Privates am Arbeitsplatz? Die Top 10 Vergnügungen der Mitarbeiter-

Arbeitnehmer nutzen ihre Arbeitszeit nicht nur für Berufliches. Gerade das Internet ist eine ständige Versuchung, neben der Arbeit private Tätigkeiten auszuführen. Das ist nicht nur zeitraubend – bei privaten E-Mails mit der geschäftlichen Mail-Adresse des Arbeitgebers kann sogar das Unternehmen in Schwierigkeiten geraten: denn rechtlich wird der Betrieb somit zum Provider – mit allen Konsequenzen…

Die Top 10 der privaten Tätigkeiten am Arbeitsplatz

  1. E-Mails lesen: 63,8 Prozent der Mitarbeiter lesen während der Arbeitszeit private E-Mails oder checken ihr privates E-Mail-Konto
  2. Im Internet surfen: 58,7 Prozent der Angestellten surft privat im Internet. Es werden Nachrichten gelesen, Reiseangebote und Veranstaltungstipps geprüft – und auch YouTube-Videos angesehen
  3. Privatgespräche führen: 51,8 Prozent der Mitarbeiter in Deutschland führen private Gespräche mit Kollegen, über Urlaubspläne, Partys am Wochenende oder Beziehungsprobleme…
  4. Telefonieren: 50,3 Prozent der Angestellten führen während der Arbeitszeit private Telefongespräche. es werden Verabredungen getroffen, Arzttermine vereinbart und geplaudert
  5. E-Mails schreiben: 46,9 Prozent der Beschäftigten nutzen den Rechner des Arbeitgebers, um private E-Mails an Freunde und Bekannte zu schreiben
  6. Online shoppen: 38,7 Prozent der Arbeitnehmer shoppen am Computer, tätigen Bankgeschäfte und buchen Tickets
  7. Social Networking und Twitter: 20,8 Prozent aller Mitarbeiter besucht seine sozialen Netzwerke wie Facebook und Xing während der Arbeitezeit. Twitter wird alledings noch selten genutzt: nur 5,1 Prozent twittern privat während ihrer Arbeitszeit
  8. Kopieren: 14,6 Prozent der Büroangestellten kopieren mit dem Firmenkopierer ihre privaten Dokumente: Steuererklärungen, Bewerbunsgunterlagen u.a.
  9. Rauchen: 12,8 Prozent der Arbeitenehmer rauchen während der Arbeitszeit. Diese private Beschäftigung hat also stark abgenommen
  10. Post versenden: immerhin 12,1 nutzen die Firma, um private Post zu versenden

Quelle: mittelstanddirekt

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.