Home / Marketing / Suchmaschine Ecosia: mit jeder Suchanfrage Regenwald retten

In Deutschland nutzen weit mehr als 90 Prozent aller Web-Surfer Google, um nach Begriffen und Internetseiten zu suchen. Doch nun gibt es eine Alternative, die lohnenswert ist: die Internet-Suchmaschine Ecosia liefert optimale Such-Ergebnisse – achtet aber zusätzlich auf Umweltschutz und Datensicherheit.

Schon vor einem Jahr erfuhren Interntnutzer, dass sie für jede Suchanfrage bei Google viel Energie verbrauchen – etwa so viel, wie für die Erhitzung einer Tasse Wasser verbraucht wird. So wurde das Bewusstsein dafür  geweckt, dass die vielen Rechner und Server, die hinter dem Giganten Google stehen, eine Menge Strom verbrauchen.

Außerdem sind die Surfer im Netz immer weniger damit einverstanden, wie lange und ausführlich ihre Daten bei Suchanfragen gespeichert und weiterverwendet werden.

Nun gibt es eine Alternative: die Suchmaschine Ecosia arbeitet mit klimafreundlichem Ökostrom. Was aber noch bedeutsamer ist: mit jeder Suchanfrage werden fast zwei Quadratmeter Regenwald gerettet! Das funktioniert über Werbung: Ecosia blendet genau wie kommerzielle Suchmaschinen Werbung ein. Für die so genannten gesponserten Links erhält Ecosia pro Suchanfrage 0,13 Cent.

Diese Erlöse sollen zu 80 Prozent in ein Regenwald-Projekt des Kooperationspartners WWF (World Wide Fund For Nature) fließen. Und zwar wird von dem Geld im Juruena-Nationalpark im südlichen Amazonasgebiet Regenwald gekauft und vor der Zerstörung geschützt. Bis jetzt wurde auf diese Weise mit insgesamt 500.000 Ecosia-Suchanfragen schon fast ein Quadratkilometer Regenwald gerettet.

Wenn man sich für Ecosia entscheidet und die Suchmaschine auf dem Rechner installiert, bekommt man nach jeder Suchanfrage eingeblendet, wie viel Regenwald gerade gerettet wird und bisher insgesamt vor der Abholzung bewahrt wurde.

Da die Suchergebnisse und die gesponserten Links von Bing und Yahoo kommen, sind die Suchanfragen-Informationen sehr gut und umfassend. Ecosia verzichtet allerdings auf teure Extras wie Bilder- oder News-Suche, sowie auf Kartendienste.

Was Ecosia-Nutzer außerdem freut: Ecosia verspricht, dass nutzerbezogene Daten innerhalb von 48 Stunden gelöscht werden. Auch das ist ein überzeugendes Argument, die alternative Suchmaschine dauerhaft zu installieren.

www.ecosia.org

Quelle: GEO

Über Eva Ihnenfeldt

Als Expertin für Social Media Marketing berät und begleitet Eva Ihnenfeldt Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung von Social Media Strategien - und übernimmt als Dozentin Lehraufträge für Hochschulen, Kammern und andere Bildungsträger. Eva Ihnenfeldt - Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: e.ihnenfeldt@gmail.com

One thought on “Suchmaschine Ecosia: mit jeder Suchanfrage Regenwald retten

  1. das ist ähnlich hirnverbrannt wie die regenwaldaktion von krombacher. wenn man auf der wwf page nach solchen projekten schaut wird deutlich wie wenig geld ecosia für den regenwald springen lässt. dort kann ein jeder für circa 60€ einen ganzen km² retten. insgesammt haben sie also regenwald für 6.500 (sechstausend-fünfhundert) € unter schutz gestellt. bei dem werbeeffekt den sie dadurch bekommen eine sehr zweifelhafte summe. immerhin ein wenig besser als bei krombacher. bei denen wurde ein vierhundertstel cent pro kasten gespendet..ziemlich ineffektive art sein grünes gewissen zu befriedigen.
    sei´s drum vielleicht bringen solche aktionen ja eine verbesserung des bewußtseins für ökologische herrausvorderungen der modernen gesellschaft mit sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites