Virales Lehrer-Posting: Tausende von Likes für Warnung vor Internetgefahren

Julie Ann Culp wollte eigentlich ihrer Schulklasse nur demonstrieren, wie gefährlich das unbedachte Onlinestellen von Bildern sein kann. Das Ergebnis: 392,000 Likes und mehr als  30,000 Shares. Bisher.

Die Lehrerin wollte ihrer Klasse demonstrieren wie gefährlich es sein kann Bilder unbedacht ins Netz zu stellen, daher machte sie ein Selfie mit einem Schild, auf dem sie bat dieses zu liken. In weniger als zwei Wochen wurde sie zum Kult. Vor allem als eine bekannte Radiosendung in den Staaten das Bild auf der Facebook-Fanpage postete.

Post by Julie Anne Culp.

In einem Facebook-Kommentar bedankte sich die Lehrerin bei allen, die bisher das Bild verbreiteten: „Vielen Dank an alle für die Hilfe und die damit verbundene Aufmerksamkeit für diese Geschichte. Ich werde weiterhin Updates und Informationen auf dieser Seite posten und plane in naher Zukunft ein schriftliches Fazit zu verfassen.“ Allerdings hat die Lehrerin für dieses Experiment ihre eigene Privatsphäre geopfert um ihre Schulklasse etwas über Privatsphäre zu lehren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.