doch etwas dazwischenkommt.

Um 13.30 Uhr treffen sich vorweg die „Instagram-Neulinge“ und können sich von Maike Kranaster und Lars Hahn eine kurze Einführung geben lassen.

Disclaimer: Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Die Haftung für Unfälle und sonstige Schadensfälle aller Art liegt beim einzelnen Teilnehmer. Das ganze kostet keinen Teilnahmebeitrag, keinen Eintritt. Dafür gibt’s auch nichts, außer einem Facebookevent, ein paar Hinweise und tolle Fotomotive.

 

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.