Video: Lohnt sich Social Media Marketing für Handwerker?

Vortrag bei der HwK in Frankfurt – 5 Minuten YouTube Video: Der Malermeister Volker Geyer aus Wiesbaden ist in der Social Media Marketing Szene ein wirkliches Vorbild. Seit einigen Jahren fokussiert sich der Inhaber eines Malerbetriebes mit insgesamt fünf Mitarbeitern im Marketing auf Social Media Aktivitäten mit Blog, Twitter, Facebook und Xing. Inhalt und Titel „Malerische Wohnideen“ eignen sich hervorragend für Social Media Marketing, da die vielen individuellen Wohngestaltungen Inspirationen geben und direkt als Referenz wirken.

Volker Geyer berichtet in folgendem Video, was die Erfolgsfaktoren für sein Social Media Marketing sind, welches er im

Quelle pixabay/nemo - Hammer

Quelle pixabay/nemo – Hammer

Wesentlichen 2010 mit einem völligen Relaunch der Website startete. Seitdem kommen etwa 70 Prozent der Kunden über das Internet. Das Unternehmen wächst nun jährlich um 25 bis 30 Prozent. Das Engagement von etwa drei Stunden täglich (!) lohnt sich also in jedem Fall.

Warum so wenige Handwerksbetriebe Social Media nutzen?

Social Media bedeutet in erster Linie lesen, schreiben, Dialoge führen, im Web recherchieren. Und Social Media bedeutet viel Disziplin, denn tatsächlich sind mindestens ein bis zwei Stunden täglich erforderlich, um die Aufmerksamkeit der User zu gewährleisten. Social Media heißt auch immer Authentizität. Reine Werbebotschaften sind bei den Nutzern eher unbeliebt und müssen behutsam eingebaut werden in einen konstruktiven Dialog.

Social Media bedeutet, mit der eigenen Persönlichkeit Fans und Freunde zu gewinnen. Darum ist diese Marketing-Leistung gerade im Handwerksbereich Chef-Sache. Jeder Unternehmern hat seinen eigenen Stil. Und gerade im Internet, in dem es schwer ist zu beurteilen, ob etwas der Wahrheit entspricht, sind Bereitschaft zum Gespräch, sind Vertrauen und Sympathie die Faktoren für einen nachhaltigen Erfolg.

Zwei bis drei Stunden Aufwand sind wirklich eine Herausforderung, doch gerade im Handwerk sind die Chefs selbst verantwortlich für die Auftragsgenerierung und stehen weniger direkt als Handwerker auf der Baustelle. Es sollte also dank Smartphones möglich sein, sich einzubringen und nach und nach Kommunikationsprofi zu werden.

Ein weiterer deutschlandweit bekannter Malermeister, Social Media Pionier und Vorbild für andere Handwerksbetriebe ist Werner Deck – besser bekannt als „Malerdeck“. In diesem Artikel erzählt er von dem Zusammenschluss von sieben erfolgreichen Internet-Kommunikations-Handwerksunternehmern, von „Handwerker 2.0“. Natürlich ist Volker Geyer auch Mitglied dieses Experten-Treffs. Mögen noch viele Handwerker lernen aus den beeindruckenden Erfolgen dieser Sieben!

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.