Home / Hintergrund / Interview mit Dortmunder Unternehmen: thInKnexT, media und Sascha Blank

Interview mit Dortmunder Unternehmen: thInKnexT, media und Sascha Blank 68

Im Februar 2015 hat Eva Ihnenfeldt für den BVMW als Verbandsbeauftragte die Region Dortmund übernommen. Von Mai bis August 2015 sind alle Dortmunder Unternehmern (Inhaber, Geschäftsführer, Selbstständige, Freiberufler) herzlich eingeladen, an der Interviewserie zum „Wirtschaftsstandort Dortmund“ teilzunehmen. Hier finden Sie den Fragebogen – bei Interesse bitte per Mail Kontakt aufnehmen zu eva.ihnenfeldt@bvmw.de. Das Interview mit Sascha Blank, Inhaber der Dortmunder SEO-Agentur (Agentur für Suchmaschinenoptimierung) thInKnexT, media eröffnet den Reigen. Vielen Dank Sascha für Deine Zeit und Deine tollen Antworten!

Frage 1: Wo genau liegt der Schwerpunkt Deines Unternehmens? Was unterscheidet Dein Unternehmen vom Angebot der Mitbewerber?

Sascha Blank: Unser Schwerpunkt liegt ganz klar auf SEO. Unser Alleinstellungsmerkmal ist sicher, dass wir sehr transparent arbeiten, dass wir alle unsere Aktivitäten dokumentieren & reporten. Kundenkontakt und Kommunikation sind uns sehr wichtig. Wir arbeiten ganzheitlich und beraten unsere Kunden so, dass sie selbst ihr Wissen steigern können. Darum sind auch die meisten unserer Kunden (ausschließlich KmU) seit Jahren mit uns verbunden.

Wir haben in der Vergangenheit die Erfahrung gemacht, das Unternehmen die rasant wachsen, keine gute Leistung mehr bringen und der Service enorm mangelt. Deswegen haben wir uns damals entschlossen, eine eigene Firma zu gründen. Wir haben ein festes Kundenziel und wollen dieses auch nicht überschreiten, um zu jeder Zeit eine gute Dienstleistung erbringen zu können.

Frage 2: Welche Strategien nutzt Du für den Erfolg Deines Unternehmens? Wo liegen die Schwerpunkte im Marketing, im Vertrieb, im Personalwesen, in der Produktentwicklung, bei der Gewinnung von Mitarbeitern und Kooperationspartnern?

Sascha Blank: Wir haben in den ersten Jahren viel auf Telefonvertrieb gesetzt, in Korrespondenz mit unserem Webauftritt. In der Zwischenzeit ist natürlich Empfehlungsmarketing sehr wichtig, aber zu Begin einer Selbstständigkeit muss man halt auch mal zum Hörer greifen. Ich denke das kennt jeder junge Unternehmer.

Seit Anfang 2015 strukturieren wir im Marketing um und setzen, neben Empfehlungsmarketing, auch mehr auf Reputationsmarketing. Ich bin seit Januar in einem SEO-Experten-Netzwerk an einer Akademie in Berlin , wo wir uns intensiv austauschen und weiterbilden. Dadurch wächst die Expertise meiner Agentur stetig weiter. Unsere Dienstleistungen bleiben aber im Kern gleich: SEO Consulting, Onpage, Onsite, Offpage – und Content-Erstellung.

Frage 3: Wo sehen Sie Vorteile und Chancen für Ihr Unternehmen beim Standort Dortmund? Was unterscheidet den Standort Dortmund positiv von anderen Regionen?

Sascha Blank: Wir sind in Dortmund ein Standort, der in den letzten Jahren viel Zuwachs im technologischen Bereich bekommen hat. Der Wandel von der Arbeiter- & Zechenmetropole zu einem hochwertigen Technologie Standort verdient Anerkennung, ist aber noch nicht vollständig abgeschlossen.

Auch die Art der Menschen hier in Dortmund ist absolut gewinnbringend. Die Menschen hier sind zielstrebig, arbeiten hart und tragen das Herz auf der Zunge. Dortmund ist eine Stadt in der Leidenschaft jeden Tag gelebt wird. Und das nicht nur für Borussia Dortmund.

Zusätzlich ist die gesamte Region Ruhr ein dicht besiedelter Raum mit vielen innovativen Unternehmen und vielen Möglichkeiten, zusammenzuarbeiten und eine gut vernetzte Gruppe zu bilden. Dortmund ist ein zentraler Standort, an dem sich die Kräfte bündeln können. Es müssten viel mehr Aufträge innerhalb der Metropole vergeben werden, um die gesamte Region zu stärken.

Mit der „technischen Universität“ und der „International School of Management“haben wir, zusätzlich zur guten Infrastruktur, herausragende Bildungseinrichtungen. Wir bilden Fachkräfte aus, welche dem Standort Dortmund nur von Vorteil sein können

Eigentlich die besten Voraussetzungen, um ein Top Standort für Digitales Business zu werden.

Frage 4: Wo liegen die Risiken und Schwächen des Standorts Dortmund? Welche Herausforderungen müssen bewältigt werden, um als Wirtschaftsstandort gegenüber anderen zu punkten?

Sascha Blank: In der Gesamtwahrnehmung hat Dortmund noch einige Nachteile, weil wir von der Außenwirkung her wenig als Technologiestandort gesehen werden. Da muss noch viel auf den weggebracht werden, um neben Düsseldorf & Köln wahrgenommen zu werden.

Ebenfalls müssen wir die jungen Akademiker, die an unseren Hochschulen ausgebildet werden, in Dortmund halten. Junge Menschen wollen gute Projekte, wollen sich verwirklichen, wollen interessante Arbeitsplätze – genau da müssen wir uns noch weiter positionieren. Im Hinblick darauf begrüße ich die Überlegungen der Stadt sehr, in den Hafen als Start-Up Standort zu investieren.

Solche Investitionen sind definitiv nötig, um die Fachkräfte die wir ja schon hier ausbilden, auch hier zu halten. Man muss den Standort Dortmund attraktiv machen für neue kluge Köpfe. Man muss den Menschen etwas bieten, ob wirtschaftlich oder kulturell, damit Sie den Standort Dortmund interessant finden und bleiben.

Frage 5: Was wünschen Sie sich an Unterstützung für Ihren wirtschaftlichen Erfolg und die Stärkung des Standorts Dortmund?

Dortmund muss medienpräsenter werden, wir brauchen Aufmerksamkeit. Damit Dortmunder Unternehmen sich mit ihren Leistungen besser präsentieren können, ist das Web ein wichtiger medialer Faktor. Natürlich würde diese mediale Aufmerksamkeit über Google, soziale Netzwerke, Blogs und Videokanäle auch unserer Agentur guttun.

SEO spielt für uns alle und für den Standort Dortmund eine wichtige Rolle. Auch hier muss sich die Wahrnehmung ändern, allerdings bei den KmU selber. Der Wert, den eine langfristige SEO Strategie haben kann, ist bei vielen noch nicht angekommen. Es wird lieber viel Geld in klassische Werbemedien investiert, als in SEO Maßnahmen. SEO 2015 ist eine komplexe & anspruchsvolle Dienstleistung geworden, die mittel- bis langfristige Ziele verfolgt, um nachhaltig den Erfolg eines Unternehmens zu stärken. Gerade für KmU liegt der wirtschaftliche Erfolg auch in der Sichtbarkeit im Netz.

Wenn wir gemeinsam diese Dinge auf den Weg bringen, braucht sich der Standort Dortmund vor keinem anderen Standort verstecken.

Sascha BlankSascha Blank
Klickvoll Consulting
Rembrandtstrasse 2
59174 Kamen
Mail: seo@sascha-blank.de
Internet: www.sascha-blank.de

Über Eva Ihnenfeldt

Als Expertin für Social Media Marketing berät und begleitet Eva Ihnenfeldt Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung von Social Media Strategien - und übernimmt als Dozentin Lehraufträge für Hochschulen, Kammern und andere Bildungsträger. Eva Ihnenfeldt - Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: e.ihnenfeldt@gmail.com

* = Affiliate Links - Mit diesen Verlinkungen empfehlen wir bestimmte Produkte und können evtl. eine Provision verdienen. So könntest Du uns ein wenig unterstützen. Die Produkte kosten dadurch auch nicht mehr, versprochen. :)

2 thoughts on “Interview mit Dortmunder Unternehmen: thInKnexT, media und Sascha Blank

  1. Sehr sympathisches Interview, welches ihr dort geführt habt. Ich denke auch das der Standort Dortmund mit der Zeit immer wichtiger wird und sich irgendwann nicht mehr hinter Köln & Düsseldorf verstecken muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites