Social Media Eigenmarketing: Neuer IHK Zertifikatslehrgang für Existenzgründer und Selbstständige

Das Dozenten-Team der Business Academy Ruhr begleitet die Teilnehmer durch den Lehrgang begleiten die Teilnehmer - online oder in Präsenz

Ist Social Media die Grundlage von Eigenmarketing? Brauchen Existenzgründer unbedingt eine Strategie, um sich am Markt erfolgreich zu positionieren? Und ist es für Selbstständige und Inhaber kleinerer Unternehmen unabdingbar, ihr Unternehmen bzw. ihre Dienstleistung über soziale Kanäle zu bewerben? Wir meinen: Ja! Darum haben wir gemeinsam mit der IHK Dortmund einen Zertifikatslehrgang entwickelt der sich speziell an diese Zielgruppe wendet. Start ist der 5. Mai 2014. Der 80-stündige Lehrgang mit hohem Praxisanteil schließt ab mit dem Zertifikat „Social Media Company (IHK)“.

Das Dozenten-Team der Business Academy Ruhr begleitet die Teilnehmer durch den Lehrgang begleiten die Teilnehmer - online oder in Präsenz

Das Dozenten-Team der Business Academy Ruhr begleitet die Teilnehmer durch den Lehrgang

Bis zum 31. Dezember 2013 gab es für Existenzgründer, die eine Förderung von der Arbeitsagentur erhielten die Möglichkeit, 90 Prozent Förderung zum KfW-Gründercoaching zu erhalten – seit Januar 2014 sind es nur noch 50 Prozent. Der IHK Zertifikatslehrgang „Social Media Company/ Social Media Eigenmarketing“ ist nun eine gute Alternative, da die Lehrgangskosten von 1.290 Euro zu 50 Prozent über den Bildungsscheck NRW gefördert werden – wenn die Existenzgründung maximal fünf Jahre zurückliegt.

Anders als beim Gründercoaching lernen die Teilnehmer in einer Gemeinschaft, Austausch und Networking spielen eine wichtige Rolle. Jede/r Teilnehmer/in entwickelt in der Zeit vom 5. Mai bis 19. Juli 2014 eine individuelle passgenaue Marketing-Strategie, so dass nach dem Lehrgang direkt die Umsetzung erfolgen kann.

Jeder Selbstständige bzw. Inhaber eines Unternehmens kann diesen Lehrgang absolvieren – auch wenn bisher keine Social Media Erfahrungen vorliegen. Vor Beginn des Kurses erhalten die Teilnehmer eine Anleitung, wie sie sich bei Xing, Facebook, Google, Twitter und WordPress registrieren. Da die Praxisaufgaben am eigenen Rechner erfolgen, ist es unproblematisch, wenn die Gruppe heterogen ist. Jeder kann in seinem Rhythmus und nach seinem persönlichen Bedarf arbeiten.

Inhalte/ Module des IHK Zertifikatlehrgangs „Social Media Company“ (5. Mai bis 19. Juli 2014)

  1. Einführung in Social Media
  2. Entwicklung einer Social Media Strategie/ eines Marketingplans
  3. Internetrecht/ Social Media Recht für Unternehmen
  4. Facebook Marketing
  5. Xing Marketing, LinkedIn und Google+
  6. Der Unternehmensblog: Einrichtung und Redaktion
  7. Suchmaschinenoptimierung
  8. Twitter, YouTube und weitere Social Media Plattformen
  9. Monitoring/ Kennzahlen/ Erfolgsmessung und Analyse
  10. Präsentation der Facharbeiten

Der Lehrgang ist so konzipiert, dass die Teilnehmer neben den Präsenzveranstaltungen Montag abends (17.30 Uhr bis 20.45 Uhr) in der IHK Dortmund (insgesamt 42 Stunden – 11 Termine) acht Module zu Hause am Rechner in der „virtuellen Community“ vertiefen können. So ist der hohe Praxisanteil garantiert und die Teilnehmer können sich gegenseitig unterstützen und Feedback geben.

Um die Facharbeit zu erstellen erhalten alle Teilnehmer ein Handbuch als E-Book, welches sie Schritt für Schritt durch die Erarbeitung einer Social Media Strategie führt. Am Ende des Lehrgangs präsentieren die Teilnehmer ihre Strategie in einer 10-Minuten Präsentation im Plenum. Das IHK-Zertifikat „Social Media Company“ ist schließlich der krönende Schlusspunkt des Lehrgangs.

Überblick über den Lehrplan als pdf

Anmeldungen nimmt Jasmin Wegner bei der IHK Dortmund entgegen.
E-Mail: [email protected])
Tel.: 0231 5417-416

Und hier gibt es weitere Informationen zum Bildungsscheck NRW, mit dem StartUps bis zum 5. Jahr nach Gründung 50 Prozent der Lehrgangskosten gefördert bekommen können. Bildungsscheck NRW

Noch Fragen? Rufen Sie uns an!
Tel.: 0231 / 77 64 150 oder 01761/ 77 641 50
E-Mail: [email protected]

Bar-Team

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.