Soundcloud erreicht 250 Millionen Hörer im Web

Bei der Disrupt-Europe-Konferenz war Soundlcoud-Gründer und CEO Alexander Ljung anwesend und diskutierte auf seinem Panel über die Musik-Industrie und das Internet. Im Juli verkündete SoundCloud in einer Pressemitteilung, dass man aktuell an die 200 Millionen Hörer erreichen würde – monatlich aktive Zuhörer wohlgemerkt. Ljung konnte jetzt 250 Millionen Zuhörer vermelden.

Aufsehen erregte zuletzt die Meldung, dass SoundCloud sich mit Instagram zusammengetan habe. So können jetzt Photos der Instagram-Nutzer als Album-Photos verwendet werden. Zu Beginn des Jahres führte Soundcloud zudem einen völlig überarbeiteten Premium-Subskriptions-Service ein. Dies scheint laut Ljung der Grund zu sein, warum das Unternehmen kürzlich einen solche Zuwachs an Hörern erhalten habe. „Das Wichtigste an dieser Umstellung ist, dass wir von vier unterschiedlichen Accounts mit unterschiedlichen Bepreisungen zu zwei Modellen gefunden haben,“ so Ljung. „Die Abonnementzahlen haben unsere Erwartungen vollkommen erfüllt. Wenn man verschiedene Optionen hat, kann man an den unterschiedlichen Einstellungen herumspielen. Wir wollten eine Vereinfachung, da wir uns auf das Wachstum und die User-Engagement konzentriern und nicht unbedingt auf den Gewinn.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.