Warum ich mir keinen neuen Fernseher kaufe: Ich warte auf Social TV!

Eva Ihnenfeldt: Mein Traum von Fernsehen: Mit meinem Smartphone kann ich gleichzeitig, zappen, das Fernsehprogramm durchforsten, Kommentare zu den Sendungen über soziale Netzwerke abgeben, in Dialog treten und meine Freunde in Echtzeit darüber informieren, wenn etwas Spannendes läuft. Der gute alte Brauch, gemeinsam über das Fernsehprogramm zu diskutieren, wird so wieder funktionieren: Nur nicht mehr mit der Familie, mit Kollegen und Nachbarschaft – sondern mit Freunden, die die gleichen Interessen teilen – und mit den Fernsehmachern! Das alles wird jetzt Wirklichkeit, denn Social TV steht in den Startlöchern.

Bisher habe ich mir noch keinen Flachbildschirm gekauft, da ich darauf warte, dass Social TV kommt – also die komplette Integration von Internet ins Fernsehprogramm. Zurzeit sind zwar etwa die Hälfte aller TV-Geräte internetfähig, doch bei diesen Fernsehern kann das Fernsehsignal noch nicht mit dem Internet kombiniert werden. Heißt: Noch kann man keine Apps auf dem TV-Gerät bedienen, kann noch nicht Twitter als Live-Ticker mitlaufen lassen und noch nicht über Facebook mit den Fernsehmachern direkt in Kontakt treten.

Neue Fernseher, die das können, entsprechen dem HbbTV  Standard. Sie sollen sehr bald auf den Markt kommen. Dann haben wir in Zukunft vier Internetgeräte: ein kleines für unterwegs, mit dem man auch telefonieren kann (Smartphone), ein mittleres, mit dem man Zeitschriften und Bücher lesen kann (Tablet), ein größeres, mit dem wir arbeiten und überall mobil auf unsere Daten zugreifen können (Notebook) und das ganz große, mit dem wir uns in der Freizeit entspannen und als Nutzer die Inhalte mit bestimmen, da wir interagieren können – der Fernseher!

 

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

2 thoughts on “Warum ich mir keinen neuen Fernseher kaufe: Ich warte auf Social TV!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.