Unternehmerische Erfolgstexte und Online-Marketing

Aus den unzähligen wertvollen Informationen, die ich aus dem Online-Marketing-Kurs bei der BusinessAcademy Ruhr mitgenommen habe, hat mich eine am nachhaltigsten beeindruckt:
Menschen und Suchmaschinen lieben die gleiche Art von Online-Text.

Auch wenn wir Vertreter der menschlichen Spezies alle unterschiedlich sind, eines verbindet uns im Hinblick auf Texte: Wir lieben Mehrwert, wir lassen uns gerne auf die richtige Fährte locken (und nicht auf längst ausgestorbene Seiten), wir lieben frische, abwechslungsreiche Inhalte. Und unseren „Kollegen“ von der Suchmaschinen-Fraktion geht es ebenso.

Für mich als Texterin hat sich in der Weiterbildung bestätigt: Neben sämtlichen anderen Online-Marketing-Stellschrauben spielt relevanter Content die Hauptrolle.

Gute Texte für die unternehmerische Website und ihr Umfeld im Internet zeichnen sich durch die richtige Mischung aus Emotion und SEO-Bewusstsein aus. Einzigartiger Content („da hat ja jemand wirklich was für mich getan!“) baut TextweckerVertrauen auf – die Königsdisziplin der Öffentlichkeitsarbeit – und erfreut Mensch und Suchmaschine gleichermaßen.

Berate ich Kunden in Sachen zeitgemäßer Korrespondenz, weise ich gerne darauf hin, dass die Lesenden Individuen sind und nicht „die Firma“ als Objekt. Das gilt natürlich ganz genau so für die textliche Seite des Online-Marketing: Mit Emotionen, die in die Artikelbeschreibung eines Shops einfließen, verkauft es sich deutlich erfolgreicher. Schließlich buchen wir in einem elektronischen Reisebüro kein Leistungsverzeichnis samt Kleingedrucktem, sondern – je nachdem – Entspannung oder Abenteuer. Solche Online-Texte bereichern übrigens alle Branchen, denn um Menschen geht es in jedem Fall.

Ganz wichtig: Mit einem gelungenen Web-Text auf den Hauptseiten hört der Online-Auftritt nicht auf. Alle Unterseiten und jeder noch so kleine Menü-Punkt tragen zum Gesamtkunstwerk bei. Wer nach einem richtig schönen Teaser und Folgeseite auf Formulierungen trifft wie „Sie haben diese Seite nicht korrekt ausgefüllt“ (Sie Trottel, klingt da mit) fühlt sich leicht abgeschreckt. „Bitte füllen Sie noch dieses Feld aus, dann sind Sie am Ziel“ klingt viel kundenfreundlicher.

Stellen Sie sich vor, Sie kaufen etwas in einem real existierenden Laden. Sobald Sie gezahlt haben, verabschiedet man Sie nicht höflich, sondern ignoriert Sie; gezahlt haben Sie ja bereits. Online ist es ganz ähnlich.
Auch wenn es darum geht, für einen Link-Bait potenzielle Link-Geber anzusprechen, ist der E-Mail-Ton ebenso bedeutend wie der eigentliche „Köder“; die meisten reagieren dann sehr viel aufgeschlossener. Das gilt auch für alle Online-Bewerber um Arbeitsstellen oder – als Dienstleister – um die Repräsentanz eines Unternehmens.

Textwecker unterstützt Unternehmen mit klassischen Werbetexten, zeitgemäßer Korrespondenz und der textlichen Gestaltung ihrer kompletten Online-Präsenz.

Petra Grosse-StoltenbergPetra Große-Stoltenberg
Textwecker – Zeit für frischen Content
Wildhagen 52
45525 Hattingen
0172 7787493

[email protected]
www.textwecker.de

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

3 thoughts on “Unternehmerische Erfolgstexte und Online-Marketing

  • Reply Klaus 25. September 2013 at 11:09

    Hallo Petra!

    Ich kann das was du beschreibst nur bestätigen:
    Der Text macht die Musik!
    Mir fällt auf, dass bei vielen Websites der Fokus der Texte rein auf einer größtmöglichen Optimierung für die Suchmaschinen liegt. Oft (natürlich nicht immer, SEO und gutes Schreiben gehen im Idealfall Hand in Hand) leidet darunter die Qualität der Texte der Website. Dadurch bekommt das Ganze dann einen unpersönlichen Charakter.

  • Reply Ulrike 2. Oktober 2013 at 11:38

    Wir haben im Internet nur den Text um mit dem Kunden zu „reden“. Da wir ihn nicht sehen können wir nicht individuell auf ihn eingehen. Was das Schreiben eines Textes nicht gerade erleichtert. Dennoch wollen und sollten wir höflich sein. Schließlich wollen wir als Verkäufer etwas vom Kunden. Auf der anderen Seite sind da die Suchmaschinen. Die auch ihren Tribut fordern. SEO richtig zu betreiben und dem Leser gerecht werden ist keinen kleine Aufgabe. Wer sie meistert hat kurz gesagt gewonnen.

  • Reply Petra 3. Oktober 2013 at 11:25

    Hallo Klaus, hallo Ulrike! Danke für eure Kommentare. Gerade leicht zu verstehende Texte zu schreiben ist schon schwierig. Und dann kommt noch SEO dazu! Da Kommunikation, in welcher Form auch immer, ja nichts Geringeres macht als Menschen (und Verkaufende mit Kaufenden) zu verbinden, habe ich wohl lebenslänglich – und freue mich drauf! Herzlichst, Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.