Superbuzz: Edeka landet viralen Hit

Ob das Verb „supergeil“ sich nun dauerhaft in der deutschen Sprache verankern wird – dazu kann man keine Prognose abgeben. Vermutlich wird es allerdings eher nicht ganz so beständig sein. Was allerdings momentan eh keinen stört, denn die virale Edeka-Kampagne ist momentan der Hit wenn es um virale Werbung geht.

Was allerdings genau EDEKA mit dem Video aussagen will? Klar, wenn man auf die Promoseite geht, dann soll EDEKA als Supermarkt – ein Wortspiel, meine Güte – in den Köpfen der Republik verankert werden. Falls jemand allerdings mal kürzlich im EDEKA um die Ecke gewesen sein sollte: Das ist immer noch ein normaler Einkaufsmarkt und eigentlich ziemlich bieder. Auch wenn man versucht das Image mit dem neuen viralen Hit abzustreifen: Irgendwie passt da was nicht zusammen – allerdings: Wen scherts momentan schon? Die Musik und die Stimme sind ja an sich schon supergeil. Allerdings wird das nicht von Dauer sein. Aber okay, dafür hat EDEKA momentan ein Riesenreichweite…

Der selbstständige Journalist und Social Media Redakteur Christian Spließ begleitet Unternehmen und Organisationen bei der erfolgreichen Umsetzung von Social Media Kampagnen. Christian Spließ ist einer der Social Influencer in NRW - vor allem über Twitter und Facebook.

www.homo-narraticus.de

One thought on “Superbuzz: Edeka landet viralen Hit

  • Reply Dorothea Linnenbrink 4. März 2014 at 14:22

    Ich finde das Video auch supergeil, aber du hast Recht, der Edekamarkt kann mit dem supergeilen Image noch nicht so recht mithalten. Vllt kommt das ja noch 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.