Social Media Lexikon: Definition Community

Durch den Einzug sozialer Netzwerke in unser Leben erhält das Wort „Community“ eine ganz neue Bedeutung. Ursprünglich bezeichnet man im Englischen jede Art von Gruppe, die sich durch gemeinsame Interessen, Ziele, Überzeugungen etc. auf freiwilliger Basis zusammenschließt, als Community. Doch durch das Internet gibt es nun auch die „Online-Communities“, und dabei handelt es sich tatsächlich um ein neuartiges Phänomen:

Soziale Plattformen im Internet werden nun als Communities bezeichnet, mögen es Foren, Chatrooms, Social Networks (Facebook, Xing…), Microblogging-Dienste (Twitter), Fotoplattformen (Flickr), Plattformen für Gamer (World of Warcraft) oder Bewertungsplattformen (Qype, Holidaycheck) sein. Langsam ist also wohl fast jeder Mensch mit Internetzugang auch Mitglied einer Community.

Es gibt kommerzielle und „Non-Profit“ Communities. Mozilla als Browserplattform, WordPress als Gemeinschaft von Blog-Softwareentwicklern und Wikipedia als Plattform für Definitions-Autoren sind ehrenamtliche Communities. Facebook, Twitter, Xing, LikedIn etc. werden kommerziell betrieben. Auch bei den Foren gibt es sowohl ehrenamtliche als auch kommerzielle Modelle. In jedem Fall erfordert der Aufbau, die Pflege und Administration einer Online-Community viel Einsatz – und auch finanzielle Mittel. Allein ein gut frequentiertes Forum muss technisch einwandfrei funktionieren – das kostet Geld.

Was ist an den „Online Communities“ so neu? Im Internet kommuniziert man in Echtzeit, man kann sich in Sekundenschnelle über die ganze Welt vernetzen und verständigen (wenn man die selbe Sprache spricht). Man kann Texte, Bilder, Videos und Audiobeiträge senden und empfangen, man kann Inhalte verändern, gemeinsam bearbeiten, verteilen, mit Aufrufen versehen, sammeln, speichern und analysieren.

Wer will Einfluss hat durch seine Community, trägt einen Schatz in seinen Händen, der in vielen Fällen bedeutender ist als Geld. Communites sind sowohl segensreich wie gefährlich. Auf jeden Fall sollte man sich mit dem Phänomen beschäftigen uns sehr bewusst überlegen, wie man sich selbst zu Communities stellt und wie man sie nutzen will und kann.

Definition Social Media

Definition Twitter

Definition Hashtag

 

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

3 thoughts on “Social Media Lexikon: Definition Community

  • Reply SteadyNews vom 11. bis 18. Juni 2013 für Existenzgründer, Selbstständige, Unternehmen und Berater - Business-Academy-Ruhr 18. Juni 2013 at 09:16

    […] Social Media Lexikon: Definition Community Durch den Einzug sozialer Netzwerke in unser Leben erhält das Wort “Community” eine ganz neue Bedeutung. Ursprünglich bezeichnet man im Englischen jede Art von Gruppe, die sich durch gemeinsame Interessen, Ziele, Überzeugungen etc. auf freiwilliger Basis… – Das Leben mit und zwischen den Strömen Die Voraussage dass wir unser Leben in Strömen organisieren werden – soweit ich mich erinnere war das eine Aussage von 2009, die Frank Tentler traf, der mit seinen Cloud-Communities einen wichtigen Akzent für das Storytelling damals schon setzte… – Shortcuts für Twitter und Facebook: Schneller als die Maus Tasturgriffler sind Mausschubsern in der Regel eine Winzigkeit überlegen wenn es um schnellen Zugriff auf bestimmte Funktionen geht. Dass es auch Shortcuts für Twitter und Facebook gibt ist allerdings nur Wenigen bewußt. Bis jetzt… – Brigitte Jülich: 6 Übungen zur Stressbewältigung im Alltag + am Wochenende Was machen wir eigentlich am Wochenende? Ins Grüne fahren – oder Überstunden? Wie klein sind denn Ihre FREIRÄUME? Stellt der freie Sonntag eine Herausforderung dar? Wir haben Angst vor unverplanter, freier Zeit… – Astrid Schumann Signal Iduna: Wie hoch wird meine Rente im Alter sein? Die Diskussion um niedrige Renten im Alter bewegt seit Jahren die Gemüter aller Menschen in Deutschland. Die wenigsten wissen aber um die rechtlichen Grundlagen der Altersrente Bescheid. Haben Sie schon einen Kontoauszug… […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.