Twitter: 400 Millionen Tweets pro Tag

Twitter transportiert jeden Tag 400 Millionen Tweets laut CEO Dick Costolo. Desweiteren denkt Twitter nicht daran an die Börse zu gehen.

In einem Interview auf der vom Economist veranstalteten Ideas Economy: Information 2012 Konferenz plauderte Twitter CEO Dick Costolo über Twitter, die Zukunft und die Tatsache, dass die meisten Tweets über mobile Geräte abgesetzt werden. Dies beeinflusste auch die Art und Weise wie die Werbeplattform entwickelt wurde: „Da Tweets 140 Zeichen besitzen und überwiegend mobil versendet werden, haben wir die Werbe-Plattform so entwickelt, dass die Werbung dorthin geht wo die Tweets sind. Wir entwickelten eine Plattform, die für die mobile Kommunikation passend ist. Obwohl wir die Plattform schon im Netz starteten, sahen wir vor einigen Wochen, dass der Zuspruch über Mobile großer was als über das Web.“

Mobile Twitter-Nutzer sind engagierter

Das Engagement von Mobil-Nutzern ist zudem höher als das von Desktop-Nutzern. „Twitter macht sich erfreulich gut“, schob Costolo nach, allerdings ohne zu erklären wie genau der Satz gemeint war. Spezifischer äußerte er sich allerdings über die Art und Weise, wie die Daten bei Twitter gespeichert und verwendet werden. „Das Faszinierende von großen Nummern ist, dass man die Macro-Trends und -Events bekommt und unbeschreibliche persönliche Momente, wenn man genauer hinsieht.“

Er diskutierte ebenfalls darüber, wie Twitter sich auf die Einfachheit des User Interfaces konzentrierte und die Tatsache, wie mit dem neuen Menüpunkt „Discovery“ Twitter stets am Puls der Zeit bliebe. „Wir arbeiten mit voller Kraft daran, dieses Feature zu verbessern.“ Über einen Börsengang denkt man bei Twitter nicht nach: „Ich sorge mich nicht um sowas … wenn man lange genug wartet bis das Geschäft und die Geschäftsergebnisse für sich selbst sprechen, kann man eine öffentliche Firma nach eigenen Regeln sein.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.