Online-Umfrage: E-Mail Newsletter weiter das beste Werbeinstrument

Zwar sind Web-Communitys stark auf dem Vormarsch – doch zwei Drittel der Kunden bevorzugen immer noch den E-Mail Newsletter. Nur bei den Jüngsten: den 16 bis 34-Jährigen kommt es häufiger vor, dass die Unternehmens-Informationen lieber über Twitter und Facebook gelesen werden als im Newsletter im E-Mail-Postfach.

Die Webnutzer-Gruppe, die am schnellsten wächst, sind die so genannten „Silver-Surfer“ – die Altersgruppe ab 50. Gerade diese Menschen haben noch keine starke Affinität zu Facebook, Twitter und Co. Sie lesen sehr aufmerksam ihre E-Mails und sie sind auch die Zielgruppe, die bereit ist, bei Bewertungen verantwortungsbewusst mitzumachen oder sich als Produkt-Optimierer auf das Unternehmen einzulassen.

Bei einer Online-Befragung der Beratungsagentur für digitales Direktmarketing kajomi wurde ermittelt, dass zwei Drittel der deutschen Internetnutzer den Newsletter bevorzugt, um über Unternehmen ihrer Wahl informiert zu werden. Ein Viertel nutzen E-Mail-Newsletter und soziale Netzwerke paralell. Junge Menschen verbreiten gern nützliche und unterhaltsame Infos über Social Networks – und 10 Prozent von ihnen melden sich beim E-Mail-Newsletter ab, weil ihnen Twitter und Facebook als Info-Kanal ausreichen. Nutzer ab 34 reicht der Link im Newsletter aus, den Inhalt Freunden weiterzuempfehlen.

Quelle: mittelstanddirekt

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.